Rack Multieffektprozessor

von METALHEAD, 25.04.05.

  1. METALHEAD

    METALHEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #1
    Hallo!

    Ich habe mir vor kurzem ein paar schöne neue Dinge von hart erspartem und erarbeitetem Geld geleistet. Darunter das Framus Cobra-Top mit der Dragon Box.

    Meine Bodentreter-Sammlung wird jetzt leider hinfällig, da vom einschleifen der Effekte in den Loop abgeraten wird.
    Ich möchte aber die geniale Verzerrung des Cobras für Effekte auch benutzen.

    Die Soundqualität die mir sehr wichtig ist soll ja im Rack auch noch viel besser sein als die der Bodeneffekte.

    Könnt ihr mir ein paar Multieffektprozessoren empfehlen?
    Am wichtigsten sind mir: Chorus, Delay und Reverb. Schön wäre noch Phaser, Fanger, Pitch-Shifter.

    Preis: 300 € bis 1600€

    und noch was wichtiges!!! KEIN AMPMODELING ODER SPEAKERSIMULATION!!!


    Vielen Dank schon mal im voraus für postings.
     
  2. Pathgrinder

    Pathgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 25.04.05   #2
    Wie immer stets beliebt das G-Major von TC-Electronic, gute Effekte fürn kleinen Preis, aber wenn du bis 1600 gehen willst, kauf dir den großen Bruder G-Force, da bleiben wohl keine Wünsche mehr offen, oder?
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 25.04.05   #3
    Eine Auflistung von den Geräten findest du hier: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=48377
    Ist leider nur ein Roland genauer beschrieben, aber zu den anderen Geräten (vor allem G-Major (das für dich wohl auch interessant sein dürfte)) findest du per Suchfunktion was.
     
  4. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 25.04.05   #4
    G-Major hat aber wie alle digitalen Effektgeräte den nachteil, dass das Signal das Gerät Seriell durchlaufen muss also 100 %, da es sonst zu Phasenauslöschungen kommt. D.h. das du trotz geilen Röhrentops eine AD/DA wandlung durchmachst.
     
  5. Pathgrinder

    Pathgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 25.04.05   #5
    bei mir fällt diese wandlung zum Glück minimal bis gar nicht auf, trotz des Preises bin ich mit den Wandlern sehr zufrieden!
    Teste das einfach mal an, irgendein Nachbar/Gärtner wird das schon haben:D
    is in der Preisklasse meines Wissens unschlagbar!
     
  6. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.725
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 25.04.05   #6
    ich hab ein G-Major und bin zufrieden. hat allerdings nur 2 effektblöcke, die frei kombinierbar sind, dafür kannst du das signal aber direkt mixen: effektballance zwischen den beiden engines UND den mix zwischen dry und wet-sound (direkt an potis auf der frontseite und ohne in irgendwelche presets wechseln zu müssen). mit meinem soldano habe ich kaum soundbeeinflussung wahrgenommen, wobei mein mix-signal immer etwas auf 30-50% steht (je nach dem, wie der raum "hallt" )
     
  7. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.04.05   #7
    für gute Effekte ohne Schnik-Schnak zu nem guten Preis kann ich immer wieder das Rocktron Intellifex empfehlen. Wirklich Klasse Hall- und Delay-Effekte und ein 8-Stimmiger Chorus. Pitchshift ist auch an Bord. Von der Programmierung her auch ganz gut, wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Dazu kommt die wirklich gute Hush-Technologie...
     
  8. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 25.04.05   #8
    ja, es gibt leute die davon abraten bodentreter zu benutzen. es gibt aber auch leute die ohren haben und einfach das benutzen, was für sie selbst am besten klingt. soll heißen: probier doch einfach mal deine bodentreter in verschiedenen konfigurationen aus, bevor du auf ein multi-fx umsteigst. unter umständen gefällt dir der sound mit tretern im parallel-loop besser!? ansonsten dürfte z.b. die g-station für dich interessant sein die im sommer rauskommt, da hat man dann keine switching-sorgen mehr. oder eine kombination aus tretern und multifx.

    ich kann dir nur raten zumindest auch mal die besseren modeling-effektgeräte zu testen. die "großen" von line6 sind z.b. der hammer!
     
Die Seite wird geladen...

mapping