Probleme mit dem Stimmgerät (Korg Guitar Tuner GA-30)

von RG-Jule, 16.12.07.

  1. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 16.12.07   #1
    Hallöchen :),

    ich habe mir vor einiger Zeit ein Stimmgerät von Korg angeschafft, weil ich das Stimmen mit dem integrierten Tuner in meinem Amp etwas lästig fand ;).
    Leider funktioniert es irgendwie nicht so ganz bzw. bin ich zu dumm dazu :D ...
    Bei meiner A-Gitarre funktioniert das eingebaute Mikro wunderbar! Aber wie mach ich das mit meiner E-Gitarre? Im Stimmgerät ist ja ein Input-Eingang vorhanden. Muss ich das mit einem extra Kabel an den Output-Ausgang meines Verstärkers anschließen? Ansonsten kann ich mir nämlich nicht erklären, wie das funktioenieren soll :confused: ... und wenn das wirklich so ist, dann brauch ich noch ein Kabel :(
     
  2. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 16.12.07   #2
    ich kenn das gerät nicht, aber bei meinem is auch ein in und output. ich hab auch nur ein kabel, benutz es also nicht zwischen gitarre und amp, sonder sepertet, also einfach gitarre->kabel->tuner
     
  3. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 16.12.07   #3
    Klar. Gitarre einfach in den Tuner stöpseln, fertig. Die meisten kleinen Stimmgeraete haben n Micro welches sogar E-Gitarren problemlos abnehmen kann, meines war quitschbillig und funktioniert tadellos, war auch n Korg...
     
  4. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 16.12.07   #4
    hey !
    Ich glaub dein Denkfehler liegt darin, dass du denkst, dass man einen richtigen lauten ton braucht, um das zu machen, es reichert aber schon der Wechselstrom dazu aus, den du mit deiner Gitarre erzeugst!

    Du musst nur den volumepotentiometer voll aufdrehen, sonst kommt nix, ansonsten wie dixo meinte, einfach gitarre, kabel in input rein! :)
    MfG
     
  5. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    550
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 16.12.07   #5
    Hallo,

    du brauchst in der Tat nur die E-Gitarre in dein Korg stöpseln…..

    Ein Tonabnehmer besteht aus einem Spulenkörper, Magneten und einer Wicklung aus Kupferlackdraht
    Und jetzt zitiere ich mich mal selbst…………

    …..na ja und im Falle des Stimmgerätes wird dieser Wechselstom zum messen des "richtigen Tones" genommen. Was dann auf dem Display angezeigt wird....

    Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte..

    Ciao, Peter

    Edit....: war mal wieder Einer schneller.....:D
     
  6. RG-Jule

    RG-Jule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 16.12.07   #6
    Danke für eure Hilfe :).
    Ich hatte in der Tat einen Denkfehler ;). Ich hatte es zwar schonmal versucht, einfach die Gitarre an das Gerät zu stöpseln, aber der Volumepoti war natürlich nicht aufgedreht :o

    Danke nochmal :great:
     
  7. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    550
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 16.12.07   #7
    Lol, ich glaube, dass ist wohl Jedem mal passiert......;)

    Ciao, Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping