Rackschiene/aufsteller + nachträgl. Einbau

von Smarty, 13.08.06.

  1. Smarty

    Smarty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #1
    Hallo Zusammen,

    möchte mir gerne ein Winkelrack zulegen. Nachdem das mein erstes sein soll, kenn ich mich, (obwohl zwischenzeitlich mich schon ein bisschen informieren konnte) bei den Rackschienen/aufstellern und der Befestigung nicht so gut aus, bzw. hätte folgende Fragen:

    Können Rackschienen, bzw. der Rackaufsteller nachträglich noch eingebaut werden ? Wo gibts entsprechendes "Bau"material ?

    Wieviel Rackschienen werden benötigt ?
    Bei Fronteinbau und nicht so tiefen Geräten - zwei vorne ? - und bei tieferen Geräten noch zwei hinten ? - Wie können die unterschiedlichen Tiefen der Geräte berücksichtigt werden ?

    Und was hat das mit den z.b. 6 HE und 12 HE vorne zu bedeuten, können z.B. die schmalen Effektgeräte dann in die 12 HE Schienen eingebaut werden ? :confused:

    Könnt ihr mir dazu bitte ein paar Tips geben ? Freu mich schon sehr auf Eure Antworten :)

    Viele Grüße
    Smarty
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.08.06   #2
    Ja.
    Würde ich aber nicht machen ,es gibt fertige L-Winkelracks mit Aufsteller.
    Alle Geräte werden an den vorderen Schienen befestigt,nur besonders schwere Geräte wie"Endstufen" werden vorne und hinten befestigt.
    Wenn Sie aber im Rack unten liegen,was ja auch vom Schwerpunkt her Sinn macht,reicht es wenn Sie vorne befestigt sind.
    HE= Höheneinheit
    Wenn dort die Angabe 6HE steht bedeutet das ,daß man da 6 Geräte a 1HE oder 3 Geräte a 2HE oder 2 Geräte a 3 HE einbauen kann oder jede ander Kombination deren Gesamthöhe bis zu 6 HE entspricht.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.08.06   #3
    Bei L-Racks ist allerdings noch zu berücksichtigen, das bei den "HE vorne" in aller Regel ein bis zwei durch die Einbautiefe des Gerätes / Mixers oben im Rack verlorengehen.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.08.06   #4
    Die Amps sollte man aber auf jeden Fall in ein extra Rack einbauen,daß wird sonst sauschwer und unhandlich.
    Beispiel:
     

    Anhänge:

  5. Smarty

    Smarty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #5
    Hallo zusammen,

    *wow* - na das nenn ich ein Feedback ! :) Vorab schon mal nen herzlichen Dank! Jetzt seh ich mit den Rackschienen und dem Aufsteller schon einiges klarer.

    Bei den HE hab ichs versemmelt und nicht richtig beschrieben, was ich wissen wollte: Es sollte heissen: "Und was hat das mit den z.b. 6 HE vorne und 12 HE oben zu bedeuten, können z.B. die schmalen Effektgeräte dann in die 12 HE Schienen eingebaut werden - das Rack "umgedreht" werden ?" Sorry, dass ich da ne falsche Spur gestreut habe.

    Wie seht Ihr das mit dem Rackaufsteller? "Feine Sache" oder nur was für Profis (was ich nicht bin). Bin vielleicht 1-2 im Monat unterwegs und hab ausser meinem Epiano zur Zeit nichts anzuschließen... d.h. viel zu ändern am Mischpult hab ich (im Moment) während des Auftritts weniger - oder spar ich da am falschen Ende ?

    Das mit dem getrennten Rack für den Verstärker werde ich dann auch so umsetzen. Ebenso kann ich jetzt die Sache mit dem Verlust der HE durch den Mixer berücksichtigen. Herzlichen Dank also nochmals für Eure wertvollen Tips!
    :great:

    Viele Grüße
    Smarty
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.08.06   #6
    Nein,6HE heisst das,daß Rack 6HE hoch ist und 12 HE tief.
    Alle Rackfähigen Geräte werden auf die Höhenschiene geschraubt.
    Wichtig ist die Tiefenangabe z.B für den Mixer,damit der auch ordentlich reinpasst,da sollte aber noch Platz sein den schliesslich will man hinten ja noch Kabel reinstecken.
    Nein,auf jeden Fall eine gute Sache würde ich nicht drauf verzichten wollen.
    Macht sich besonders gut wenn man hinten am Mixer mal schnell Kabel umstecken will,von der Bedienbarkeit auch besser.
    Ja
    Aber nicht nur an die Amps(Platzbedarf) sondern auchan den Platz für die Frequenzweiche/Controller und Anschlussleiste denken.
    D.h bei 2 Amps (je 2HE)mindestens ein 6HE Rack verwenden.
    Wkipedia-HE
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.08.06   #7
    Noch einige Anmerkungen zu Winkelracks:

    1. Man sollte sich durch den Kopf gehen lassen, statt eines Racks mit Serviceklappe evtl. ein Triple Door Rack zu kaufen. Erstens ist der Zugang von hinten hier viel komfortabler und zweitens kann man an der hinteren Rackschiene Geräte mit geringer Tiefe befestigen, an die man selten ran oder im Betrieb nicht ständig im Auge haben muß (z.B. Steckdosenleiste, Patchbay oder Anschlußblende zum Pult, Funkempfänger, Lüfterblende etc.)
    2. Auf stabile Aufsteller achten, wenn man schwere Mischpulte verwendet (ein A&H Wizard oder 19"-Digitalpult ist ein anderes Kaliber als ein kleiner Behringer-Mischer).
    3. Falls der Mischer keinen Anschluß für eine Schwanenhalslampe hat, sollte man eine HE horizontal mehr einplanen, um eine 19"-Beleuchtung montieren zu können.


    der onk
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.08.06   #8
    wir hatten ein trippledoor rack und das war einfach herlich mit der "service" freundlichkeit
     
  9. Smarty

    Smarty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #9
    Hallo zusammen,

    aaaah... da haben sich einige wertvolle Tips angesammelt - wieder ein herzliches Dankeschön an Alle. Jetzt komm ich schon viel besser klar, was ich möchte. Ja - so ein Triple-Door-Rack hab ich auch schon mal im Kopf gehabt.

    Könnt ihr mich noch ne Empfehlung wegen der Racktiefe geben ? 10 HE scheinen ja Standart zu sein - aber bei den meisten Mischpults (möchte mir mal ein DDX 3216 zulegen) kommt das ja mit der Tiefe nicht so hin - allein beim DDX ist die Tiefe: 57,2 cm - und nachdem was ich hier gelernt hab: sind dann 10 HE 44,45 cm. Oder soll der Mischer extra verpackt werden. Dann hab ich aber mit der Amp drei Racks... 1 zuviel ?

    Grüßle
    Martin
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.08.06   #10

    Anhänge:

  11. Smarty

    Smarty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #11
    Hallo,

    wollt mich noch herzlich für die Bilder bedanken. Jetzt kann ich die Sache mit dem Rack vollends beruhigt angehn.

    Viele Grüße
    Martin
     
  12. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 16.08.06   #12
    Kurz mal Off-Topic: Ist das Behringer DDX 3216 nicht ausgelaufen? Es gab doch letztens hier im Forum schon verzweifelte Anfragen, wo man noch eins herbekommen kann.

    MfG

    Tonfreak
     
  13. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 16.08.06   #13
    genaues weiß man nicht. Laut behringer HP ist es im Produktkatalog noch drin (wars vor ein paar tagen zumindest noch) aber auf keinem Shop mehr zu finden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping