Probleme mit G-Force und Engl

von Steve the Vai, 01.02.06.

  1. Steve the Vai

    Steve the Vai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #1
    Hi Leute,
    Hoffentlich kann mir jemand helfen und zwar hab das Problem wenn ich mein Poti vom Engl (Dry/Wet) kommplett auf dry stelle hab ich den typischen und guten sound des Engl.
    Drehe ich dad Poti auf wird der Sound furchtbar schwammig und künstlich.
    Das G-Force ist im send Return des Engl angeschlossen ( mono auch im G-Force eingestellt)
    Das kann doch nicht sein bei den Teilen oder ??
     
  2. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 01.02.06   #2
    Evtl die Pegel falsch eingestellt?
     
  3. Steve the Vai

    Steve the Vai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #3
    Meinst du die Input Output des G-Force? wenn ja wie sollten die stehen
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.02.06   #4
    Das kann dir das Manual verraten wie das Gerät am besten eingepegelt wird. Wenn es so ist wie beim G-Major dann hast du eine Skala auf dem Display die dir den Eingangspegel anzeigt, der sollte bei dynamischen Cleansounds bei etwa -3 bis -6 dB liegen.


    Ausserdem muss das Poti deines Loop voll aufgedreht werden! Das G-Force funktioniert seriell einwandfrei. Es könnte auch sein dass der Loop nicht 100%seriell geht, dann müsstest du den "Killdry" des G-Force nutzen.
     
  5. Steve the Vai

    Steve the Vai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #5
    Das mit dem killdry habe ich schon versucht und auch den loop ganz aufgedreht.
    Ich hatte vorher das G-Major und da war das selbe ich dacht es lag am gerät,aber wohl nicht. Fakt ist der Sound klingt total unnatürlich die beiden Geräte sind nagelneu.
    Hast du noch einen Tip für mich ?
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.02.06   #6
    Fangen wir mal vorne an. Findest du dass der Sound "schwammig" ist wenn das G-Major im Bypass mit vollaufgedrehten Loop hängt?

    Wenn das noch nicht guit ist schalte nmal den Killdry dazu.


    Check das erstmal!
     
  7. Steve the Vai

    Steve the Vai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #7
    Also bei Bypass und aufgedrehtem loop ist der sound ok bei dem G_Force .Die Funktion Killdry macht zwar eine Soundänderung aber selbst wenn nur ein Reverb aktiv ist ist der Sound total verfälscht
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.02.06   #8
    Wenn es wirklich so ist wie du es beschreibst dann liegt kein defekt oder sowas vor. Dann sind lediglich die Presets nicht gut.
    Setz dich mal mit dem Gerät richtig auseinander und versuche mal eigene Presets zu erstellen, damit wirst du dein "Problem" höchstwarscheinlich in den Griff bekommen.
     
  9. .point

    .point Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    200
    Erstellt: 02.02.06   #9
    Das Problem habe ich auch mit einem Engl-Savage und dem G-Major.
    Ich habe sonst bei Racks immer den G-Major in den Einschleifweg der Vorstufe gehängt, und dann den Effektanteil der einzelnen Effekte sehr klein eingestellt.

    Wenn ich den G-Major mit den Einstellungen in den Savage einschleife, dann wird der Sound total kastriert. Eine Lösung habe ich allerdings gefunden:
    Der Savage hat hinten einen Mischregler für den Effektanteil. Wenn man den nur ganz wenig aufdreht, aber dafür die Effektanteile im G-Major ganz weit aufdreht, dann ist der Sound aufgrund des hohen Originalsound-Anteils gut.

    Nachteilig hierbei finde ich aber, daß ich keine stark verfremdende Sounds mehr nutzen kann, da zuviel Original-Sound an der Box ankommt.
    Vielleicht hat jemand noch andere Vorschläge oder Ideen...:confused:
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.02.06   #10
    herzlichen glückwunsch!ihr habt die problematik des parallelen loops entdeckt!informiert euch nach einem seriell-umbau,dann funktioniert das ganze wie es soll.
     
  11. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 02.02.06   #11
    Ich hab letztens beim Blackmore den FX Loop getestet...mir viel auch auf das sich bei vollaufgedrehten FX Regler immer noch ein Signal durchkam. Laut ENGL müsste der FX Loop komplett Seriell können...nun ja, ich habjetzt mehrere Röhren für den FX Loop getestet und eine JJ Ecc83 hat das Problem nicht ganz gelöst aber das "Übersprechen" ist wesentlich leiser geworden...steht ansich garnicht im Verhältnis zur Lautstärke.

    Gruss, Christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping