Probleme mit dem Stimmgerät?!

von Mockingbird, 13.02.08.

  1. Mockingbird

    Mockingbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #1
    Hallo allerseits,

    seit kurzem (also erst seit 2 Tagen^^) bin ich auch unter die Gitarrenspieler gegangen. Dafür hatte ich mir bei Thomann eine günstige Gitarre gekauft (ja ich weiß nicht so gut, aber bin eine arme Schülerin) und das Stimmgerät HARLEY BENTON CT22. Hab mir extra ein chromatisches gekauft, weil ich gelesen habe, dass es einige Töne besser erkennt.
    So nun zu meiner Frage: Ich kann bei dem Stimmgerät zwischen, chromatisch und Gitarre wechseln. Wenn ich auf "chromatisch" gehe, kann ich die Gitarre auch stimmen, aber sobal ich auf "Gitarre" wechsel kann ich die Knöpfe drehen wie ich möchte, es verändert sich nichts. Kann ich die Gitarre auch mit "chromatisch" stimmen und habe trotzdem den richtigen Ton oder ist die Gitarre total verstimmt?
     
  2. guitarjack

    guitarjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.02.08   #2
    Jup!!!
    Die unterste Saite ist ein E.
    danach kommt ein A.
    dann ein D, ein G, ein H und wieder ein (hohes) E.
    nach den tönen musst du stimmen.
    wenn du auf gitarre stellst müsstes eigentlich
    genauso funktionieren. nur dass der dir den
    nächsten ton anzeigt, bzw. dir sagt welche
    saite das eigentlich ist.
    aber ich kenn das stimmgerät nicht.
    ich hab eigentlich nur ein korg das ich nie benutze
     
  3. Robert60

    Robert60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    241
    Erstellt: 13.02.08   #3
    Ich bin auch Anfänger seit 5 Wochen und stand vor dem gleichen Problem - genau der gleiche Effekt.

    Nimm chromatisch (440 Hz) das passt schon. Du kannst die Tonlage dann noch kontrollieren mit einer Tondatei aus dem Internet z.B. oder in der PC Software Gitarrero Beginner (kann man auch als Probier Version runterladen - der Stimmteil ist aktiv) ist auch die Stimmlage aufrufbar, noch zu beachten ist dass dieses Stimmgerät die "englischen Töne" anzeigt.

    Wenn Du deine Gitarre umgehängt hast ist die Reihenfolge der Saiten (oben dick)


    Eine
    alte
    dame
    geht
    holz hier zeigt Dir das Stimmgerät ein: b
    einkaufen

    viel Glück beim "stimmen"

    :great:
     
  4. Mockingbird

    Mockingbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #4
    Hey,
    danke für eure Hilfe. Auch der Spruch ist super zu merken, ich ersetz dann einfach Holz durch Bier ;-). Endlich konnte ich meine Gitarre richtig stimmen, so klingt sie auch gleich viel schöner *freu*. So nun hab ich das stimmen gelernt, fehlt nur noch das spielen^^
     
  5. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 14.02.08   #5

    Ich finde

    Eine
    alte
    dame
    geht
    heute
    essen

    viel besser :D :p
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 14.02.08   #6
    Ein Anfänger Der Gitarre Hat Eifer/Eile. So hab ich´s gelernt.

    Aber daß das Gerät gar nichts anzeigt, wundert mich doch. Hast Du eine E-Gitarre und vielleicht die Volume-Potis (Regler) zu? Bei einer akustischen Gitarre sollte es eigentlich zumindest irgendwas anzeigen.

    C.
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 14.02.08   #7
    KLeiner Tipp, gerade weil du Anfänger bist:

    Stimme eine Saite nach Stimmgerät, am besten die A-Saite. Dann schalte das Mistding aus und stimme den Rest vernünftig nach Gehör! Das solltest Du als Allererstes lernen.
     
  8. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 14.02.08   #8
    Hmm sicher das das gut klappt?
    Ich habs damals nich so gemacht aber ich denke, dass Gehör verbessert sich
    im laufe der Zeit... ich hätte mir nich vorstellen können damals ohne Stimmgerät... :rolleyes:
     
  9. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 15.02.08   #9
    Als ich angefangen habe gabs die Dinger noch nicht und ich bin mir sicher dass ich nach Gehör eine Gitarre schneller und besser stimmen kann als mit Stimmgerät.
    Den Grundton A haben wir uns damals vom Telefon-Freizeichen geholt. Kein Witz.
     
  10. Pyron

    Pyron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    9.09.09
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 15.02.08   #10
    @ Ganty, es ist ja schön und gut, dass du deine Gitarre oldschool-like nach Gehör bzw. nach dem Telefontuten stimmst, ( :rolleyes: ) aber es gibt eben Menschen, die das nicht können/wollen.
    Ist es nicht die Sache eines jeden, SELBST zu entscheiden, wie er sein Instrument stimmen möchte?
    So nebenbei: Mit nem Stimmgerät ist die Stimmung genauer :p :D
     
  11. Robert60

    Robert60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    241
    Erstellt: 15.02.08   #11
    Für einen Anfänger ist ein Stimmgerät top - vor allem kostet es ganz ganz wenig Geld, hilft aber einem "echten Anfänger" wirklich viel weiter.


    Stimmen nach Gehör muss man üben - der absolute Nobody tut sich wesentlich leichter mit dem kleinen Elektronik Kasten.
     
  12. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 15.02.08   #12
    #

    Jo, ich glaub dir das ja mit dem Freizeichen, aber hab gehört das ist kein genaues A!
    Sondern so und so viel Herz oder sowas davon entfernt :D

    Aber wie Robert60 schon sagt, für einen Anfänger im 21 Jahrhundert sind die Dinger
    schon nich schlecht :p
     
  13. Mockingbird

    Mockingbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #13
    Hy, ich habe eine akustische Gitarre. Also das Gerät zeigt schon was an, die rote Lampe leuchtet und der Pegel ist ganz außen, aber egal wie ich die Wirbel drehe, die rote Lampe leuchtet weiter und der Pegel bewegt sich auch nicht.

    Zu dem Tipp mit dem nach Gehör stimmen, kann ich nur sagen, dass ich das zwar toll finde wenn man das kann, aber ich denke mir fehlt dafür das gute Gehör. Deshalb verlass ich mich lieber auf das Stimmgerät^^
     
  14. acidmonk

    acidmonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    229
    Ort:
    :trO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 15.02.08   #14
    du musst einfach weiter in die jeweilige richtung drehen wenn der zeiger voll ausschlägt
     
  15. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 15.02.08   #15
    Zum Kammerton a hab ich ne seite gefunden

    http://www.kammerton.de hab danach meine alte akustische gestimmt und beim gestrigen nachprüfen mit dem Stimmgerät GT-3 von Korg war ich nicht so sehr daneben.

    allerdings hab ich den ton von der seite mal mit dem gerät nachgeprüft und es wird angezeigt, dass er ein paar lämpchen zu hoch ist .

    gruss
    oskar
     
  16. brausepaule

    brausepaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #16
    Ein
    anfänger
    der
    gitarre
    hat
    eifer

    Nur um das nochmal so in den Thread zu werfen :)

    mfG pauLe
     
  17. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 15.02.08   #17
    Leute, ihr sollt ja auch nicht eure Stimmgeräte wegwerfen!

    Es geht mir nur darum dass das Stimmen einer Gitarre zu den absoluten Grundlagen gehört, heutzutage aber aus reiner Bequemlichkeit gerne vernachlässigt wird.

    In meinem Rack habe ich auch einen Tuner und möchte ihn im Bandgefüge nicht missen.
     
  18. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 15.02.08   #18
    @ brausepaule:
    Det hatte ick schon jesacht! Nur nicht so schön dargestellt.

    @ OP:
    Zeigt Dein Stimmgerät Dir denn auch einen der möglichen Töne an, die meisten Stimmgeräte "raten" ja, welche Ton gemeint sein _könnte_ und zeigt dazu die "Richtung" an.

    Aber beschäftige Dich ruhig mal mit dem Stimmen nach A. Da gibt es den Trick mit dem 5. Bund (bzw. 4. Bund auf der H-Saite), dazu findest Du hier über die SuFu einiges. Du mußt nicht alle anderen Töne "raushören".


    Telefonton ist AFAIR nicht mehr Kammerton A mit 440Hz, sondern 444 oder sowas, habe ich mich hier mal belehren lassen müssen.

    C.
     
  19. Boneyard

    Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 15.02.08   #19
    ....das sage ich ja auch nich das es scheiße is nach Gehör zu stimmen, im Gegenteil!
    Wie du sagst, klar ist das besser ! Aber ein Anfänger kann das doch nich einfach so ??
    Das meine ich damit.. das man das früher oder später lernen sollte ist schon richtig
    und besser so .....



    das mein ich xD
     
Die Seite wird geladen...

mapping