PRS MT15 Ampsound und Boss GT-100 Tubescreamersound mischen klappt nicht.

von Noldor, 13.10.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Noldor

    Noldor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.19   #1
    Hi Leute,
    ich spiele jetzt schon seit ein paar Jahren das Boss GT-100 per 4 Kabel Methode an meinem 100 Watt Topteil, habe da aber immer nur die Effekte und einen Clean Sound benutzt (Rhythm & Lead kam komplett aus dem Amp). Habe mir letztens als kleineres Setup mal den PRS MT15 gegönnt und habe da jetzt auch das GT 100 angeschlossen, klappt auch soweit super (Clean kommt diesmal aus dem Amp, Rhythm Sound auch). für den Solo Kanal wollte ich mir diesmal den Ampsound des MT15 mit einem im GT100 integrierten Tubescreamer patch boosten und hier kommen wir zum Problem: es pfeift und kratzt, das ist nicht mehr schön, habe den Gain relativ weit runter gedreht, aber das bringt nicht viel. Hat von euch schonmal jemand Erfahrungen mit dieser Variante gemacht? Ist das vielleicht nur ein Einstellungsfehler?
    Auch wenn ich das interne Noisegate des GT100 im Rhythmuskanal aktiviere, passiert nichts, alles andere (Effekte, Wahwah) funktioniert aber einwandfrei.
    Hoffe ihr habt ein paar Ideen woran das liegen könnte :-)
     
  2. Sashman

    Sashman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.10
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    5.778
    Erstellt: 13.10.19   #2
    Moin,

    ist das Routing richtig?
    Sprich der Tubescreamer an der richtigen Stelle vor dem Amp eingebunden?

    Was passiert, wenn Du nicht die 4 Kabel Methode nimmst, sondern mit dem GT100 direkt in den Input gehst und nur den Tubescreamer verwendest?

    Grüße
    Sash
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Noldor

    Noldor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.19   #3
    Hi, danke für deine schnelle Antwort. Ich hab den TS im Routing schon an den verschiedensten Stellen ausprobiert und ich kriege meistens ziemlich heftiges Feedback. Direkt am Input des amps hab ichs noch nicht getestet, hatte das GT100 mal für zwei Wochen direkt in der Proberaum PA, das war bevor ich den MT15 gekauft habe und mein "großer" Amp in Reparatur war und da hatte ich zwar kein Feedback, aber die Patchsounds mit Amp Sim klangen ziemlich kratzig und nicht schön (hab natürlich intern auch auf PA umstellt). Ich vermute mal das ich an irgendeiner Stelle was falsch eingestellt habe, könnte evtl der Output level des Geräts zu hoch sein? Bin bei ca 60%...
     
  4. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 13.10.19   #4
    OK, ich kann hier nur fürs GT 10 sprechen, denke aber mal, dass es ziemlich gleich ist.
    Erstmal 4 KM ist optimal in Verbindung mit ner Röhre. Allerdings hat mancher Amp damit so seine Anpassungsprobleme.
    Da du ja das Ganze schon jahrelang machst, denke ich mal du hast die grundsätzl. Sachen beim Anschluss beachtet. Amp MUSS auf jeden Fall einen seriellen Loop haben. Effektkette muss so eingestellt sein (ich hatte es so), FX 1- Comp- Pdl ( Wah )- OD- S/ R- Preamps- NS- EQ- FV- FX2- Delay- Rev. Sehr wichtig sind hierbei die Send/ Return- Level. Du hast somit eben die Vorstufe deines Amps als Effekt in die Effektkette des GT eingeschleift. Hierbei dürfte wenn alles gut angepasst ist, gar nix pfeifen oder rauschen. Ist nicht ganz einfach und braucht bissel Zeit die Einstellerei, aber einmal eingestellt geht das sehr gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Noldor

    Noldor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.19   #5
    Hm ok, werde die effektkette nochmal durchgehen. Der S/R ist schonmal am falschen Platz, das muss ich korrigieren.
    Mit Send und return level hab ich ehrlich gesagt noch nicht rumprobiert, vielleicht liegt es daran, die sind beide bei 100%. Das werd ich nochmal ausprobieren.
    Danke schonmal für Eure Hilfe!
     
  6. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    773
    Kekse:
    5.303
    Erstellt: 13.10.19   #6
    Und der MT15 hat von Haus aus schon viel Gain und ist Tight. Wofür noch den Tubescreamer? Vielleichtist es einfach zu viel Gain?
     
  7. Noldor

    Noldor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.19   #7
    Um meinen Solosound noch ein bisschen zu boosten, ich fahre den gain etwas über 50% das reicht für Rhythmus völlig, den Leadsound will ich halt noch ein bisschen anpusten...
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.112
    Zustimmungen:
    951
    Kekse:
    13.885
    Erstellt: 14.10.19   #8
    Wow. Beim MT15 Gain auf über 50%...das ist schon extrem viel. Viel mehr, als man wirklich braucht.
    Dann noch einen "Tubescreamer" davor, der noch mehr Gain liefern soll...das ist ganz schnell zu viel des Guten!
    Bei so hohen Gain-Settings bringt auch ein TS nicht viel als Boost für mehr Gain. Er räumt bei den richtigen Einstellungen die Frequenzen auf, aber mehr Gain?
    Ich würde Dir eher empfehlen, erstmal alle technischen Fehlerquellen auszuschließen.
    Dann: weniger Verzerrung. Ich fahre meinen MT15 mit Gain auf 1/4tel bis 1/3tel. Das ist mehr als nur ausreichend für Rhythmus...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Sashman

    Sashman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.10
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    5.778
    Erstellt: 15.10.19   #9
    Genau das!

    Gain plus Gain ergibt Feedback.
    Ich würde es hier mit Gain am Amp bei 10-11 Uhr probieren.
    Gain am Tubescreamer komplett off und Level rauf.
     
  10. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.112
    Zustimmungen:
    951
    Kekse:
    13.885
    Erstellt: 15.10.19   #10
    und "tone" auch komplett aufdrehen, zusätzlich zu Deinen Anmerkungen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 15.10.19   #11
    genau, erstmal eventuelle Fehler in den Einstellungen suchen, bevor hier weiter spekuliert wird.
    Er hat ja schon geschrieben, S/R muss noch an die richtige Stelle und vllt manch Anderes auch noch.
     
  12. Noldor

    Noldor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.10.19   #12
    Ja so war das mit dem TS auch gedacht, ein bisschen Lautstärkeboost und den Sound etwas breiter machen.
    Ich spiele dem Amp nur über eine 1x12 er Box mit Celestion G12 100 H Lautsprecher, da hab ich den Eindruck, muss ich den Gain etwas höher drehen, damit es so klingt wie ich das möchte. Wir proben nicht so laut und wollen bald auf Inear umsteigen, da macht eine 4x12er Box wenig Sinn. Spiele auch keine PRS Gitarre sondern eine MM Axis (welch Sakrileg ;)). Hab bei einigen YT Videos schon den Eindruck, dass der MT15 bei anderen etwas mehr Gain hat als meiner, aber wie gesagt ich hab auch eine kleinere Box und die Gitarre macht da sicherlich auch noch einiges aus...
     
  13. Sashman

    Sashman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.10
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    5.778
    Erstellt: 15.10.19   #13
    Einen Lautstärke post wirst Du aber mit dem Tubescreamer vor dem Amp nicht haben, lediglich Kompression und Verzerrung.
    Wenn Du einen Lautstärekschub haben möchtest, dann würde ich da eher einen EQ im Effektloop nehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Andreaz

    Andreaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.12
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    612
    Erstellt: 18.10.19   #14
    Ich verwende den MT15 mit einem GT100 und bei mir rauscht, kratzt und scheppert nix. Trotz Tubescreamer ;)
    Habe den Gain am MT15 auf ca. 10 Uhr bis 11 Uhr und den Tubesscreamer (T-Scream) auf Drive 0, Tone 14-15 Uhr und Level habe ich nicht einfach voll aufgerissen, sondern angepasst.
    Habe das Level ungefähr auf "Unity" eingestellt, sprich es war kein Unterschied zw. TS an oder aus hörbar und habe von da an angepasst, bis der Boost ausreichen war (+20-30 auf der Skala).

    Habe eine relativ simple Kette gebaut:
    OD - NS - S/R - EQ - REV

    Das OD ist eingestell wie oben, das NS angepasst auf die Bedürfnisse, S/R auf Standard, der EQ gibt einen leichten Boost in den Mitten/Hochmitten und boostet die Lautstärke, das Reverb ist sehr dezent eingestellt und gibt dem Sound nur eine gewisse Tiefe.
     
  15. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    99
    Erstellt: 18.10.19   #15
    Ich imitiere einen Tubescreamer mit EQ vor dem Crunch Kanal in dem ich die Bässe leicht ins Minus regle, die Mitten dann nach Geschmack leicht ins plus. Klassisches Mittenpeak. Ich bin weder am MS-3 noch am GT zufrieden mit internem Tubescreamer als Crunch oder Leadboost. Ich hab da aber kaum "Forschungsdrang". Bin da mehr - 15 Minuten Probieren, wenns nix ist, nehm ichs nicht.
    Hatte ähnliche Probleme wie du mit einigen Amps und mit EQ klappt das alles tadellos. Im Clean Kanal hatte ich praktisch nirgends Probleme, nicht mal mit 5 oder sogar nur 1 Watt wo kaum Headroom da ist. Mittlerweile verwende ich aber nur noch das MS-3 mit richtigem Tubescreamer und das GT ist nur noch Backup.
     
  16. Noldor

    Noldor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.10.19   #16
    Danke schonmal für eure zahlreichen Antworten!
    Ich werde morgen nochmal in Ruhe im Proberaum ausprobieren, habe sogar Feedback wenn ich nur delay anhabe, denke das muss mit dem s/r level zu tun haben.
    Wie weit habt ihr denn den output level des gt 100 (direkt der Regler oben rechts am gt 100) aufgedreht?
     
  17. Andreaz

    Andreaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.12
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    612
    Erstellt: 18.10.19   #17
    Mein Amp steht mit Master auf 12 Uhr im 15 W Modus, und am Gt100 bin ich auf ca. 9 Uhr am Output Level.
     
  18. Noldor

    Noldor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.10.19   #18
    So, kurze Rückmeldung von mir.
    Habe am Wochenende nochmal in Ruhe alles eingestellt, bin jetzt mit S/R level bei 80/90 und wie Andreaz Ampvolume 12 Uhr, GtT Outputlevel ca 9 uhr (etwas weniger, wir proben nicht so laut) und es pfeift nicht mehr, außer bei vorgeschalteten verzerrern, aber da habt ihr sicher recht, das liegt am Gain. Habe mich jetzt doch für die Variante EQ entschieden. Denke es passt jetzt alles.
    Also vielen Dank für eure Hilfe!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.112
    Zustimmungen:
    951
    Kekse:
    13.885
    Erstellt: 21.10.19   #19
    Gern geschehen.
    Ich genieße den Amp gerade wieder. Unglaublich, wie gut der klingt.

    IMG_20191021_174909399.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping