[Prog Rock] A Story Of Light & Stone

von LeadGitarrist89, 20.06.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. LeadGitarrist89

    LeadGitarrist89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    524
    Erstellt: 20.06.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne mein Solo Projekt mit dem Namen Amorphous vorstellen, und damit mein nun erstes veröffentlichtes Konzept Album 'A Story Of Light & Stone'.

    Zunächst zu mir:
    Ich heiße Raphael, bin 27 Jahre alt und mache inzwischen seit ca. 15 Jahren Musik; angefangen habe ich mit einer Konzert Gitarre, dann kamen E-Gitarre und ein günstiges Schlagzeug dazu. Irgendwann habe ich dann angefangen ein paar Songs am PC aufzunehmen, was anfangs mangels geeignetem Equipment und fehlender Erfahrung noch sehr primitiv klang (trotzdem sind damals einige Stücke und Alben entstanden). Mit der Zeit habe ich dann immer mehr Know-How gesammelt und herumexperimentiert, bis ich dann endlich Ergebnisse erzielen konnte, die mich wirklich zufrieden gestellt haben. Somit haben dann die Arbeiten an 'A Story Of Light & Stone' vor etwa 2 Jahren begonnen.

    Mein Stil:
    Es gibt sehr viele Einflüsse aus verschiedenen Musikrichtungen, die letztendlich zu meiner Vorstellung von 'guter Musik' geführt haben. Zu nennen wären sicherlich Dream Theater, Neal Morse, Opeth, Beardfish aber auch viele Künstler aus dem Bereich Akustik, Folk, Jazz haben mich sehr inspiriert. Insgesamt kann ich keine wirkliche Lieblingsband nennen, da ich immer noch nach dem 'perfekten Sound' suche. Das ist vermutlich auch der Hauptgrund, weshalb ich selbst Musik kreiere..

    Da ich hauptsächlich E-Gitarre spiele (und gelegentlich Drums), sind diese beiden Instrumente ganz klar im Vordergrund. Vocals fehlen komplett, da ich instrumentale Musik sehr mag und ich finde, dass sie heutzutage sehr wenig geschätzt wird. Man kann so viele klanglich atmosphärische Landschaften erschaffen, die durch den Gesang oft gar nicht richtig wahrgenommen werden. Deshalb habe ich mich bewusst dagegen entschieden.

    Zum Album:
    Als Erstes sollte ein möglichst imposantes und ausgiebiges "Intro" geschaffen werden, in welches ich locker ein Jahr Arbeit gesteckt habe. Entstanden ist der 27-minütige Song 'The Ballad Of The Silent Stone', welcher genau genommen in fünf Akte unterteilt ist. Hier wird zunächst der Protagonist vorgestellt, eines der Hauptthemen, welches hier und da wieder aufgegriffen wird. Anschließend führt das Stück durch die inneren Konflikte des Protagonisten und begleitet ihn quasi auf der Suche nach sich selbst und dem für ihn bestimmten Lebensweg.

    Das ist auch das Hauptthema des Albums, die Charakterentwicklung wird dabei anhand von Zwischenstücken (mit römischen Ziffern gekennzeichnet) dargestellt. Insgesamt findet also eine Wandlung statt mit mehreren Zwischenstopps, die sich auch musikalisch zeigen. Jedes Stück hat also eine gewisse Individualität und unterscheidet sich damit vom Rest.

    Im finalen Stück 'The Shape Of Light' kommt dann alles zusammen, es werden nochmal Passagen aus sämtlichen Songs aufgegriffen und das Hauptthema aus 'The Ballad Of The Silent Stone' gespielt. Somit ergibt sich ein runder Rahmen und eigentlich der Abschluss des Albums. Es folgt allerdings noch der Epilog, der nochmal verträumt die Grundmelodie aufgreift. Am Schluss (wenn man genau hinhört) ertönt nur noch das Knistern einer Schallplatte, die zuende gelaufen ist und schließlich von ihrer Nadel befreit wird.

    Technik und Equipment:
    Insgesamt arbeite ich mit eher günstigem Equipment und versuche daraus so viel wie möglich zu machen. Das meiste Geld steckt eher in der Software..

    Instrumente:
    - E-Gitarre: Ibanez RG321
    - Bass: Stagg Bass (son 100€ Teil)

    Hardware:
    - Audiointerface von Tascam (US-366)
    - Atmo-Aufnahmen mit einem mobilen Rekorder (Olympus LS-3)

    Software:
    - DAW: Reaper
    - Komplete von Native Instruments (z.B. Studio Drummer)
    - Miroslav Philharmonic Orchestra
    - Für die Gitarren: Revalver von Peavey

    Wer sich für meine Presets interessiert, kann mir gerne eine PN schicken oder auf meinem Youtube-Kanal vorbeischauen. Dort werde ich in naher Zukunft alle möglichen Presets und Infos zur Verfügung stellen!

    Wer ganz sicher nichts verpassen möchte, sollte meine Facebook Seite abonnieren:
    facebook.com/AmorphousHD

    Das komplette Album biete ich übrigens zum kostenlosen Download an:
    https://amorphoushd.bandcamp.com/album/a-story-of-light-stone

     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    3.314
    Kekse:
    66.819
    Erstellt: 20.06.16   #2
    Hi Leadgitarrist,
    ich höre es grade und finde es sehr beeindruckend!

    Gefällt mir gut und bewundere auf jeden Fall Deine Willenskraft, so lange an einem so komplexen Projekt zu arbeiten. Finde es abwechslungsreich, durchdacht und hat tatsächlich so was wie einen oder mehrere rote Fäden, die mich da durchführen.
    Ich denke, neben Gitarre (plus Bass) und drums kann man durchaus auch keyboard oder Synthie zu Deinen Instrumenten zählen - das kam mir in der Beschreibung oben unter "Mein Stil" zu kurz.

    Was mich interessiert: Wie läuft das bei Dir mit dem Herausarbeiten von Ideen - bist Du Dir eigentlich immer schon sehr sicher, wie sich das letztlich anhören muss oder experimentierst Du viel, bevor Du weißt: das ist es jetzt? Und machst Du das mit Dir aus oder gibt es Leute, denen Du das in der Entwicklung zeigst und von denen Du Feedback bekommst?

    Zum download: Vielleicht bin ich zu blöd, aber ich sehe nur die Optionen "Buy now" und "Send as a gift". Wie komme ich zu dem gratis download, den Du anbietest?

    Herzliche Grüße

    x-Riff
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. LeadGitarrist89

    LeadGitarrist89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    524
    Erstellt: 21.06.16   #3
    Bei diesem Projekt habe ich erst einmal die Hauptmelodien geschrieben und sie irgendwie mit der Story verbunden. Mit diesen Elementen in der Hinterhand habe ich dann "einfach angefangen" den Song Stück für Stück zu schreiben bzw. direkt aufzunehmen. Manchmal bin ich in einer Sackgasse gelandet und musste eine Passage wieder löschen oder ändern, aber das meiste entstand quasi im Flow. Anders ist es bei meiner Musik auch glaube ich gar nicht möglich, da ich keine klassische Refrain/Strophe-Aufteilung nutze (ist ohne Gesang oft zu langweilig finde ich).

    Feedback hole ich mir dabei eigentlich nie, aber das würde ich zukünftig gerne tun, wenn ich einmal ein paar Follower auf Facebook/Youtube gesammelt habe. Das nächste Projekt ist nämlich bereits gestartet : )

    PS: Du musst auf 'Buy now' klicken und einfach eine 0 als Betrag eingeben. Ist etwas verwirrend das gebe ich zu^^ aber anders geht es da wohl nicht..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.848
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.253
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 06.07.16   #4
    Außerordenlich gut gemacht :great:

    Sowohl Komposition, Wahl der Sounds und Mix ist excellent gemacht. Alles greift schön eineinander und wirkt aus einem Guss.

    gute Arbeit.:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 15.07.16   #5
    Starkes Ding! Du bist der wie Dream Theater in gut (auch weil ohne Vocals :D )
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. circles

    circles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    12.10.18
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    882
    Erstellt: 26.07.16   #6
    Hey!

    Ich höre mir gerade mit einem Lächeln im Gesicht deine Musik an! Gefällt mir, sehr stark! Weiter so :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. 6thfoot

    6thfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.12
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Hamburg, Umland, hanseatisch
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.151
    Erstellt: 03.08.16   #7
    Hammerteil! :great:

    Ein rein instrumentales Album, das nicht nervt oder langweilt - obwohl schon der Opener mal eben bummelig 27 Minuten lang ist. Chapeau! Ich hab's mir angehört und dann auch gleich erworben. Und nicht für lau, ich finde, das hast du dir echt verdient.

    Ich hoffe, du machst noch lange weiter!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...