Racks in prof. Studios??!!

von Necroid, 22.12.05.

  1. Necroid

    Necroid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.05   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes "Problem" mein kleines "Homerecordingstudiochen" reicht mir nicht mehr aus und ich würde das ganze gerne etwas professioneller angehen! Ich hab aber nicht so den rechten plan was ich da alles für brauche, insbesondere wofür in so gut wie jedem besseren studio ein rack mit minimum zehn geräten ist, die immer alle toll blinken und so, ist...
    eins dürfte wohl das netzteil des mischpults sein, dann noch ein I/O falls man mit pro tools arbeitet und dann hörts bei mir auch schon auf, es sind aber trotzem noch acht geräte übrig...:screwy: kann mir da mal bitte jemand auf die sprünge helfen?
    Und gibt'S auch irgendwo schaltpläne wie ich das dann alles zusammenbekomm???

    THX
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 22.12.05   #2
    diese geräte sind meist spezielle hardware effekte die beim mixen oder auch beim aufnehmen gebraucht werden... (falls nicht mit z.b. protools sondern mit dem mixer gemischt wird - oder zur ergänzung zur softwarelösung)

    wie ein professionelles hardware studio eingerichtet sein kann, kannst du z.B. im manual vom sony oxford ab seite 14 ein paar beispiele einsehen...
    http://bssc.sel.sony.com/BroadcastandBusiness/docs/manuals/v3.0_ch1_3.pdf
     
  3. Necroid

    Necroid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #3
    ok, vielen Dank!

    Aber da frag ich mich, ist es dann wirklich wichtig sich diese ganzen effekte zuzulegen? reichen die effekte der programme nicht komplett aus? bzw. steht das in irgendeinemguten preis-leistungs verhältnis? Oder noch ne alternative, viele digitale pults haben ja auch schon massig effekte am start, reichen die nicht auch aus (z.B. um mal eine sehr kostengünstige version zu nennen, dass Behringer DDX-3216?


    nochmal THX...
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.12.05   #4
    Das ist fast eine Glaubensfrage. Viele Studios haben eben noch aus alten Tagen ihre Effektgeräte im Studio, die sie kennnen, und dahe auch gerne weiterverwenden. Wenn man sich ganz neu digital einrichtet, kann man durchaus nur auf Software setzten. Allerdings gibt es da auch Unterschiede, man kann auch für ein gutes PlugIn richtig viel Geld ausgeben. Und ganz streng genommen kann man ein analoges Effektgerät auch nicht perfekt digital nachbilden. Aber solche Überlegungen sind wohl dann nur im HiEnd-Bereich sinnvoll:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=41557
     
Die Seite wird geladen...

mapping