Qual der Wahl: Welcher Bass soll's sein ?

von OsnaFan, 16.10.05.

  1. OsnaFan

    OsnaFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    20.10.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.05   #1
    Hallo Leute,

    erstmal muss ich sagen, dass dieses Forum wirklich Klasse ist und hier einem wirklich geholfen wird.
    Dann will ich diese Hilfe mal in Anspruch nehmen... Also ich hatte schonmal einen Bass, den ich vor einem halben Jahr leider verkauft habe, weil ich nich mehr inner Band gespielt habe, nun hat sich jedoch die Möglichkeit geboten doch wieder in einer Band zu spielen, weshalb ich mir zunächst mal einen Squier by Fender Jazz Bass von meinem Cousin geliehen habe... Davor hatte ich den Yamaha RBX-170, mit dem ich insgesamt sehr zufrieden war.

    Es soll also nun ein neuer Bass her, und zwar habe ich mir folgende Bässe mal rausgesucht und würde gerne eure Meinung dazu hören, habt ihr die Bässe schonmal gespielt oder was habt ihr von denen gehört.... hab mich schonmal mittels der Suchfunktion umgesehen, aber nicht so richtig viel über die Instrumente gefunden.

    Squier by Fender Skull Bass: http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Fender-by-Squier-Skull-Bass-prx395726790de.aspx

    Peavey Grind Bass 4 NTB: http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Peavey-Grind-Bass-4-NTB-prx395747538de.aspx

    ESP - LTD B-50 TTM 4-String: http://www.musik-service.de/Bassgitarre-ESP---LTD-B-50-TTM-4-String-E-Bass-prx395750813de.aspx

    EDIT: Sorry habe leider einen falschen Bass gepostet, meinte den hier statt den Fretless Rockbass: http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Rockbass-by-Warwick--Streamer-Standard-4-prx395602983de.aspx
    oder doch wieder den RBX-170........

    Danke schonmal im Vorraus...
     
  2. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 16.10.05   #2
    Welche Musikrichtung spielt ihr denn?
     
  3. OsnaFan

    OsnaFan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    20.10.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.05   #3
    Noch covern wir (Muse, Hives, Ärzte, Oasis) also mehr im alternative- bis Indie- oder Punkbereich würde ich mal sagen.
     
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 16.10.05   #4

    es is an und für sich egal welche musikrichtung man spielt...hehe man kann auch mit ner fender telecaster heavy metal machen!

    aber so nun zu meinem persönlichen vergleich, eines vorweg ich beurteile die instrumente jetzt wirklich nach den baumerkmalen und nicht nach etwas anderen!

    zum squier: es ist in dem sinne nix anderes als der showmaster. leider ist das doch sehr weiche und äusserst verzieh freudige agathisholz nicht der bringer. die elektronik ist auch nicht die schönste.

    zum peavey: der grind ist wohl einer der beliebteren in dem bereich.
    hat auch den vorteil mit dem durchgehenden hals der mehr sustain.
    darauf zwar leider passive technik aber in der
    preisklasse normal. aber sein konzept ist gut durchdacht.

    der rockbass: made in china dennoch gute verarbeitung. er hat 2 mec pickups wie das grosse vorbild allerdings halt passiv was dem aber keinen abbruch tut, die verarbeitung stimmt. und über diesen bass sind die einzelnen bauteile bekannter denn die bridge stammt meines wissens von warwick. is aber auch logisch....es is billiger überschuss zu verbauen als neu anzufertigen

    zum esp: leider auch agathisbody (es ist wirklich mit abstand das billigste holz was es gibt), nicht wie die grossen emg pickups, hardware weitestgehend unbekannt. auf dem bild ist meiner meinung nach auch die verarbeitung was mies.

    resume: der squier und der esp wäre erstmal bei mir schlusslicht und würde denn peavey und den rockbass erstmal ausgiebig testen!

    habe aber nun ausschliess nur die features im einzelnen bewertet. da ich die alle noch nie angespielt habe. tut aber kein abbruch ich hoffe es ist objektiv genug!
     
  5. OsnaFan

    OsnaFan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    20.10.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.05   #5
    jo danke schonmal, ein paar mehr meinungen wären durchaus noch hilfreich ;)
     
  6. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 16.10.05   #6
    Sorry, widersprechen zu müssen, mehr Sustain ja, mehr Attack leider nein, aber ich denke, es handelt sich da bestimmt nur um ne Art Schreibfehler, da wir das ja gerade erst in nem anderen Thread hatten.



    Ansonsten plädierte ich dafür, möglichst viele Bässe in der gewünschten Preisklasse anzutesten, um zu hören und zu fühlen, welcher einem am besten liegt, ich würd da auch nicht unbedingt einen auslassen, bloß weil er nen Agathis-Body hat, kann ja trotz des günstigeren Holzes trotzdem sein, dass man darin seine Erfüllung findet. ;)
     
  7. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 16.10.05   #7
    ups stimmt hast recht dummer fehler meinerseits
     
  8. KGRHannibal

    KGRHannibal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    18.10.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #8
    Hmmm, ich hab mir vor kurzem auch nen neuen zugelegt, und vor dem kauf auch so dargestanden wie du. wenn man schon geld ausgibbt dann solls ein kracher sein.

    Hab mir viel angeguckt, und viele tests gelesen, aber letzt endlich hat mich der Ibanez EDB 500 Überzeugt. Der hat ordentlich druck. den krichgste schon mit bissel verhandlungsgeschick für 350€ bis 399€.

    Guck ihn dir an, und was noch viel wichtiger ist, spiel ihn an. der drückt so richtig.

    Rock on
    Hannibal
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 18.10.05   #9
    @OsnaFan: Beachte, dass bei den Rockbässen ein guter Teil des vielleicht erhofften "Bumms" aus den aktiven elektronischen Bauteilen kommt.
    Der einzelne Humbucker des Streamers war mir persönlich dazu nicht variabel genug (habe mich deshalb wieder für JJ entschieden, aber vorher Jazzbass gespielt).
    Damit wären wir bei bei den Corvette (JJ) bzw. Fortress (PJ) und der Geschmacks- und Preisfrage. Nichtsdestotrotz bekommst Du für unter 500,00 wertige Instrumente, die allerdings bzgl. der Bespielbarkeit (insbes. betr. des lackierten Halses - aber auch das kann wieder Geschmackssache sein) und des Schwingungsverhaltens der verwendeten Holzkombinationen durchaus vom Original abweichen.
    Da Du bereits Basserfahrung hast, Dich evt. mit den Teilen anfreunden willst und einen Deinem Budget entsprechend in gutem Zustand für unter 300,00 schießen kannst: Da machs´te schon einen Quantensprung ...
     
  10. Deep_Impact

    Deep_Impact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 18.10.05   #10
    Ich hatte mal den Dean Edge Q6, in der Variante 4-Saiter kostet der schon nicht mehr all zu viel, solltest du dir mal anschauen, gerade im rockigen Bereich sind die sehr gut.
    Der Sound ist sehr straight , weniger tiefbassbetont, der 6-Saiter schon, das liegt nun mal an der langen Mensur und dem enormen Korpus, aber für warme Jazzsounds ist der nicht gedacht.
    NTB oder bolt-on ist immer ein Frage, das allein macht noch nicht soviel aus, was Sustain und Attack angeht, die einzige Aussage, isti dass das selbe Modell mit NTB mehr Sustain / weniger Attack halt als eine Variante mit bolt-on-Hals !
    Kommt dann noch dazu zu ob der Bass s-t-b ist oder nicht, diese Harley Benton "Edel"-Bässe sollen angeblich sogar beides können, hab ich aber nie ausprobiert, ich spiele einen Mayones Bass mit bolt-on, der singt aber genauso wie ein NTB Bass.

    Guckst du hier - Dean Edge 4 325
    [​IMG]
     
  11. Pronature69

    Pronature69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #11
    Haha! Ich habe Deinen Rat auch befolgt. War schon gut, aber jetzt will ich unbedingt einen Peavey Cirrus BXP der is leider ein ganzes Stück teurer als ich ausgeben wollte, aber der hört sich soooooooooo geil an (muß ich halt sparen ;) )!

    Du hast aber recht, man sollte sie sich einfach anhören! Danke nochmal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping