Racksystem mit 6-8 Headmikrofonen - gibts das?

von geebee, 28.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. geebee

    geebee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    169
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.11.08   #1
    Hallo,

    ich suche so ein System für die Kirche! Für Aufführungen im Gottesdienste (z.B. Weihnachtsgeschichte von Kindergartenkindern gespielt).
    Habs mir so vorgestellt, dass man das Ganze in ein Rack einbaut.

    Gibt es sowas überhaupt?

    Falls ja, wären Links zu preisgünstigen Systemen interessant für mich!

    Danke für die Antworten!:)
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.588
    Kekse:
    134.155
  3. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 30.11.08   #3
    Bei 6-8 Systemen ist es halt alleine mit dem Kauf der Funksysteme nicht getan.
    Hier muss man wenigstens zur Mittelklasse greifen, damit sich die Frequenzen nicht in die Quere kommen. Desweiteren empfiehlt sich (je nach System) 1 bis 2 Antennensplitter, eine zentrale Stromversorgung und unter Umständen abgesetzte Antennen. Dies alles bedingt, dass so eine Anlage nicht für ein Schnäppchen zu haben ist. Da wäre es schon interessant zu wissen, in welcher Preiskategorie ihr denkt.
     
  4. geebee

    geebee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    169
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.12.08   #4
    Hi,
    danke für die Tipps!

    Wir (Pastor und ich) haben noch gar keine Vorstellung davon, wie teuer so etwas wäre.
    In einem alten Thread war was von 3000,- Euro zu lesen.
    Ich hatte eigentlich geschätzt, dass das ganze 1200,- Euro nicht überschreiten würde...

    6 - 8 Headmics wäre der Idealfall - wäre das ganze denn wesentlich günstiger mit nur 4 Headmics? (Wg. Frequenzteilung etc.)

    Wenn das sehr viel ausmacht, dann wären nur 4 Headmics vielleicht eine Alternative..

    Gruß
    geebee
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.588
    Kekse:
    134.155
    Erstellt: 01.12.08   #5
    Hallo geebee,

    Pro Funk-Headset solltest Du mindestens 250,- EUR kalkulieren.
    Für den stationären Betrieb ohne wechselnde Räumlichkeiten (oder zusätzlichen Funk) funktioniert folgende Kombination aus Doppel-Funkstrecke (mit fester Trägerfrequenz) und 2 passenden Headsets:
    http://www.musik-service.de/akg-wms-40-pro-dual-instrumental-prx395752763de.aspx
    http://www.musik-service.de/akg-c-555-prx395759685de.aspx

    Qualitativ und finanziell sind da weiter oben natürlich noch viel mehr Möglichkeiten gegeben, und Strecken mit variabler Funkfrequenz sind natürlich viel flexibler...
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    2.554
    Ort:
    95032 Hof
    Kekse:
    3.285
    Erstellt: 01.12.08   #6
    Bei 6-8 parallelen Kanälen würde ich aber mit den billigen AKG-Systemen nicht mehr anfangen. Das wird normalerweise ohne vernünftigen Splitter nix. Mir wäre es zumindest viel zu gefährlich. Das ist russisches Roulett.
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.721
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 10.12.08   #7
    Na ja, bei mir machen 8 von diesen Systemen seit fast zwei Jahren einen guten Job.

    http://www.musik-service.de/ld-systems-ws-100-bph-prx395758889de.aspx

    Mit den beiden Dividern, den Rackmounts und einem Case ist man aber auch bei
    ca. 2600 €
     

    Anhänge:

  8. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 10.12.08   #8
    Hallo Jürgen,

    so wie ich das sehe gibt es für jeweils 4 Systeme einen Antennensplitter?
    Ist ja interessant, dass es für die günstigen Systeme so was auch gibt - war mir nicht bekannt :o
    Übernehmen die auch die Stromversorgung? :eek:
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    2.554
    Ort:
    95032 Hof
    Kekse:
    3.285
    Erstellt: 10.12.08   #9
    Dafür gibts ja auch das passende Zubehör.
    Mir ging es bei den AKG´s um die nicht wechselbaren Frequenzen und um die festen Antennen. Die Qualität der einzelnen Kanäle ist wahrscheinlich schon ok.
     
  10. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.721
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 10.12.08   #10
    Ja, vier Systeme an einen Splitter.
    Was die Stromversorgung angeht: Diese übernehmen die Splitter von LD
    leider nicht, deshalb sind hinten im Rack schön säuberlich zehn Steckernetzteile
    aufgereiht. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping