Programm Empfehlungen für Webcam Videos?

von stonarocka, 25.03.17.

  1. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 25.03.17   #1
    Als Frage zum Video-Filmen von den Recording-Einsteigern nach hier verschoben. MfG. Basselch

    Ich würde gerne Videos mit mehreren Tonspuren aufnehmen, die ich dann später noch bearbeiten kann. Also zum Beispiel Akustikgitarre mit 2 Mikros und ein weiteres für Gesang ... evtl noch Bass ... etc. ;)

    Ich habe heute probiert mit Cyberlink Youcam5, das war auf meinem Läppi vorinstalliert, und Tracktion parallel aufzunehmen, finde das aber sehr umständlich.

    Gibt es da empfehlenswerte Software, oder muss ich so mit mehreren Programmen tricksen?

     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    5.878
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.854
    Kekse:
    19.192
    Erstellt: 25.03.17   #2
    Nimm doch die Tonspur(en) getrennt in deiner DAW auf, und füge es danach zusammen.

    Synchron bekommst du es mit sowas:
    [​IMG]

    Wenn du die zusammenklappst hast du auf den Mikrofonsignalen einen klar erkennbaren Impuls an dem du die Tonspur ans Video anpassen kannst.

    (Alternativ kann man auch einmal klatschen, aber das ist deutlich weniger cool :D)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. stonarocka

    stonarocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 25.03.17   #3
    So ähnlich habe ich das gemacht. Also Videoprogramm und DAW gleichzeitig laufen lassen. Geht das nicht komfortabler?
     
  4. stonarocka

    stonarocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 26.03.17   #4
    Vielen Dank fürs verschieben. Dadurch hab ich dann auch mal den Videobereich entdeckt und konnte mir die ein oder andere Frage schon selbst beantworten, bzw Antworten in älteren Threads lesen. ;)

    Die von mir gesuchte Software gibt es wohl nur für ziemlich teuer, da bleibt mir wohl nur das von @The_Dark_Lord beschriebene Vorgehen.

    Ich hab mir also den VSDC Video Editor Free installiert, und komme damit tatsächlich einigermassen zurecht. Audio wird in Tracktion aufgenommen. Ein kleines Video habe ich testweise fertig gestellt, vermutlich in viel zu hoher Qualität, der Upload bei Youtube dauert ewig ... aus Fehlern lernt man. :D

    Auf jeden Fall kann ich mir vorstellen in der Richtung mehr zu machen, sollte mir noch jemand wertvolle Tips mit auf den Weg geben können: Immer her damit.
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.220
    Kekse:
    54.363
    Erstellt: 27.03.17   #5
    Moin!

    Das Thema ist schwierig und gehört in die Königsdisziplin im Filmgeschäft.
    Das fängt bei der Aufnahme an und geht über den Schnitt bis hin zum fertigen Film.
    Wenn du "nur" mehrere Spuren aufnehmen willst um hinterher dann eine Stereospur zu erstellen, geht das noch relativ einfach, aber auch hier kommt man um eine gewisse Investition nicht herum. Ganz anders, wenn man Mehrkanalton machen will, da wird es dann kompliziert.
    Bei der Aufnahme von mehreren Mikrofonen zum Video, kann man mittels DAW und Videocam aufnehmen muss aber zwingend auf eine Zeitkodierung achten. Auf alle Fälle sollte man schon mal in der DAW im selben Format aufnehmen wie die Cam, meistens auf 48 kHz. Nimmt man mit 44,1 auf läuft man Gefahr, das Ton und Bild nicht synchron sind. Das kann aber auch bei 48 kHz passieren, vor allem bei längeren Aufnahmen.
    Um das zu umgehen kann man sich bestimmte Interfaces holen, die an die Cam gehängt werden. Für eine 4 Spur - Aufnahme würde man dann so ein Tascam DR 70 nehmen können. Je mehr Spuren man haben will um so teurer wird das dann.
    Dann kommt die Bearbeitung der Ton und Videospuren. Hier kann man mit mehreren Programmen arbeiten indem du Video fertig machst und dann das ganze in eine DAW ziehst oder auch umgekehrt, wobei die DAWs aber nicht mit AVCHD Format klar kommen, dazu braucht es meistens MP4. Oder du holst dir gleich ein professionelles Videoschnittprogramm, das auch Bearbeitungen wie in einer DAW zulässt, wie Vegas Pro oder Final Cut Pro welches auf Apple Systemen läuft, oder aber Premiere Pro und auch Avid kann das. Aber alle diese Programme haben eines gemeinsam, sie sind alle richtig teuer, dafür aber professionell.

    Auf den Sektor Mehrkanalton 5.1, 7.1 und dergleichen gehe ich hier erst einmal nicht ein, nur soviel am Rande, das man dazu dann auch noch die richtige Mikrofone und deren exakte Position am Set benötigt und hinterher eine Bearbeitung machen muss, die auch ein Studio mit Mehrkanalton Abhören benötigt.

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. U D O B E S T

    U D O B E S T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.10
    Zuletzt hier:
    22.08.18
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.17   #6
    OBS wäre wohl genau das Richtige.
    Ich werde es mal ausprobieren.

    Verstehe nicht, wieso niemand sonst so etwas kennt und empfiehlt.
    https://obsproject.com/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping