Probleme mit Yamaha RBX-375

von Aegrotus, 22.02.05.

  1. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 22.02.05   #1
    Ich habe mir gestern den Yamaha RBX-375 BK geholt, und konnte auch einwandfrei damit spielen.
    Aber das war gestern. Als ich heute morgen wieder spielen wollte, klappte das nicht. Ich dachte erstmal, es liegt an meinem Übungsverstärker (Warwick Blue Cab 20), also habe ich den alten passiven 4-Saiter genommen und eingestöpselt. Ging einwandfrei.
    Also ist der Verstärker nicht kaputt, sowie der Kabel.
    Man könnte ja eigentlich meinen, dass der Verstärker Probleme mit der Widergabe der Tiefen hat, aber falsch, die Problemzone sind die Höhen. Bei den zwei tieferen Saiten hör ich wenigstens, wenn auch nur wirklich sehr schwach und mit dem Klang eines 30€ "teuren" 5W-Verstärker, das der Verstärker noch etwas widergibt. Aber die Höhen hört man nicht.
    An der Batterie kann es kaum liegen, weil der Bass ja nagelneu ist, aber eine Möglichkeit besteht ja. Vielleicht wurde der Bass soviel angetestet, dass die sogut wie leer ist.
    Könnte irgendjemand einem Typen helfen, der überhaupt keine Erfahrung mit aktiven 5-Saitern hat?
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 22.02.05   #2
    hast du denn die Batterie ausgetauscht und getestet?
     
  3. Aegrotus

    Aegrotus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 22.02.05   #3
    Ich wollte erst einmal wissen, ob überhaupt die Möglichkeit besteht, dass es an der Batterie liegt, denn ich müsste noch extra zum Supermarkt und neue kaufen. Bringt mir ja nichts, wenn ich eine neue Batterie kaufe, und es dann immernoch nicht funktioniert. Ich bin nur Schüler und seit gestern völlig verarmt.
    Klingt das so, als wäre die Batterie leer? Ich habe wie gesagt keine Erfahrung, deshalb habe ich mich bemüht, das Problem so genau zu schildern, wie mir möglich.

    EDIT: aaah, ich habe mich gerade an ein Schulprojekt erinnern, den ich mal in der 5. machen musste... Das war eine Schaltung, wo so eine Batterie vorkam. Gleich reingetan -> könnt euch denken, was passiert ist. Dann noch zum Testen die alte Batterie an diesem Stromkreis angeschlossen -> nichts.
    Was lerne ich daraus? Entweder mein Bass konsumiert Batterien wie ein Kettenraucher seine Zigaretten, oder mir wurde ein aktiver Bass mit leerer Batterie verkauft.
    Das werden ich ja später feststellen. Ich hoffe, dass das zweite zutrifft, natürlich.
     
  4. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 22.02.05   #4
    Hab den selben Bass. Bis jetzt hält er sich noch ganz wacker...
     
  5. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 22.02.05   #5
    Hast du vielleicht über Nacht das Kabel drin gelassen?

    Dann ist ein aktiver Bass nämlich in der Regel immernoch "an" und zieht fleißig Storm..

    Also immer schön das Kabel raus wenn du den Bass wegstellst und nichtmehr spielst :)
     
  6. Aegrotus

    Aegrotus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 22.02.05   #6
    Oh, das wusste ich nicht... Danke für den Hinweis!
     
  7. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 22.02.05   #7
    Falls die aktive doch ein Stromfresser ist, schaumal hier

    grs
    thomas
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.02.05   #8
    wenn es kein bedienungsfehler (emo), verbrauchte batterie (pommes) waren, besteht noch die möglichkeit des schadhaften kabels / der schadhaften buchse (asche auf mein haupt - ich habe auch schon einmal fälschlicherweise die elektronik meines instruments in verdacht gehabt): das (passive) signal kommt ggf. trotzdem durch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping