Quo vadis, independent Szene???

von Jakari, 03.11.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.278
    Ort:
    südl. München
    Zustimmungen:
    892
    Kekse:
    2.612
    Erstellt: 03.11.17   #1
    Servus Forum,

    Vor einigen Tagen stiess ich auf einen Artikel von Andrea Haugen (bekannt als Nebelhexe / Hagalaz Runedance...) von 2010, in dem sie die Entwicklung(en) der sog. Independent bzw Alternativen Szene, und auch des Musikbiz dahinter, recht scharf kritisiert.
    Ich selber komme ursprünglich auch aus dieser Richtung, und kenne auch noch die "alten Zeiten" (in meinem Falle Anfang 90er), wo es durchaus noch soetwas wie einen lebendigen, authentischen Underground gab...

    Hier mal jener Artikel:

    Quelle: http://www.blackmagazin.com/?p=1416#more-1416



    Wie seht ihr das?
     
  2. caviaporcellus

    caviaporcellus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.18
    Zuletzt hier:
    17.07.18
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.01.18   #2
    Das war ja mal eine ernüchternde Lektüre. Schon krass, dass sogenannte "Alternative" dann doch den Verkaufszahlen hinterherrennen und lieber generische Gothmodels als ausgefallenere Bands featuren.
    Klar möchtest du dein Magazin am Laufen halten, und dafür brauchst du leider Geld. Geschenkt gibts nix. Aber weniger instagramtaugliche Künstler ignorieren ist echt ein großer Verlust, zumal den Lesern viele spannende Sachen entgehen.

    Wobei ich nicht dem Punkt zustimme, dass es keine interessanten Künstlerinnen (und natürlich Künstler) in der Punk/Indie/Alternative-Szene mehr gibt. Was ist mit Tropic of Cancer, Lebanon Hanover oder den Savages, um mal in die düstere Ecke zu gucken? Nicht jeder muss gleich die neue Nina Hagen werden, auch wenn die Dame tatsächlich cool ist. Meistens ist es leider so, dass man die weniger konventionellen Sachen mit der Lupe suchen muss, weil jeder Hinz und Kunz meint, seine Musik sei heißer Scheiß. Tatsächlich bekommen wir nur die 1% mit, die rauf- und runtergespult werden, weil sie ein paar 1000 Likes gekauft haben oder wen kenne, der wen kennt, der wen kennt...
     
Die Seite wird geladen...