PSR 1500 Bandtauglich?

von fly away, 05.02.07.

  1. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 05.02.07   #1
    Hi,

    also gleich zu meiner Frage.
    Ist das Yamaha PSR 1500 gut genug für Bandarbeit, oder welche Keyboards :-)eek: keine Synthis) sind in der Preisklasse dafür geeignet?
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 05.02.07   #2
    Hi -

    sicher kann man in einer Band damit was anfangen - aber es kommt auchdrauf an, was für eine Band das ist.
    Für eine normale Rock/Pop/JazzMetalBand denke ich allerdings gibt es geeigneteres.

    ciao,Stefan
     
  3. fly away

    fly away Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 05.02.07   #3
    Eigentlich eine Partyrockband.
    Was verstehst unter "geeigneteres"?
    Wäre das PSR 3000 oder Roland E-50 eine Alternative?
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 05.02.07   #4
    Auch hier gilt wieder das Radio-Eriwan-Prinzip:

    Im Prinzip ja, aber.......

    man muss sich evtl. etwas mit der Sound-Bearbeitung befassen, da die Presets oft stark verhallt und "weichgespült" sind, was den Sound leicht "zumatscht".
    Vielleicht füllst du mal den Fragebogen aus, dann können wir sehen was du wirklich brauchst.
    Grundsätzlich kann man auch mit einem PSR1500 auskommen, aber man muss da schon ziemlich genau wissen was man tut. Ich hab lange ein Ketron SD-1 in einer Band gespielt, und das hat sich nicht schlecht geschlagen - lediglich war es etwas umständlich zu programmieren.

    Micha
     
  5. fly away

    fly away Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 05.02.07   #5
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 1000 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: _Technics Kn-930, Roland E-50

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _zu Hause, auf der Bühne, gewicht spielt keine Rolle

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    _als Workstation für die Band

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    __________Partyrock, Classicrock________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    _______________________nein___________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x ] Gute Sounds
    [x ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [x ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    ___________nein_______________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    _____nein_____________________________________________
    Schau ma mal, dann seng ma scha!
    Sagt da Kaiser
     
  6. n.n.

    n.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #6
    Hallo Flo,

    ich versteh Dein Anliegen nicht ganz.
    Warum suchst Du denn nach einem zusätzlichen Arranger-Keyboard wenn Du schon ein Roland E-50 zur Verfügung hast?

    Ich an Deiner Stelle würde mir einen Syntie holen, zumal sicher ein PA vorhanden ist.
    Innerhalb Deines Budgets gibt es wirklich schöne Teile, wie z.B KORG TR61 oder Yamaha MO6. Du hättest halt zum Klangbasteln mehr Möglichkeiten...

    Grüße, Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping