Prog. zur Entfernuing der Stimme

von Paul, 05.04.06.

  1. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 05.04.06   #1
    Gibt es ein Programm mit dem ich in einer Mp3 die stimme entfernen kann???
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.04.06   #2
    Suchfunktion, nein.
     
  3. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 05.04.06   #3
    Meine Soundkarte (ganz billiges Onboardding von Realtek) kann das von Haus aus.
    Für Winamp gibt es ein Karaoke-Plugin was genau dieses Zweck erfüllt.
     
  4. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 05.04.06   #4
    und wie heisst das??
     
  5. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 05.04.06   #5
    Hallo,
    wir haben das mal versucht. Das Ergebnis war aber recht bescheiden,
    da das Programm nicht nur die Stimme weggenommen hat, sondern
    grosse Teile der Musik gleich mit. Ich weiss aber nicht mehr, wie
    das Programm hiess.
    Falls es inzwischen bessere Programme geben sollte, würde mich das
    auch interessieren.

    Grüße
    Brigitte
     
  6. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 05.04.06   #6
    Hallo,
    wir haben das mal versucht. Das Ergebnis war aber recht bescheiden,
    da das Programm nicht nur die Stimme weggenommen hat, sondern
    grosse Teile der Musik gleich mit. Ich weiss aber nicht mehr, wie
    das Programm hiess.
    Falls es inzwischen bessere Programme geben sollte, würde mich das
    auch interessieren.

    Grüße
    Brigitte

    P.S: Sorry für den doppelten Beitrag. Wie kann ich einen löschen ?
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 05.04.06   #7

    Es gibt viele Programme, die das behaupten. Das Egebnis ist immer bescheiden.

    Und mal ganz ehrlich: wie soll das gehen, dass man per Klick aus einer einzelnen Datei ohne Spuren alle Frequenzen erwischt, die ausschließlich von der Stimme kommen?
     
  8. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 05.04.06   #8
    Die einzig richtige Antwort ist wohl nein.
    Es gibt Programme die jene Frequenzen auf denen sich normalerweise der Gesang befindet "wegschalten". Da sich auf diesen Frequenzen nicht nur Stimmen sondern evtl. auch andere Instrumente befinden ist das Resultat von Lied zu Lied unterschiedlich aber meistens eher mäßig.
    Die einzige Möglichkeit ist, den Song ohne Stimme neu einzuspielen, sonst gibts da nichts... (Hängt natürlich davon ab wie gut die Qualität sein soll)
     
  9. nicko

    nicko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.01.15
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  10. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.04.06   #10
    Ja, das mit den Frequenzen leucht selbst mir als unwissenden Banausen ein.
    Gibt es eigentlich Menschen, die das professionell betreiben - gute Playbacks für andere erstellen? Ich habe 'mal so etwas im Web gefunden. Allerdings haben die dort nur gängige Songs (Chart-Zeugs usw.) angeboten.
    Von Queen-Songs gibt es eine ganz gute Playback-CD (bis auf den Chor), aber so langsam kommt mir Queen aus den Ohren 'raus:)
    Wenn es Musiker gäbe, die Savatage-Songs als Playback einspielen würden - das wäre 'mal eine Sache !
    Grüße
    Brigitte
     
  11. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 06.04.06   #11
    Diese Programme filtern nicht alleine Frequenzen, sondern das, was genau gleich auf den rechten und linken Kanal verteilt ist, weil in die Mitte gepannt. Das sind halt meist die Vocals. Das Dumme ist, dass heutzutage mit derart viel Reverb und Effekten gearbeitet wird, dass Stimmenreste überall "im [vom Ohr empfundenen Stereo-]Raum" zu finden sind. Deshalb sind oft Reste hörbar.

    Ich hatte vor einigen Jahren, als ich noch Windows fuhr, mal ein Winamp-Plugin, mit dem habe ich bei 60er Tracks erstaunliche Ergebnisse erzielt. Aber wie gesagt, da waren halt auch keine Effekte, Reverb, gedoppelte Stimmen oder sonstwas drauf. Ich habe damit Karaoke-Versionen von original Elvis-Hits erstellt, auf denen war keine Stimme mehr drauf.

    Also, mal bei Winamp auf der Seite stöbern. Ich schaue mal auf meinen alten Backup-CDs, vielleicht habe ich da auch noch was drauf.

    Edit: Auch noch einmal hier schauen bitte, da gibt's auch einen Link zu einem Programm.
     
  12. Gunnar

    Gunnar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.04.06   #12
    Hallo!

    Das Winamp Plugin heißt DeFX... Ich habs gerade für 4 Songs eingesetzt. Bei "Rock'n'Roll Damnation" von ACDC zB hat's sehr gut funktioniert, bei "First Cut is the Deepest" von Rod Stewart nur bedingt, da die Stimme da noch im HIntergrund zu hören ist... Um die Songs zu üben, reicht es aber allemal aus... Ich habe die Songs übrigens nach dem Filtern nochmal in MusikMaker bearbeitet (geht natürlich auch mit anderen Programmen - TIPP: aktuelle KEYS mit Samplitude 8SE für 5 Euro). Dabei hab ich über den Equalizer die mittlerern Frequenzen wieder angehoben( da filtert DEFX) und ein bischen an Knöpfen gedreht...

    Hoffe, geholfen zu haben...

    Gunnar

    PS: Die Audigy2 hat auch son Programm integriert, hab ich aber noch nicht ausprobiert ... Einfach mal die Soundkarten Software überprüfen.
     
  13. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 09.04.06   #13
    Hab ich ja was dazu gelernt. Ich hätte nicht gedacht, dass auch nur eins davon im entferntesten irgendeinen Anspruch erfüllt....

    nicht schlecht
     
  14. Bingoman

    Bingoman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 09.04.06   #14
    Das hab ich garnicht gewusst. Hab das gleich mal ausprobiert. Ich krieg damit erstaunlich gute Ergebnisse bzw auf alle Fälle bessere wie mit dem Winamp Plugin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping