Programm zum erstellen von Elektrotracks

von isntitsweetbeing, 31.08.07.

  1. isntitsweetbeing

    isntitsweetbeing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    15.09.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #1
    Hallo Freunde,

    mache schon seit einigen Jahren Musik (spiele Gitarre und Schlagzeug). Nun habe ich aber die elektronische Musik für mich entdeckt (Kraftwerk, Aphex Twin) und möchte hier nun einsteigen. Eigentlich sollte alles am Computer (Mac) entstehen, evtl einpaar kleinere Keyboard- oder Gitarrensequenzen mit Midi .
    Es soll auch alles schon ein wenig professioneller aufgezogen werden. Erfahrung habe ich bereits mit Fruity Loops gemacht - aber für mich herausgefunden, dass es nicht ganz das richtige ist. Ich Hatte immer das Gefühlich ich würde mit einem quietschbuntem Kinderprogramm arbeiten und müsste mit Kompromissen leben. Suche etwas wo ich noch freier mit arbeiten kann. Dachte nun eigentluch an Cubase, wollte aber, bevor ich mich für diese Investition entscheide, nochmal Rat von etwas erfahreren Musikern dieses Genres holen. Vll. gibts noch etwas besseres für meine Ansprüche.

    Also wie gesagt, es geht mir darum komplette vielschichtige Tracks mit einer Software zu erstellen, die möglichst professionell und leistungsstark ist. Habe vor mich damit etwas intensiver auseinander zusetzen, von daher sollte es schon etwas vernünftiges sein. Es geht mir nicht darum in einpaar Minuten 10 Tracks zusammen zu zimmern. Besten Dank für eure Hilfe!

    PS:
    Nochmal zu Fruity: Hatte nur eine billige Variante davon. Wo auch nicht alle Funktionen freigeschalten waren.
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 31.08.07   #2
    OK also wenn du mit Mac arbeitest würde ich eindeutig zu Logic gehen. Gibt es auch als günstigere Variante Logic Express. Ich finde dass es das ultimative Musikprogramm für elektronische Musik ist.

    Um nochmal kurz auf Fruity Loops zu sprechen zu kommen: Es Stimmt, bis Version 4 war es echt noch ein Spielzeug, aber seitdem es FL-Studio heißt wird es immer (semi)professioneller. Ich kann damit auch alles machen was man bei Logic auch machen kann (nur dass es in FL halt anders heißt). Sprich: Alte FL Version=Spielzeug. Neue=semi...
     
  3. isntitsweetbeing

    isntitsweetbeing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    15.09.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #3
    Jupps, hatte die 4er Version.

    Logic ist interessant, hatte das zwar auch schon im Auge, jedoch nei richtig erfasst. Danke für den Tipp.
    Wie würden denn alle drei Programme in einem direkten Vergleich und im Anbetracht meiner Vorstellungen abschneiden?Gibt es vielleicht sogar irgendwo Vergleichstest?
     
  4. ---Martin---

    ---Martin--- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    27
    Erstellt: 31.08.07   #4
    Also, du musst ja eigentlich sebst rausfinden, ob du mit der Benutzeroberfäche, den Funktionen, der Arbeitsweise von Cubase klarkommst, besonders weil du ja schon sagtest, dass dir Frooty Loops nict gefällt. Was ich immer für ratsam halte ist, bereits beim Kauf eines Audiointerfaces oder einer Soundkarte darauf zu achten, welche Software man dabei bekommt. z.B war bei mir Cubase LE und Wave Lab light schon kostenlos als originale CD beim Kauf dabei. Und eventuelle reicht ja scho die LE-Version? Bei Emu-Produkten bekommt man meistens auch weitere Plugins dabei, bei Edirol hat man eine Zeit lang einiges dazu bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping