probleme mit rückkopplung / pfeifen

von osterhas, 01.11.04.

  1. osterhas

    osterhas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 01.11.04   #1
    hi ich habn ziemlich nerviges problem mit folgendem equipment:

    kitty hawk dino preamp
    hughes & kettner vs250 endstufe
    marshall 1960A
    Epiphone SG 400 WC

    .. folgendes: wenn ich zuhaus mal richtig aufdrehe, dann hab ich keinerlei probleme mit rückkopplung bzw. störendem pfeifen wenn ich mal ne spielpause einlege, bzw. ich kann das mit dem abdämpfen der pickups sehr schnell beseitigen.
    bei der bandprobe geht das dann aber voll schief. vorallem wenn ich im leadkanal voll verzerrt hab pfeift es dann sobald ich mal nicht ständig am spielen bin, also selbst bei kürzesten spielunterbrechungen was sehr nervig ist.

    ich hab schon gelesen hier das die humbucker der sg 400 recht anfällig für solches pfeifen sind. aber wenn ich daheim aufdrehe passiert da echt garnix bzw. is kontrollierbar. könnte es sein das es mit der gesangs PA im proberaum zu tun hat? ich merke nämlich, dass dort ein ausschlag angezeigt wird wenn ich auf der gitarre spiele.. also der sound scheint etwas über die mikros eingefangen zu werden. könnte das die störungen verursachen?

    ansonsten was bietet abhilfe? gleich neue humbucker oder die teile erstmal weiter reinschrauben?!

    danke für antworten..
     
  2. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 01.11.04   #2
    Bei meiner Epi Les Paul hab ich in etwa dieses Problem mit dem Halspickup, der Bridgepickup funktioniert ohne Probleme. Deswegen vermute ich einfach mal das der am Hals nicht ganz astrein ist. Außerdem ist mir aufgefallen das das nur passiert wenn ich doch recht viel Gain drin habe. Hast du das Pfeifen auch mit weniger Gain?
    Kann ja sein das die Akustik des Probenraums diesen Effekt noch verstärkt.
    Wenn du sagst du drehst zu Hause auf, meinst du dann auf selber Lautstärke wie bei der Probe??
    Wenn trotz allem das Pfeifen bleibt würde ich die Humbucker austauschen.
     
  3. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 02.11.04   #3
    Ich habe letzte Woche den Thread dazu geschrieben und viele gute Antworten erhalten. Musste mal suchen!
     
  4. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 02.11.04   #4
    Beim mir hängt das voll von der Steckdose ab, auf der einen Seite des Zimmer pfeift und koppelt mein AMP auf der anderen Seite ist schöne Stille........
     
  5. osterhas

    osterhas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 02.11.04   #5
    ja axel, deinen beitrag hab ich schon gelesen, das problem ist das es da anscheinend so viele möglichkeiten dafür gibt.

    also erstmal ein paar antworten:

    - ja manchmal dreh ich auch zuhaus so laut auf wie im proberaum. hab dabei weniger gravierende probleme mit rückkopplung als bei der probe
    - umsomehr gain umso schlimmer wird das problem
    - ich hab das problem soweit ich weiß mit beiden pickups.

    hab mir jetzt gedacht ich versuch erstmal die pickups zu wachsen. hab mir schon die anleitung dafür durchgelesen. hat jemand nen tipp welches wachs ich mir dafür zulegen sollte? einfach ausm baumarkt oder gibts sowas auch speziell im musikladen?

    edit: steckdosen hab ich schon mehrere ausprobiert im proberaum. auch schon mehrere standorte.

    ich stehe meistens 2-3 meter von der box weg, genau gegenüber. aber auch wenn ich sie im rücken hab tritt das problem auf.
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 02.11.04   #6
    ähm... hasste schon mal was von Noise-Gate gehört? anonsten imer schnell das volumen runter drehen, bzw volumen-pedal runter wenn du nicht spielst
     
  7. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 02.11.04   #7
    Teelichter. Rund, praktisch, gut :)
     
  8. osterhas

    osterhas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 02.11.04   #8
    haha @ teelichter.. ich bräuchte dann doch ernsthafte antworten, sorry ;)

    das problem ist, dass die rückkopplung nicht nur dann ist wenn ich GARNICHTMEHR spiele wie z.b. wenn das lied fertig is, sondern auch während dem song wenn ich mal keine akkorde zu schrubbeln hab. da kann ich nicht dauernd am volumepedal spielen.. sonst wäre das ja wirklich recht einfach zu lösen. also folgendes: sobald die finger nichtmehr die saiten drücken pfeift es.. das muss nur ne achtel pause sein die ich zu überwinden hab und schon kreischt der amp.. :(

    edit: von noise gate hab ich noch kein plan, da mach ich mich mal schlau.
     
  9. osterhas

    osterhas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.11.04   #9
    hab die humbucker jetzt mal gewachst. hat aber nicht groß was gebracht. ich denk ich mach mir jetzt an den steg nen neuen tonabnehmer rein. wahrscheinlich nen SD-8, was meint ihr?
     
  10. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.11.04   #10
    kann auch nichts bringen...
    wachsen ist gegen mikrophonie....
    mikrophonie is dann, wenn du im amp hörst, wenn du mit eine nicht metallischen gegenstand auf den PU klopfst (z.b. mit dem plek)
    und mikrophonie is auch das, wenn du ein rückkopplung kriegst, obwohl du die saiten festhältst...

    mfg guitargeorge :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping