Yamaha rbx 374/375,erfahrungen

von Mathes(csp-band), 10.09.06.

  1. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #1
    Hallo
    nach dem "allrounder"-thema hab ich mich entschlossen den Yamaha rbx 374/375 zu holen.
    Was gibt es positives bzw. negatives über ihn zu sagen??
    Gibt es im Internet irgendwo soundproben von diesem bass??
    (hab ihn zwar mal angetestet,will aber noch mal hören wie andere daruaf spielen)

    mfg
    mathes
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 10.09.06   #2
    guter Bass! Mehr geht nicht in dieser Preisklasse!
     
  3. Punkbass

    Punkbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 10.09.06   #3
    Moin Mathes.

    Ich hatte den Bass auch ein halbes Jahr und habe mich eigentlich nur geärgert.
    Den Sound und die bespielbarkeit finde ich klasse. Aber wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, hatte ich totale Probleme mit der Buchse. Diese ging mir in einem halben Jahr 5 mal kaputt.:screwy:

    Andere scheinen das Problem auch schon gehabt zu haben. Kannst ja mal den netten Bassverkäufer im Soundhaus dazu befragen:p. Der hat bestimmt schon mehrere dieser Bässe zurück genommen.

    Mfg,

    Punkbass
     
  4. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #4
    Moin
    diesmal hab ich ihn bei andresen getestet...^^
    eigentlich gabs dort keine probleme hab mir die buchse auch mal angeschaut.....eigentlich ziemlich gut,naja ist halt besser dass man ihn halt bei einem seriösen musikgeschäft kauft wo man garantie hat......falls mal was sein sollte

    mfg
    mathes
     
  5. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 10.09.06   #5
    in der preisklasse ist das echt ein guter bass. hatte ich mir auch erst vor zu kaufen, hab mich dann allerdings doch anders entschieden. sehr flexibel, gute bespielbarkeit, von dem buchsenproblem habe ich noch nichts gehört...
     
  6. Punkbass

    Punkbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 10.09.06   #6
    Naja.
    Die Buchse hat ja erst später irgendwann den Geist aufgegeben. Wie hast du dir denn die Buchse angeschaut?

    Ich hab mich aber 1 Woche vor meinem ersten Gig noch schnell dafür entschieden mir nen anderen Bass zuholen, der dann auch noch nie live einen aussetzter hatte.

    Wenn du allerdings die Zeit und Lust hast alle 2-3 Wochen zu Andresen zu latschen dann mach das.

    Was ist denn eigentlich mit der Warwick Corvette die su dir holen wolltest?

    Mfg,

    Punkbass
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 11.09.06   #7
    Ich hab' den 374er und keinerlei Probleme. In der ganzen Zeit in der ich ihn hatte war nie irgendwas. Keine Probleme mit der Buchse oder so. Und ja, ich bin im Probenraum schon heftig auf's Kabel gelatscht.

    Positiv: Ich hab' ihm noch jeden Sound abgeluchst, den ich auf irgendwelchen CDs gehört habe, wenn ich den Amp-EQ noch dazu gepackt habe. (gut, ich red' jetzt von Rock, nicht von Jazz oder Metal)
    Der Hals ist wunderbar Schlank, durch das Shaping des Body kann ich ihn selbst mit meinen Mikropfoten bis in die 24. Lage bespielen (okay, wer will das bei 'nem Bass? Aber es geht.)

    Negativ: Bei mir slapt er sich schlechter als mein Fünfer. Das kann aber auch daran liegen dass entweder die Saiten zu hart sind (...was ich eigentlich will) oder ich das mit der Slapperei noch alles andere als im Griff habe.
    Aber das ist für mich kein echter Nachteil.

    Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und würde mir den Bass sofort noch mal holen.

    Soundbeispiele... da wüßte ich momentan auch keine. Aber ich wollt' eh mal welche machen. Wenn Du noch ein paar Tage Zeit hast (diese Woche ist bei mir echt knapp) spiel' ich Dir welche ein.
     
  8. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 11.09.06   #8
    hi, habe auch den 374er, wird jetzt aber verkauft da ich mir den 375er bestellt hab
    die Buchse war schon ärgerlich, habe sie gegen eine Göldo Zargenbuchse tauschen lassen, seitdem ist Ruhe
     
  9. tri.ad

    tri.ad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 11.09.06   #9
    Ich habe den 375er und keinerlei Probleme. Ein echt guter Bass für seine Preisklasse. Musste bisher nur den Hals einstellen lassen und bald nochmal zur Revision, weil die D-Saite leicht schnarrt, was aber nicht am Hals liegt.
    Sonst alles bestens. :great:
     
  10. Nilser

    Nilser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 11.09.06   #10
    Also ich hab seit nem halben Jahr (oder so) den 375 und absolut keine Probleme gehabt - dabei bin auch ich im Probenraum schon ein paar Mal gut auf das Kabel getreten...

    Mit dem Sound bin ich sehr zufrieden, passt sich prima ins Gefüge ein und lässt auch noch Variabilität.
     
  11. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 14.09.06   #11
    Scheint bei Yamaha ein Problem mit den Buchsen zu geben. Die in meinem TRB 1005 war auch nach 1,5 Jahren hinüber. Sollte eigentlich nicht vorkommen bei nem Bass für 800 Euro...
     
Die Seite wird geladen...

mapping