Probleme mit Roland D-110 (Individual Outs)

von noiz, 04.10.07.

  1. noiz

    noiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem mit einem Roland D110. Das ganze wird von außen über einen Midi-Sequencer getriggert. Dabei will ich nicht den Stereo-Downmix nutzen sondern die Individual-Outs. Folgendes Routing ist dabei eingestellt:

    Midi-Kanal #1 --> Part #1 der D110
    Midi-Kanal #2 --> Part #2 der D110
    --- usw...

    Nun habe ich folgendes Problem: Auf Kanal 1 klappt das alles auch soweit gut. Der Sequencer sendet Noten auf Midi#1 und die D110 spielt die entsprechenden Sounds ab, aber nur so lange, wie ich bei einem festeingestellten Sound bleibe. Sobald ich in einem Part den Sound wechsel bleibt das Gerät stumm. Die Midi-LED flackert zwar im Takt der eingehenden Noten weiter, der Midi-Monitor der D110 zeigt auch dass Daten auf Midi CH1 reinkommen aber es wird nix abgespielt. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass durch das Wechseln eines Sounds in einem Part der von mir wie oben dargestellte Patch zurückgesetzt wird.

    Die Einzelausgänge scheinen ansich zu funktionieren. Im Stereomix klappt auch alles bestens. Da kann ich sogar während dem Empfangen von Mididaten die Sounds in einem Part durchklicken, ohne dass was verlorengeht...

    Das Handbuch schweigt sich zu diesem Problem aus. Im Netz habe ich noch kein vergleichbares Problem gefunden.

    Grüße

    Nico
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.10.07   #2
    Doofe Frage:

    Bei Yamaha und Kurzweil weiß ich das. Man kann einstellen, dass die gesamt Performance umschaltet, wenn ein ProgramChange auf einem bestimmten Kanal gesendet wird.
    Oder ist das egal, auf welchem Kanal du wechselst?

    Gruß
     
  3. noiz

    noiz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #3
    Ich sende das Wechseln des Sounds ja eben nicht von außen sondern schalte das manuell direkt am Gerät um. Vielleicht der Vollständigkeit halber: Der Sequencer ist ein Roland MC-303
     
  4. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    275
    Erstellt: 04.10.07   #4
    Oh mann, dass ist echt lange her.
    Die Outs, wo stellt man das Routing ein ? Das Midi-Routing, wie du schreibst, bleibt ja wohl erhalten - siehe Anzeige - aber die Zuordnung der Outs wohl nicht.
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.07   #5
    Wenn du am Gerät umstellst, dann wahrscheinlich nicht den Sound eines Parts, sondern eine ganze Performance - darin ist enthalten welcher Part auf welches Out geht.
    Was passiert, wenn du den entsprechenden Part per Midi-PRG-Change verstellst? Dann sollte die Zuordnung erhalten bleiben, da man dann wirklich nur den Sound des Parts verstellt und nicht die gesamte Zuordnung der Parts/Ausgänge/Lautstsärken, etc.

    Tipp: "Roland LA Synthesizer" D20/D10/D110 ISBN:3-924767-29-7
     
  6. hoybl

    hoybl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.10
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Oldenburg(i.Oldb)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.04.12   #6
    Hi,
    ja, ich gebe zu die Frage ist schon etwas älter,
    aber vor zwei Jahren stand ich vor der selben Frage und fand hier keine richtige Antwort,
    Falls es doch nochmal jemand wissen will
    der Ablauf:
    mehrmals "exit" drücken um in den Ausgangsmodus zu kommen
    "timbre" drücken
    (einmal)"edit" drücken
    "group pfeil-nach-oben" so oft drücken bis
    "OutputAssign=Mix(oder 1-6)" auf dem Display erscheint
    dann mit den "Number" Pfeil-Tasten zwischen Mix,1,2,3,4,5,6 auswählen
    zum Speichern:
    drücken:"write/copy" Anzeige:"Timbre Write I-(Platzbelegung)
    drücken:"enter" Anzeige:sure?
    drücken:"write/copy" Anzeige:"MemProtected Turn off once?"
    drücken:"enter" Anzeige:"complete"
    Mix meint die beiden Stereo-Ausgänge auf die man auch den Hall legen kann.
    1-6 sind trockene Mono-Ausgänge
     
Die Seite wird geladen...

mapping