Probleme mit V-AMP2 - Abstürze

von TheBum, 28.04.04.

  1. TheBum

    TheBum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 28.04.04   #1
    Hallo,

    habe seit einiger Zeit mit meinem V-AMP2 Probleme, dass das Gerät sämtliche Presets und gespeicherten UserSets "vergisst" nach dem anschalten und nur noch ein mieser, telefonartiger Sound rausgequetscht wird.
    Allerdings passiert das nicht immer, und ich kann das Problem leider nicht nachvollziehen.
    Man kann das Gerät auf die Werks Presets wieder umschalten, nur habe ich eigentlich keine Lust, vor praktisch jeder Session meine Sounds neu zu programmieren.
    Kennt Ihr das Problem? Gibt es da Hilfe? Umtauschen wäre bereits schwierig bei mir.
    Danke, bis später.
    Thomas
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 28.04.04   #2
    Also helfen kann ich dir nicht wirklich, aber das Problem ist recht häufig. Auch meiner hatte das. Mir ist dann auch noch die 0.5mm dicke Batteriehalterung abgebrochen, somit auch keine Reklamation mehr möglich... Ich hab mir dann den POD um 100 euro gebraucht + 50 euro für 2.3 upgrade gekauft (das ist genau der V-amp 2 Preis) und das Problem ist für mich so erledigt.
    Ich glaub mich daran zu erinnern, dass ich bei meinen Nachforschungen draufgekommen bin, dass das Problem 1. mit dem Fehlen des Ein/Ausschalters , 2. mit einem Fehler bei der Batterieaufhängung zusammenhängt...
     
  3. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 28.04.04   #3
    Hi

    Hatte genau das selbe problem aber auch eine lösung :D

    Du schraubst das teil auf und besorgst dir erst mal eine neue batterie ( sicher ist sicher ) . Dann biegst du ganz vorsichtig die pins wo die batterie aufliegt in richtung der batterie aber nur ganz sanft und sacht die brechen schnell ab .
    Wenn die batterie dann wieder drin ist sollte der V amp wieder normal laufen und du kannst deine sound wieder normal speichern ohne das er sie vergisst .

    Da die pins sehr schlecht und schwach sind verbiegen sie sich mit der zeit und irgendwann hast du dann das problem , die batterie ist ja praktisch die stromquelle für die gespeicherten presets wenn der V amp nicht am netz hängt .
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 28.04.04   #4

    :D Sehr lustig:D

    Ich hatte zwar auch, nachdem mir die Aufhängung abgebrochen ist, noch mit einer neuen Batterie herumprobiert, mir wär aber kein Unterschied aufgefallen.
    Außer, dass sich das Gerät überhaupt nicht mehr gerührt hat, nachdem die Batterie dann später aus dem Batteriefach herausgeflutscht war und mit einem schönen Funkenflug drunter gelandet ist...:D
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 28.04.04   #5
    Hi pim

    Wenn dir die aufhängung abgebrochen ist kanns ja nicht mehr gehn , das ist nicht nur die aufhängung auch der strom läuft da drüber und wenn kein strom mehr da ist um den speicher am leben zu halten kanns nicht gehn ;)

    Und dein funkenflug kamm wohl von nem kurzschluß ? Das netzteil sollte man besser abmachen wenn man an elektronik rumbaut denn von so ner kleine batterie kommts zu keinem funkenflug .
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 28.04.04   #6
    Naja, ein bissl anders wars bei mir schon:
    Da sind (so weit ich mich noch erinnern kann) 2 stärkere Aufhängungen und eine Plastik-überdünn-Fixierung. Diese wollt ich wegdrücken, um die Batterie rauszubekommen. Kaum ein bisschen fester berührt, hatte ich das Teil schon in der Hand. Ich hab dann herumprobiert und irgendwann die Batterie so reingelegt, dass die beiden Aufhängungen die Batterie alleine halten, und hab gespielt. Da sie aber klarerweise nach vorne nicht mehr abgesichert war, ist sie mir in einem unachtsamen Moment rausgeflutscht, nach unten und aus. Genaugenommen ist mir das 2x passiert:) das 2. mal hat dem V-amp dann den Rest gegeben.
     
  7. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 28.04.04   #7
    Ok, ich versuch das mal.


    Danke für die schnelle und prompte Unterstützung.
    HeyHo Let'sGo.
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping