Prs Se

von ran, 27.06.07.

  1. ran

    ran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Hallo zusammen

    Ich hab mal ne Frage zur PRS SE-Reihe. Ist die PRS SE Singlecut von der Form her genau gleich wie die SE Tremonti? Oder ist der Körper dicker und gewölbter als bei der SE Tremonti?

    Hat jemand schon auf einer SE Singlecut gespielt?

    Haben die SE-Gitarren eigentlich einen dickeren (ich mein nicht die Breite des Fretboards...) Hals als normale PRS-Gitarren? Bei der Tremonti SE fand ich den Hals recht dick. Mein Daumen hats ziemlich nach hinten gebogen... (bin mir Ibanez-Hälse gewohnt...)

    Grüsse
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Von der Form konnte ich keinen Unterschied feststellen. Die Decke der SE ist nicht wirklich gewölbt sondern an den Kanten abgeflacht.
    Mir hat die singlecut einen tick besser als die Custom gefallen und die Bespielbarkeit war auch in den hohen Lagen sehr gut.
    Normale PRS Gitarren gibts mit verschiedenen Halsprofilen wie Wide thin oder wide fat; aber die SE gibt es glaub ich nur mit einem Profil.
     
  3. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Ist dir denn der Hals nicht etwas dick vorgekommen? Ich hatte leider noch nie die Möglichkeit, ne Custom 22 oder so zu spielen. Ich frag mich immer, ob die Hälse der teureren Modellen auch so dick sind...
     
  4. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Wizardhälse darfst du dir bei PRS nicht erwarten, aber ich fand die 50s und 60s von Gibson noch schlimmer...

    Wie gesagt, da gibt es mehrere Halsprofile.
     
  5. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #5
    Sorry, doofe Frage: Was verstehst du unter Wizardhälsen? :o
    Ich nehme mal an, das sind dünne... hehe... Sorry, hab da nicht so ne Ahnung von...

    Gruss
     
  6. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 27.06.07   #6
    Wizard sind die dünnen von Ibanez.

    Die PRS SE Hälse sind (zumindest bei meiner Custom 22) eher Mittelmaß. In etwa vergleichbar mit dem von ner "ganz normalen" Fender US Strat
     
  7. Vermillionaire

    Vermillionaire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Ostwig/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #7
    Also, die Korpusform der Singlecut SE und der Trmonti SE ist inkl. Deckenwölbung 100% identisch, sie unterscheiden sich durch: Ahorndecke bei der Singlecut und Vollmahagoni-Korpus bei der Tremonti, die Singlecut hat 1xVol, 1xTone und den Schalter hinter der Brücke, die Tremonti kommt da 100% Paula-Like!!!
    Die Hälse der SE´s entsprechen den USA Wide/Fat und der Name ist Programm (sorry, aber so fette Hälse habe ich an noch keiner Strat erlebt)!!!
    Was die Deckenwöbung angeht, kann man sie nicht mit den USA Teilen vergleichen, sieht eher aus wei bei der Yamaha AES-Serie.
    Ich spiele sowohl eine Tremonti SE, als auch eine SingleCut SE und kann die Teile absolut empfehlen...ich mache seit über 20Jahren Musik und das sind die ersten Gitarren, die nach einiger Zeit immer noch keine Probleme verursachen!!! Ziehe ich (bis auf PRS natürlich) jeder, und ich meine wirklich JEDER USA-Gitarre vor, schon der Verarbeitung wegen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping