Projekt Schlafzimmerstudio DIY


Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Klar, das Danfossventil der rechten Heizung ist noch erreichbar. Nur links nicht. Rechts dafür das Entlüftungsventil nicht..

Im Notfall ist die Adeckung des Absorbers schnell abmontiert, und ich komm problemlos ran..
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.427
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Entlüften ist ja nicht so wichtig. Da du die Heizung ja nie an hast, weißt du ja gar nicht, ob sie zur Hälfte kalt bleibt.:rofl:
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Ich hab vor paar Tagen noch ein kleines Spassprojekt für zwischendurch bestellt, was heute angekommen ist.

Die Verkabelung ist noch nicht so ganz optimal, sag ich mal, aber macht schon so riesigen Spass, sodass ich gleich mal ein kleines Video machen musste.

Belichtungsmässig fehlte mir noch das "gewisse Etwas" im Raum. Hab daher den Einstieg in die Philips Hue Welt gewagt.
Eine echt mächtiges, smartes Belichtungssystem. Vorerst hab ich mal nur ein paar Spots bestellt für hinter den Bildschirm, das System kann aber später wie man lustig ist ausgebaut werden ohne Ende.
Das Herzstück, die "Hue-Brigde" ist die LED Steuerung, und gleichzeitig die Anbindung ins Heimnetzwerk. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Damit lassen sich bis zu 50 smarte Leuchten ansteuern. Das System lässt sich auch mit Bewegungsmeldern, und smarten Dimmern ausbauen wie man lustig ist. Plug&Play. Einfach Strom auf die Leuchte, im System adressieren, und dann wird die Leuchte einzeln per Wlan angesteuert.
Natürlich auch von unterwegs per Handyapp steuer- und programmierbar.^^

Ich hab mich noch nicht sehr tief in die Materie einstudiert, aber sowas in der Art müsste eigentlich machbar sein:
Mal angenommen ich verreise für 4 Wochen in Urlaub, und hab Angst vor Einbrüchen in meiner unbeaufsichtigten Wohnung. Man könnte das System so programmieren, dass eine einzige Leuchte das Licht eines laufenden Fernsehers simuliert, um Einbrecher abzuschrecken, und das immer nur Nachts. Falls das die Einbrecher doch nicht abschrecken sollte, könnte man via Bewegungsmelder ein "stillen Alarm" auslösen und an mein Handy senden. Gleichzeitig schaltet das System das Licht in der ganzen Wohnug auf maximum, damit auch die Beweisfotos der 4k-Webcam perfekte Bilder der Einbrecher schiesst, die dann direkt und vollautomatisch an mich und die Polizei übermittelt werden. :juhuu:

Soweit ich weiss kann man die Webcam nicht im Hue-System integrieren, aber bestimmt sonst irgendwie im Netzwerk.

Vorerst hab ich mal ein riesigen Spass damit, dass mir das System die Bildinformationen meines Bildschirms abgreifen kann.
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.796
Kekse
58.763
Ort
NRW
Hallo, Chris,

...da wäre ich ja mal gespannt, wie das aussieht, wenn Du mal Punk oder Death Metal mischst... :D ;) :D
Sieht nicht schlecht aus, könnte mir vorstellen, daß es zumindest im Bereich Fernsehen sogar augenschonend sein könnte...

Und das andere, diese Beleuchtung in Zusammenhang mit Einbruchsalarm, sowas müßte man eigentlich mit einem Raspbery Pi oder Arduino hinbekommen... ich hab' da schon tolle Sachen gesehen und war ganz neidisch, mit meinem "Raspi" überhaupt noch nicht programmiertechnisch fit zu sein...

Viele Grüße
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Hi Klaus

Das Ambilight ist vorwiegend für Filme gedacht. Der Raum ist ja nicht nur zum Musikmachen. Das Soundsystem ist auch für Filme hervorragend:) Ich hab seit ich mit dem Umbau angefangen hab kein Fernseher mehr. Läuft alles über den Rechner. Mein alter Fernsehr hatte jedoch seitlich ein Ambilight integriert, was ich seither sehr vermisst hab. Hat man sich einmal an Ambilight gewöhnt fehlt was, wenns nicht mehr da ist:D
Um zu arbeiten muss ich mal gucken und Erfahrungen sammeln. Ich denk auf Dauer wird mir die dynamische Beleuchtung zu nervös, und werde einfach ein statisches weiches Ambiente einstellen.
Im Video war die Intensität auf "normal". Es wäre noch stärker möglich, ich bin aber selbst für Filme bereits auf "subtil" zurückgegangen. Das gefällt mir besser. Die Farbübergänge werden langsamer und weicher, hat jedoch nicht ganz den Vorführungseffekt wie im Video.
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Ich hab schon länger nichts mehr von der Bassfalle hören lassen. Mal wieder eine Rückmeldung.

Momentan bastle ich immer noch an der Abdeckung herum. Das nimmt enorm Zeit in Anspruch, daher wenig Fortschritte zu sehen. Aber es geht Tag für Tag ein kleinen Schritt vorwärts...
Im neuen Video hier, siehts beinah fertig aus, auf den ersten Blick, aber das täuscht. Die Adeckungen hängen mal solala in Position, sind aber noch an viel zu wenigen Punkten befestigt, und aussenrum klemmts noch an diversen Stellen.. Nach und nach wird die Abdeckung jetzt mit einer Feile eingepasst. Das dauert halt ewig, aber es ist die einzige saubere Lösung die mir eingefallen ist, die ohne festzuschrauben einfach von aussen eingehängt werden kann, felsenfest sitzt, und genau positioniert. Wenn die Abdeckung dann erstmal mit Stoff bespannt ist, ist zur Befestigung kein rankommen mehr, daher so kompliziert mit den Aufhängepunkten. Ich hab schon so viel Zeit investiert, da kommts jetzt auch nicht drauf an, das wird sauber durchgezogen bis zum Schluss:)

Es wird noch etwas dauern, aber das wird schon:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.427
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
der Metaller wieder.... :rofl:
Ich grobschlächtiger Zimmermann hätte die Kanten einfach mit'm Cuttermesser weggeschnitten...:m_git1:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Sowas Teppichmesserähnliches meinst du? Ich glaub damit kommst nicht durch, das Holz ist erstaunlich hart. Mit dem Messer das Holz abschaben würde vermutlich gehen, aber das geht auch nicht wirklich schneller als mit einer guten Feile. Wenn ich mit einer zu groben Feile rangeh, fransen die Kanten gern aus, was bis tief ins Material gehen kann, bzw uU sogar die ganze Platte aufspaltet. Ziemlich heikles Material.

Im Video siehts aus als geht da überhaupt kein Holz weg beim Feilen. Naja, das ist aufnahmetechnisch bedingt. In der linken Hand halte ich das Iphone, und feile mit rechts, ohne die Adeckung festzuhalten. Das war ziemlich kniffelig in die Kamera zu bringen. Das ist nur als symbolisches Sinnbild anzusehen.^^ Wenn ich richtig arbeite ohne zu filmen, fliegen schon Späne;)
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Drei weitere Befestigungspunkte sind hinzu gekommen, fehlen insgesamt nur noch sieben:D Aber ich denk, das Gröbste ist mal erledigt. Die linke bewegliche Kante klemmt endlich nicht mehr. Ich kann die Tür ganz öffnen. Streift immer noch leicht. Aber viel fehlt nicht mehr.
Jetzt hat sich endlich auch bestätigt dass ich zu Beginn richtig gemessen hab. Bei geöffneter Tür seh ich jetzt zum ersten Mal, wo die beiden Abdeckungen zum stehen kommen. Schön 2mm vor der Wand, wie das sein muss:)
Wenn dann die letzten sieben Punkte noch befestigt sind, und bisschen Feinarbeit gemacht ist, flattert die Abdeckung auch nicht mehr so rum, wie eine Flagge im Wind. Und dann kann ich mich auch schon bald an die Stoffbespannung ranwagen. :)

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.796
Kekse
58.763
Ort
NRW
Hallo,

na, das nenn' ich mal Feinmechanik :great: Sieht seeeehr professionell aus - ich bin dann schon gespannt auf Deine ersten Erfahrungen, sobald das Ganze voll in Betrieb ist...

Viele Grüße
Klaus
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Danke dir Klaus :hat:


Heute Abend lass ich so richtig die Korken knallen
:juhuu::prost::cool::love::hail::popcorn2::mmmh::w00t:

Ich präsentiere:


:m_elvis::m_tuba::m_akk::m_key:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.427
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Saustark! :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.249
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Hallo Chris,

die Leistung, die Du hier erbracht hast, lässt mich nur den Hut ziehen! :hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast294781
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
283
Kekse
1.094
Sehr schön gemacht.
Bei solchen Projekten unbedingt beachten, dass sich kein Tauwasser bildet, wenn Du sowas an die Außenwand baust. Also fachgerecht Dampfsperre anbringen, wenn nötig, und im Zweifel aktive Hinterlueftung einplanen. Der Schimmel-Schaden am Gebäude macht dich finanziell und gesundheitlich schnell unglücklich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.427
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Bin ja offen für neue Ideen, aber wie du für dieses Konstrukt 'fachgerecht' Dampfbremse anbringen willst, interessiert mich!
Und irgendwie beschleicht mich der Gedanke, daß hinter einer Tür Hinterlüftung nicht wirklich das Problem ist.:hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast294781
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
283
Kekse
1.094
Selbstverständlich nicht an der Tür. Ich wollte nur einen allgemeinen Hinweis geben, dass Zimmerecken voll Steinwolle böse nach hinten losgehen können. Steht ja auch da: wenn man sowas an die Außenwand baut. :)
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.249
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Ich vermute auch ca. 2 cm Hinterlüftung.
 
Zelo01
Zelo01
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.01.15
Beiträge
2.476
Kekse
11.400
Guter Hinweis wegen der Aussenwand und der Hinterlüftung. Der rechte Seitenabsorber ist bisher als Einziges an einer Aussenwand. Unten sind gut 3cm Spalt. An der Wand werde ich vermutlich dann noch ein paar Klötzchen anbringen als Distanzhalter zwischen Wand und Steinwolle.. Steinwolle ist ja schon luftdurchlässig, aber wenn man sie diekt an die Wand machen würde, wäre die Luftzirkulation vermutlich schon erheblich beeinträchtigt... Denke das sollte so jedoch keine Probleme machen.. Auch oberhalb des Fensterbretts. Da ist noch viel mehr Spalt, da ist ja sogar noch Platz für die Vorhänge:)
Irgendwas muss ich da noch ran basteln, damit die Steinwolle nicht nach hinten rausfallen können, dass hatte ich schonmal ins Auge gefasst, dann aber wieder vergessen.. Nun steh ich da, und wollte eigentlich die Steinwolle reinmachen, geht aber wohl nicht mehr heute:( Morgen mal im Baumarkt gucken was ich da hin basteln könnte...
IMG_1122.jpg


PS: Das da am Boden ist kein Koks, ist vom Bohren und Spachteln. Nur nicht dass das jemand falsch auffasst:D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast294781
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
283
Kekse
1.094
PS: Das da am Boden ist kein Koks, ist vom Bohren und Spachteln. Nur nicht dass das jemand falsch auffasst:D
:ROFLMAO: Warum nicht?

Die 2cm Luft helfen sicherlich schon. Ob es reichen wird, wenn Du nie heizt (hattest Du geschrieben, oder)? Kannst Du ja gelegentlich prüfen.
Das Problem ist ja nicht, dass sich Luft "nicht bewegt", sondern dass Du mit einer Innendämmung den Taupunkt der Wandkonstruktion nach innen verschiebst. Das Wasser aus der Luft fällt dann vereinfacht gesagt zu weit innen im Wandaufbau aus. Wenn dieser Bereich nicht diffusionsoffen genug ist um das Wasser verdunsten zu lassen, wirds übel.
Steinwolle ist übrigens empfindlich auf Wasser. Die kann das nur schwer aufnehmen und abgeben, und vergammelt schnell, und verliert zunächst vor Allem ihre Dämmeigenschaften, auch die akustischen.

Du kannst Deine "Kasterl" mit Folie einseitig verschliessen, zum Beispiel eine dünne Plane auf die Rückwand tackern, damit die Wolle nicht rausfällt.
Auch wenn man sagt, dass Steinwolle gesundheitlich unbedenklich ist, weil die Fasern zwar in die Lunge gelangen können, dort aber keine Schäden anrichten, würde ich auf der anderen Seite einen sehr kräftigen und feinen Stoff verwenden, um den Faserflug zu vermindern. Oder auf ökologische Dämmstoffe ausweichen. Je nachdem, wie oft und lange ich mich in dem Raum aufhalte. Aber das ist natürlich eine individuelle Entscheidung :)

2cm Abstand und Plastikfolie verschlechtern wie Wirkung jedenfalls nicht, der kleine Abstand wird sie eher noch verbessern.
Die Holzarbeit ist sensationell gemacht. Hut ab.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben