PU Wechsel für meine Ibanez JS 100 ... aber welche?

  • Ersteller j.konetzki
  • Erstellt am

bugged

  • Super, würde ich gerne nutzen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ganz gut, aber ob ich ihn nutzen würde hängt vom Preis ab

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Hallo Leutz,

ich habe schon seit gut 7 Jahren meine JS 100 Git von Ibanez... Mittlerweile stelle ich jedoch höhere Ansprüche an diese Klampfe, aber mit den bereits vorhandenen (auch oxidierten) Humbuckern komme ich nicht mehr weit... :(

Also meine Wahl habe ich bereits im Vorfeld zwar auf 2 Hersteller eingeschränkt aber wer noch andere Ideen hat, kan diese natürlich gerne posten... EMG Posts könnt Ihr euch übrigens sparen ;)

Also das wäre zum einen:

DiMarzio Paf-Pro (H) neck pu und
DiMarzio Fred (H) bridge pu wie in der JS 2000

oder:

Seymour Duncan SH-2 Jazz Model für den neck und
Seymour Duncan SH-4 JB Model für die bridge?

Thx für euche Meinung ;)


PS: Ich mache übrigens Rockige Unterhaltungsmusik... 2 Soundbeispiele gibt es unter: http://www.jotdrupp.de/dieband_songs.asp
 
Hind

Hind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.269
Kekse
17.353
Hi!

Ich mag die SD Tonabnehmer generell nicht so und habe selbst nen DiMarzio, mit dem ich sehr zufrieden bin. Deshalb ganz klare Empfehlung zu den DiMarzios.

Ciao!

-Hind
 
explorer76

explorer76

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.272
Kekse
1.325
Ort
RUHRGEBIET
Kommt drauf an was man erreichen möchte...

Will man "den" Satch Sound haben würde ich die DiMarzios nehmen, soll der Sound in eine etwas andere Richtung gehen vielleicht lieber die Duncans.

Wenn es DiMarzios sein sollen wären vielleicht auch der Steve's Special (B) und der AirNorton (N) ne Möglichkeit oder bei Duncan ein SH-5 Duncan Custom (B) und ein APH-1 Alnico Pro(N), die Kombi gefallen mir persönlich besser als die von dir vorgeschlagenen, gehen aber in eine andere Richtung...

Beide Firmen haben aber um es mal grundsätzlich zu sagen gute PU's, ich bevorzuge jedoch die Duncans... gefallen mir vom Sound her einfach besser. Besitze selber nen SH-4(B), SH-12(B), SH-1(N) und nen Lil59 für Telecaster...
 
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Also unsere (Live)Musik ist zwar sehr Rockig... aber es gibt nicht unbedingt einem mit dem Dampfhammer vor die Nase... Wir beschallen auch oftmals ältere Leute, denen dann nicht unbedingt die Kauleiste aus dem Kiefer fallen soll :D

Ich bin auch jetzt nicht unbedingt ein extrem extrovertierter Künstler, der nur einern bestimmten Sound sucht oder haben will...

Ich bin z.B. jetzt sehr mit dem Sound meiner Epiphone Les Paul Elite zufrieden... die JS sollte natürlich nicht so klingen wie den LP... iss klar ;)


Ich tendiere mehr dazu die PU's der größeren Brüder der JS 100 reinzumaggeln... Sie soll ja nichts von Ihrem Charakter verlieren! Sozusagen 'ne dicke JS für schmales Geld ;)
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
j.konetzki schrieb:
DiMarzio Paf-Pro (H) neck pu und
DiMarzio Fred (H) bridge pu wie in der JS 2000

oder:

Seymour Duncan SH-2 Jazz Model für den neck und
Seymour Duncan SH-4 JB Model für die bridge?

Gut dürfte beides sein. :)

Wahl Nr. 1 ist halt original. Wenn das dein Ziel ist, dann nimm das. V.a. der Fred mit seiner Liebe zu den Harmonics ist ja schon was spezielles. Und der PAF Pro (ich liebe ihn!) ist einfach ein genialer Rock-PU. Satt, kräftig, aber transparent und klar.
 
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
*nachobenpushentu*
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
j.konetzki schrieb:
*nachobenpushentu*

Das wird nicht viel helfen :)

Wenn du dir die Klampfe damals gekauft hast, weil du möglichst nah ans Original wolltest, dann nimm die DiMarzios.

Ansonsten versuch mal, ob du die Konstellationen in nem Gitarrenladen ausprobieren kannst, um selbst ein Bild davon zu haben, wie's klingt.

Ich würds aus dem Bauch raus entscheiden. Beide Versionen sind echte Klassiker, falsch machen kannste nix :)
 
M

Meldir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
768
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
ich persönlich würde die orig. Besetzung besser finden, is aber geschmacksfrage...

Mfg
Meldir
 
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Ray schrieb:
Wenn du dir die Klampfe damals gekauft hast, weil du möglichst nah ans Original wolltest, dann nimm die DiMarzios.

HaHa... damals wusste ich nich nicht mal wer JS ist... ich fand die Klampfe einfach nur geil... geil vom Aussehen, Bespielbarkeit und Sound (Ich hatte nur eine Fender Squier Replika mit 3 SC :rolleyes: )
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
j.konetzki schrieb:
Ray schrieb:
Wenn du dir die Klampfe damals gekauft hast, weil du möglichst nah ans Original wolltest, dann nimm die DiMarzios.

HaHa... damals wusste ich nich nicht mal wer JS ist... ich fand die Klampfe einfach nur geil... geil vom Aussehen, Bespielbarkeit und Sound (Ich hatte nur eine Fender Squier Replika mit 3 SC :rolleyes: )

Achso :)

Bin trotzdem für DiMarzio. Die haben mich noch nie enttäuscht.

Aber die TB4 SH2 Kombi ist und bleibt auch genial :)

Persönlich würde ich PAF Pro plus TB4 spielen.
 
F

Fis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.04
Mitglied seit
25.12.03
Beiträge
158
Kekse
0
EMG -was denn sonst ;)
 
F

Fis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.04
Mitglied seit
25.12.03
Beiträge
158
Kekse
0
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Nix gegen EMG aber ... mit den Dingern kann ich persönlich (zumindest zur Zeit) nüscht anfangen ;)
 
Dreshmaker

Dreshmaker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.20
Mitglied seit
03.12.03
Beiträge
1.905
Kekse
140
Ort
Teneriffa
pech ich würd mir auch emg´s reinmachen :D

MFG Dresh
 
j.konetzki

j.konetzki

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
11.02.20
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
4.368
Kekse
12.995
Ort
Bonn Beuel
Hmmm... die ganze Zeit gleich auf... da zeichnet sich ja überhaupt kein Trend in der Abstimmung ab... mal sind die DiMarzio.. mal sind die Seymour Duncan vore... gräuslich ... :D
 
Grottenolm

Grottenolm

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.13
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
303
Kekse
65
Ort
Wilder Süden
Mein Lehrer ist im Moment im Begriff eine Ibanez S mit Sh4-Sh1 wieder zu verkaufen. Seiner Meinung nach klingt diese Pickupkombination in der Gitarre (die ja der JS sehr ähnelt) recht bescheiden.
 
Hind

Hind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.269
Kekse
17.353
Glaub den DiMarzio-Jüngern! ;-)

Nee, also IMHO würde ich ECHT die DiMarzios nehmen.
Seymour Duncan muss man lieben, sonst kann man sich mit dem Kauf SEHR irren.

Ciao!

-Hind
 
Xandr

Xandr

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
10.02.05
Beiträge
72
Kekse
0
Ort
Cork, Ireland
j.konetzki schrieb:
HaHa... damals wusste ich nich nicht mal wer JS ist... ich fand die Klampfe einfach nur geil... geil vom Aussehen, Bespielbarkeit und Sound (Ich hatte nur eine Fender Squier Replika mit 3 SC :rolleyes: )

Hmlol... Genauso wie bei mir. Ich hab damals ('94) meine Squier Strat für meine JS100BK in Zahlung gegeben (und hab natürlich noch ordentlich draufzahlen dürfen) und hatte auch keine ahnung wer Satch ist, das kam erst 7(!) Jahre später...

Falls die Frage noch aktuell sein sollte (was ich bei dem Alter des Threads eher weniger glaube) - nimm die DiMarzios, aber anstelle des PAF Pro den 2. Signature-Pickup von Satch, den PAF Joe. Damit hast Du dann die gleichen Pickups wie in Joes aktueller Hauptgitarre, der JS1200 - die deiner JS100TR ja farblich auch relativ nahe kommt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben