PU wechsel bei Warlock.

von Greve, 06.06.08.

  1. Greve

    Greve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 06.06.08   #1
    So ein freund hat eine Bronze Warloc von BC Rich bekommen und hätte gerne 2 EMGs eingebaut (81/85 soviel ich weiß) und er würde nun gern wissen ob die sich ohne weiteres einbauen lassen oder was nachgefrässt werden muss.

    Da ich die Gitarre selbst nicht da hab kann ichs nicht ausmessen. Das er ein Batterie fach braucht ist ihm klar, er möchte nur wissen ob die PUs rein passen.
     
  2. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 06.06.08   #2
    Passen müssten die. Die frage ist nur ob sich das lohnt, gerade bei der Bronze, aber das ist ja schon wieder ein anderes thema...:D:p
     
  3. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 06.06.08   #3
    Das habe ich ihm auch gesagt... Antwort war: Das ist meine erste Gitarre die will ich behalten und aufwerten.
     
  4. Aussensaiter

    Aussensaiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Es lohnt sich sicher, meiner Meinung nach. Und Baterriefach ist nicht zwingend notwendig, wenn das e-fach groß genug ist :)
     
  5. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 06.06.08   #5
    Naja eigentlich lohnt sichs nicht wirklich...
    Agathis... Wunderschöne Bäume aber in meinen Ohren kein gutes Holz. Die PUs kosten ja mehr als die ganze Gitarre.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.06.08   #6
    Allzuviel bringen wird's nicht bei der Gitarre - zumal wenn er noch net lange spielt und evtl. Effekte und Amp nix taugen. Dann sind die PUs mit Sicherheit nicht die größten Baustellen im System. Auf keinen Fall werden die PUs dazu führen, dass er (der Gittarist) dann so klingt wie Meister XYZ.

    Andererseits: Das Geld ist ja nicht verloren, wenn er die alten PUs für einen späteren Rückbau/Verkauf der BC aufhebt. Die EMG-PUs kann er ja noch 50 Jahre lang in anderen Gitarren immer wieder verwenden. Ansosten: Lehr- und Bastelgeld haben wir ja alle schon gezahlt und sind (meistens) davon klüger geworden ;)
     
  7. lord_of_war69

    lord_of_war69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    1.07.09
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Hohentengen am Hochrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 10.06.08   #7
    Bisher gab es ja noch keine eindeutige Antwort zum Thema, also übernehm' ich den Part mal ^^

    Man muss nichts zusätzlich fräsen, wenn man mit sehr schmalen Batterieklemmen oder anderem Befestigungsmaterial arbeitet. Das Fach ist einfach viel zu klein, sprich er wird schon fräsen müssen, wenn er es richtig hochwertig haben will, aber mMn tun es die besagten Batterieklemmen auch, zumal gerade bei ner Bronze dann noch zu Fräsen... Das wäre es das Geld dann doch nicht wert.

    Zum Thema Ergonomie: Wenn er Heavy-Klampfen spielt (wovon ich bei der Warlock jetzt einfach mal ausgehe), dann ist der Klang des Holzes an für sich nicht wirklich sehr entscheidend, schließlich gibt es ja auch Scherze aus Plexiglas usw. Jetzt fragt euch mal, warum ich sowas noch nie im Bluesbereich gesehen hab, sondern immer nur bei den Heavies... Mag sein, dass ich mich irre, aber das ist jetzt mal meine Meinung. Viel wichtiger ist ein klarer Ton (gute PUs, rauscharmer Amp und Effekte, gute Kabel) und eben die richtige Zerre. Feinheiten macht man mit den EQs.
     
  8. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.06.08   #8
    Stimmt, ein Blueser würde es nicht wagen, es sind immer die Heavys da sie eh meist kein wert auf ihr Holz ect. legen. "Hauptsache volles Brett"

    Ich werde das jetzt so weiter geben, was das Baterrie fach angeht hat er wohl schon ne lösung. Ich bin ja gespannt was das wird.
     
  9. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 10.06.08   #9

    Also das Statement kann ich nicht unterschreiben, da ich finde, dass das Holz sehr den Klang der Gitarre beeinflusst. Ein beliebtes Zitat ist: Ich nehme ein Stück Holz, baue EMGs rein und dann klinge ich wie " Jamilia Huttefeld".Und das klappt in den seltensten Fällen:D
    Aber wie schon gesagt wurde: Anderes Thema, welches schon zu genüge disskutiert wurde(Wenn es interessiert::sufu:)
     
  10. lord_of_war69

    lord_of_war69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    1.07.09
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Hohentengen am Hochrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 11.06.08   #10
    Wenn man etwas 1:1 kopieren will, dann ist das was anderes, aber ich finde, dass jeder seinen eigenen "Lieblingsklang" suchen sollte, und der ist vielleicht nicht unbedingt die 5000€-Mahagoni/Ebenholz-klampfe, sondern Esche und Palisander... Am besten einfach selbst anspielen gehen... Mir persönlich macht's jetzt nix aus, wie genau meine Gitarre jetzt nach was klingen soll, beim Holz sind das gerade im Metal-bereich eh' nur kleinere Unterschiede, da spielen die Art des Verstärkers, die Boxen usw. einfach eine viel größere Rolle.
     
  11. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 11.06.08   #11
    Das Thema wurde wie gesagt schon mehrfach ausgereizt und die Meinungen sind verschieden. Meine habe ich kundgetan. ;)
    Zudem haben ja auch die anderen Vorposter ihre Sichtweise zu EMGs+Bronze Warlock geschildert, woraus sich mMn schließen lässt, dass es nicht unbedingt sinnvoll ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping