Problem mit Razorback V Floyd Rose

  • Ersteller simple_man
  • Erstellt am

S
simple_man
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
24.08.07
Beiträge
99
Kekse
0
Ort
Wien
Hi Leute,

Hab folgendes Problem nämlich, dass sich beim Floyd Rose meiner Dean Razorback V das Gewinde welches den Tremolohebel hält sich immer lockert und sich dann dadurch der Hebel nur noch "schwammig" benützen lässt und ich dann auch das Gewinde immer wieder fest anschrauben muss. So nun zur Frage. Kann man dieses Problem irgendwie langfristig beheben oder gibt es dieses Problem bei allen Floyd Roses?
 
Eigenschaft
 
D
Doano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.09
Registriert
13.08.08
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo!

Hab genau das selbe Problem mit meiner Razorback! Is zwar keine V, is aber genau das selbe nur dass ich das Gewinde nicht einmal mehr anschrauben kann, es bleibt also locker!

mfg
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Das ist normal. Die Schraube sollte man ganz fest ziehen so dass die leicht überspannt ist, so dass der Arm schwergängig drin liegt, dann hält es länger. Das liegt an der schlechten Qualität des Plastikrings der in der Schraubhülse als Abstandsstück dient.
 
R
R-K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.09
Registriert
07.05.08
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Coburg
Jo, ist bei meiner Dean ebenso, da haben die Brüder ordentlich eingespart....sonst ist meine klampfe erste Sahne, aber mit dem Floyd Rose system hab ich mich schon oft rumgeärgert.

Ich hab schon überlegt, mir ein Einsatzgewinde reinzumachen, aber das hält dann auch nicht unbegrenzt, am besten is wahrscheinlich, wenn man sehr an der Gitarre hängen sollte, ein anderes ordentlicheres Floyd Rose einzusetzen. Halt teuer
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Du kannst auch einfach nur den Hebel samt Aufnahme tauschen, bei Rockinger kostet der von Schaller knapp 10€. Ist eine sehr einfache Aktion. Aber der funktioniert auch nicht 100%, manchmal muss man da auch nachziehen.
 
D
Doano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.09
Registriert
13.08.08
Beiträge
6
Kekse
0
Jupp, also bei mir gehts jetz!

Hab hinten einfach aufgeschraubt und das Gewinde dort festgezogen!

Stimmt aber, dass es sich wieder lockert! Muss auch sagen, die Gitarre an sich könnte kaum besser sein aber dieses Gewinde...tztztz...=)

mfg
 
S
simple_man
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
24.08.07
Beiträge
99
Kekse
0
Ort
Wien
Ich hab auch das Gewinde auf der Unterseite des FRs fester angezogen und seitdem hält es einigermaßen aber ich kann auch bestätigen, dass sich das Gewinde wieder langsam lockert.

Ich hab mir auch überlegt ein neues FR einzubauen. Die Frage natürlich ob es sich auszahlt nur wegen dem Gewinde so viel Geld auszugeben.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Wie gesagt für 10€ bekommt man einen neuen Hebel mitsamt der Aufnahme, also das Gewinde ist auch dabei, in besserer Qualität. Im Ergebnis an der Stelle genau das gleiche wie ein neues Floyd von Schaller.

Die einzige Floyd-Variante bei der man das Problem nicht hat ist von Gotoh, da wird der Hebel gesteckt statt verschraubt.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.673
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Nein, die Kahler passen nicht in eine Klampfe mit Floyd-Fräsung. Die sind zwar sehr gut, können einem Floyd aber noch lange nicht das Wasser reichen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben