PRS-Unterschied zwischen den Modellen

von batman69, 19.12.07.

  1. batman69

    batman69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Rodgau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    900
    Erstellt: 19.12.07   #1
    moin moin,

    da ich mit meinem sound immer noch nicht 100% zu frieden bin, habe ich mir mal wieder gedacht, gehste mal auf suche...viele von euch werden das sicherlich kennen. :D

    neulich war ich beim musik-service und habe diese beiden gitarren angespielt:

    http://www.musik-service.de/prs-custom-22-20th-anniv-mccarty-tobacco-sunburst-prx395755993de.aspx

    http://www.musik-service.de/prs-classic-electric-22-tremolo-dot-ch-prx395753320de.aspx

    beide super teile. leider hatte ich nicht die zeit um noch andere modelle an zu spielen.

    vom sound her war die custom genau das, was ich suche. ich glaube mit der kann man alles spielen *schwärm* :p

    jetzt wollte ich mal fragen ob ihr mir die unterschiede zwischen standart, custom, ce, mc carthy...nennen könntet. auf der homepagen von prs hab ich das gefühl, dass man alle modelle fast gleich ausstatten kann.

    ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.

    gruß e.
     
  2. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    420
    Kekse:
    6.302
    Erstellt: 19.12.07   #2
  3. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 19.12.07   #3
    Hi e.,

    der Hauptunterschied ist zwischen CE und Standard/Custom vor allem der Schraubhals bei der CE. Das klingt ganz deutlich anders. Nicht besser oder schlechter, aber wirklich sehr verschieden. Auch wenn ich Schraubhälse in den höchsten Lagen nicht so gerne mag, gefällt mir z.B. die CE oft besser.

    Bei den CEs ist es ausserdem gekennzeichnet, wenn die Gitarren ein Ahorn-Top haben. Die Standards haben afaik gar keine Ahorndecke. Die Customs haben sie dafür alle.

    Dann gibt es halt von allen Modellen noch die 22 oder 24er Version. Dies bezieht sich auf die Anzahl der Bünde. Ausserdem haben idR die 22er Dragon II PUs und die 24er die Kombination Vintage Bass / Hot Fat Screaming. Aber das ist halt alles ein wenig relativ, weil PRS für extra Wünsche recht offen ist ;-)


    Wenn du dich für PRS interessierst, unbedingt noch die Singlecuts antesten!

    Gruß, Chris
     
  4. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 19.12.07   #4
    So weit, so (fast) richtig - die CE hat nen geschraubten Ahornhals und die Custom-Modelle einen geleimten Mahagonihals.
    Somit bringen die CE-Modelle eine etwas schnellere Ansprache, die Customs aber den wärmeren, runderen Ton.
     
  5. batman69

    batman69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Rodgau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    900
    Erstellt: 19.12.07   #5
    danke schon mal für die antworten!!!

    und was ist bei den restlichen modellen standart/custom/mccarthy?

    gruß e.
     
  6. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 19.12.07   #6
    zunächst möchte ich Dir folgende Threads ans Herz legen:

    https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/194605-prs-userthread.html

    https://www.musiker-board.de/vb/rev...-reed-smith-custom-24-vs-singlecut-satin.html (mein kleiner Vergleichstest zwischen Custom 24 und Singlecut Satin)

    Ansonsten kann ich Dir zur Standard nur sagen, dass es sich um eine reine Mahagoni-Gitarre mit geleimtem Hals handelt - im Prinzip entspricht sie der Custom, nur eben ohne Ahorndecke, dürfte also somit deutlich erdiger klingen, als eine Custom.

    Die McCarty soll das PRS-Gegenstück zur Gibson Les Paul sein, primär wirkt sich das auf die Korpusstärke aus, die deutlich kräftiger ausfällt, als bei der Custom.
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 19.12.07   #7
  8. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    420
    Kekse:
    6.302
    Erstellt: 19.12.07   #8
    Und dann gibt es jetzt ja auch noch die 245, um LP-mäßig zu klingen...
     
  9. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 19.12.07   #9
    Nach der hatte er ja nicht gefragt...;)
     
  10. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 21.12.07   #10
    kleine Zusammenfassung:

    CE: 22 oder 24 Bünde, Mahagoni Body ("CE 22/24 Mahogany") oder mit Maple Top ("CE 22/24 Maple"), geschraubter Ahornhals, Wide Thin (CE 24) oder Wide Fat (CE 22) Halsprofil , PU´s CE 22 Dragon II, PU´s CE 24 HFS+Vintage Bass, CE 22 mit Tremolo oder Stoptail, CE 24 nur Tremolo, Finish High Gloss, Inlays Moon´s, Locking Tuner

    Standard: 22 oder 24 Bünde, Mahagoni Body, eingeleimter Mahagoni Hals, 22 oder 24 Bünde, Wide Thin oder Wide Fat Halsprofil bei Standard 22, bei Standard 24 Wide Thin oder Regular, PU´s und Bridge wie CE, Finish High Gloss oder Stain, Inlays Moon´s oder Birds, Locking Tuner

    Custom: 22 oder 24 Bünde, Mahagoni Body mit flame oder quilted Maple Top, eingeleimter Mahagoni Hals, 22 oder 24 Bünde, Wide Thin oder Wide Fat Halsprofil bei CU 22, bei CU 24 Wide Thin oder Regular, PU´s und Bridge wie CE, Finish High Gloss, Inlays Moon´s oder Birds, Locking Tuner

    McCarty: 22 Bünde, dickerer Mahagoni Body mit Flame Maple Top, eingeleimter Mahagoni Hals (mit größererm Kopfplattenwinkel), Wide Fat Halsprofil, McCarty PU´s (oder mit Seymour Duncan Soapbar PU´s -dann ist´s ne "McCarty Soapbar"), Stoptail, Finish High Gloss, Inlays Moon´s oder Birds, Vintage Tuner

    noch Fragen?

    LG
     
  11. batman69

    batman69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Rodgau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    900
    Erstellt: 22.12.07   #11
    vielen dank für die antworten. ich denke ich werde mich bald zu den prs spielern dazu zählen können. ich lass dann mal wissen, welche es geworden ist.

    gruß e.
     
Die Seite wird geladen...

mapping