PUs selbst wickeln

von thomas.h, 10.07.05.

  1. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.05   #1
    Ja hallo,
    hat schon mal wer einen Tonabnehmer selbst gewickelt? Wie war das Ergebnis? War der Aufwand groß? Gibts vielleicht eine Internetseite, wo das erklärt wird (ich find heut nämlich gar nichts...)? Gibts sonst noch wissenswertes?


    Bzw: Wo krieg ich günstig 2 8-Saiter Humbucker?;) :screwy:
     
  2. Deffi

    Deffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    425
    Ort:
    bei stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.05   #2
    das geht doch nur mit maschinen Oo
    oder willst n paar tausend umwicklungen so genau mit der hand machen ? ^^


    wenn ich mich irre bitte korrigieren ^^
     
  3. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.05   #3
    Drehbank oder Bohrmaschine zB.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.07.05   #4
    Ich habs schon ´n paar mal mit ner alten Bormaschinen-gerätschaft gemacht....aber das Endergebnis iss wie Lotto spielen!


    Ich wollte nen weich klingenden HB un hab ne schrei maschine bekommen die absolut mies klang.....also lass´s lieber!
     
  5. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.05   #5
    Aha, ist es (abgesehn vom Klang) nicht sooooo schwierig und teuer?

    Die Sache ist die: Ich bastle mir grad eine Gitarre und hab keine Lust, für 400 Euro Pickups wickeln zu lassen, wenn die Gitarre vielleicht erst nichts wird. Dann steh ich da mit den teuren PUs und kann sie vergammeln lassen, abkaufen wird mir sowieso niemand 8Saiter PUs.
    Die Idee wär dann gewesen, wenn es halbwegs billig und halbwegs machbar ist, erstmal selbst PUs zu wickeln und dann testweise mit der Gitarre zu spielen. Wenn sie sich dann als spielbar rausstellt, kann ich ja noch immer die teuren PUs anfertigen lassen und sonst kann ich sie ohne schlechtes Gewissen auf den Müll hauen.

    Erzähl mal bitte kurz, wie du das gemacht hast, womit und wie teuer der Spaß war, würd mir ungemein helfen! Danke.
     
  6. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 10.07.05   #6
    Also es gibt ja z.B. beim Trashcontainer diese Wickelkits....aber ob die dann nach was klingen, nunja....da bin ich ja mal eher skeptisch. Aber wenn du das wirklich machen willst würde ich zumindest diese Wickelkits nehmen und nur das Gehäuse verändern.

    PS Wo cih grad Trashcontainer sag :D die wickeln ja auch PUs (MGH, hab die in meinen Westones), und die sind mal richtig gut. Frag doch da mal an.

    PPS nach wie vor Deutschlands hässlichster Onlineshop :D
    http://der-trashcontainer.de/trash/index.php
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.07.05   #7
    also ich komm ja frisch vom gitarrenbauer/praktikum...ich darf halt nich alle tricks erzählen...


    also einen klanglich guten PU zus chaffen ist natürlich langwierig/erfahrung/können...

    du kaufst dir am besten nen Motor der in eine richtung läuft mit gaspedal (nähmaschinenmotor z.B.) vorne ne platte ran, da kannst den PURohling draufkleben ode rshcrauben...

    dann eine stange mit 2 metallscheiben mit leder dran, der draht läuft dann dazwischen durch und die drahtspannung kannst du durch abstand der lederschichten einstellen...

    dass ganze dann noch mit einem seitlichen anschlag evrsehen,d ass der draht nicht vom PU-Rohling hüpft...

    und wichtig: KREUZ UND QUER WICKELN!! sonst beeinflussen sich die magnetfelder der einzelnen drahtumwicklungen gegenseitig und es klingt nicht...

    mehr darf ich leider nicht verraten, is schon fast (oder is wohl schon :D=) zu viel verraten... :rolleyes: :o
     
  8. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.05   #8
    Klingen ist in erster Linie nicht so tragisch. Fürs grobe hab ich eh einen parametrischen EQ, und wenns nciht der Klang ist, ists auch ok. Es geht eigentlich nur darum, ob man die Gitarre anständig spielen kann, wenn ja, gibts sowieso richtige.

    Gibt es diese Kits auch für 8-Saiter?
     
  9. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 10.07.05   #9
    Glaub ich kaum. Aber so'n Plastegehäuse dürfte dann auch nciht das Problem sein...
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.07.05   #10
    http://www.der-trashcontainer.de/trash/index.php
    Kann ich nur bestätigen.
    Am besten ist noch anrufen und nach Matze fragen.
    Handynummer benutzen.
    Der Bass und die ersten beiden Gitarren von Hand gefertigte MGH,die vierte Gitarre Vester PR1 von im modifiziert.
    Erstklassige Arbeit zu einem günstigen Preis.
     

    Anhänge:

  11. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.05   #11
    Ja, das ist durchaus eine Möglichkeit, WENN die Gitarre spielbar ist. Aber so ist mir das Risiko viel zu hoch, da 150€ oder mehr für einen PU zu zahlen. Mehr als 100 Euro für beide würd ich eigentlich lieber nicht zahlen und da bleibt wohl nur selbst wickeln.
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.07.05   #12
    Ruf doch einfach erstmal an,wenn Dir der Preis dann immer noch zu hoch ist,was ich nicht glaube,kannst Du ja immer noch die andere Variante wählen.
    So weit ich weiss liest er hier ab und zu auch mal als Gast mit.
    Für Forummitglieder macht er auch einen guten Preis.
    Ich glaube zu wissen ,das Ray auch TA von dort bezogen hat.
     
  13. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 10.07.05   #13
    Haben aber auch kräftig die Preise angezogen da...hatte für meine Invader-Kopie seinerzeit 40€ bezahlt, für die anderen beiden (10 und 6 sind's glaub) je 59€. Aber naja, müssen ja auch von was leben. ;)
     
  14. thomas.h

    thomas.h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.07.05   #14
    Überredet.
    Ich als Österreicher maile trotzdem lieber... mal sehn, was die verlangen.
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.07.05   #15
    Mein Sohn hat dort ein Praktikum gemacht und auch versucht TA zu wickeln,daß ist schwerer als es aussieht,vor allem je dünner der Draht wird.
    Fahre da auf dem Weg zur Arbeit öfters vorbei auf nen Kaffee und nen Plausch und habe ihn schon öfters beim TA bauen über die Schulter geschaut.
    Solide Handarbeit.
    Das findest Du teuer?

    Muss ich Dir zustimmen,habe ich im Gespräch mit ihnen auch schon erwähnt.
    Spiegelt leider nicht die tatsächlichen Gegebenheiten wieder.
    Sind ebend keine Computer-Freaks.
     
  16. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.07.05   #16
    jo..also ich rechne immer bei Markenware:

    SC: 80-100€
    HB: 100-150€
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 10.07.05   #17
    DAS find ich jetzt wiederum interessant :)

    Martin Koch sagt in seinem Buch, man muss bei Humbuckern die Wicklungen genau nebeneinander legen, sonst hauts nicht gut hin :)

    Aussage gegen Aussage :D
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.07.05   #18
    Soviel also zum erfolgreichen Praktikum ;)
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.07.05   #19
    Ja genau das interessiert mich ja jetzt :)

    Anscheinend widersprechen sich da sogar die Aussagen unter Gitarrenbauern :)

    Es sei denn, niehti hat nur Singlecoils gemeint, da sagt Martin Koch auch, die kann man wickeln wie man will.
    Aber es ging ja eigentlich um Humbucker.
     
  20. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.07.05   #20
    Das ist Betriebsgeheimnis ;) ;)
    Ich weiss es jedenfalls nicht.
    Ich muss auch nicht alles wissen,dafür gibt es ja schließlich Spezialisten.

    Auf die Gefahr hin,hier irgendjemanden auf den Sack zu gehen.
    Wiederhole ich noch mal mein Angebot:
    Wer den aktuellen Sonderkatalog vom Trashcontainer haben will,PN mit Adresse ich leite das dann weiter.
    Sind eine Menge interessanter Sachen drin,Prod.Palette ähnlich wie Rockinger.
    Teilweise Raritäten original verpackt Ladenneu,die heute garnicht mehr hergestellt werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping