rausschmeißen und so sachen

von el tiburon, 14.08.05.

  1. el tiburon

    el tiburon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    10.09.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.05   #1
    hallo alle zusammen!

    ich steh vor einer ziemlich verzwickten situation. wir spielen nun schon seit 2 jahren zusammen in der band zusammen und für 3/4 von uns ist die band etwas mehr als nur spaß geworden, es hat sich einfach für uns (3/4) der ehrgeiz entwickelt, etwas mehr als bloß auftritte zu spielen, also vielleicht mal platz auf einem kleinen label zu finden, anerkennung und einen "namen" zu bekommen und die eine oder andere kleine tour zu spielen.
    leider hats quasi parallel zu dem ganzen die entwicklung gegeben, dass 1/4 immer noch nur "spaß" haben will und kein bißchen mehr und das ganze hat sich bei einem gig vor einer woche ziemlich klar gezeigt. dann kommt noch dazu dass die chemie einfach auch nicht mehr ganz stimmt, weil sich stilmäßig 3/4 einig sind und 1/4 mit dem ganzen nicht so wirklich klar kommt. und zwischen unseren und seinen vorstellungen kanns einfach keinen kompromiss stilmäßig gebn weil a) das 2 verschiedene welten sind und b) von uns 3 keiner-selbst wenns irgndwie ginge-den kompromiss machn will.
    und jetzt kommt das große problem: als wir die band gegründet habn, warn wir 4 eigntlich freunde-ok nicht jeder zu jedem enger freund, aber trotzdem. mittlerweile treffen uns eigntlich nur noch wir 3 abseits vom proberaum.
    tja, und trotz der ganzen sachen die nun mal so sind, bin ich der einzige ders übers herz bringt ihm zu sagen dass wir ohne ihn weitermachn wollen. die beiden andern wollen das zwar auch, aber bringens halt nich übers herz.

    jetzt wollt ich euch einfach mal um tipps fragen und zwar:
    a) wie sagt man demjenigen dass es einfach nicht mehr geht? bei einem bier oder mehreren oder im proberaum oder oder oder??
    b) oder denkt ihr dass das alles sachen sind, die man auch ohne rauschmiss regeln kann?(auch wenn ich nicht denke dass es geht)

    danke schon mal für eure meinungen!
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 14.08.05   #2
    Wie wärs mit vo ne Entscheidung stellen :

    Entweder
    - In der Band bleiben, aber ernsthaft
    oder
    - die Band verlassen.

    hart aber wirksam
     
  3. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 14.08.05   #3
    Ich denke, dass auch wenn derjenige in der Band bleibt, dass dadurch nich viel besser wird, wenn er unter Zwang spielt. Dann lieber direkt rausschmeißen und nicht zwingen.
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.08.05   #4
    rausschmeißen erst in zweiter Konsequenz.

    ich würde ihm ziemlich gnadenlos die aktuelle Entwicklung schildern + die Zukunftspläne darlegen, kannste ja so einfädeln, daß er darin nicht wirklich Freude + Spaß sehen kann - wenn er die Zeichen der Zeit erkennt, dann geht er von selber! ...das ist zwar auch irgendwie ein Rauswurf zweiter Klasse, aber er kann sein Gesicht wahren und "einsehen" daß das nicht mehr seine Welt ist + er deshalb "freiwillig" die Konsequenz zieht.
     
  5. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 15.08.05   #5
    Moin!

    Mensch, jetzt hat der gute alte Lite-MB mir meine Antwort vorweggenommen!;)

    Aber sorge auch jeden Fall dafür daß deine zwei anderen Kollegen Rückrad beweisen und bei diesem Gespräch dabei sind, so daß ihr eine geschlossene Einheit bildet, damit er auch merkt wie ernst es euch ist.
    Wie gesagt, blindlinks würde ich ihn nicht vor die Tür setzen.
    Ansonsten viel Glück!

    Gruß

    T-Bone
     
  6. Lord Nibbi

    Lord Nibbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Zu Hause
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.05   #6
    Mach es auf jedenfall freundlich und schildere ihm alles genau...lass es auch nicht so aussehen, als wenn er schuld wäre, sondern erklär alles sachlich.
    Ich wurde damals aus meiner Band, die ich mit nem jetzt-nicht-mehr-Freund von mir gegründet habe, rausgeschmissen und das alles ziemlich unfreundlich, überraschend und vorallem wurde immer gesagt DU DU DU...ist schon scheiße.
     
  7. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 15.08.05   #7
    Ich denke, wenn alles, was du erzählst, richtig ist, dann müsstet ihr am Ende des Gesprächs zu dem gleichen Punkt kommen. Wenn nicht, dann musst du die Situation neu überdenken.
    Vielleicht ist es auch nur eine Phase, in der er sich momentan befindet, und er könnte das in diesem Fall während des Gesprächs einsehen und sich verbessern. Ich würde also nicht von vorneherein das Gespräch mit dem Gedanken anfangen, dass er sowieso rausfliegen wird. Vielleicht bringt das Gespräch ja mehr, als ihr denkt. Ihm evtl. eine Art Probezeit geben, in der er sich beweisen kann (wenn er es will).
    Aber auf jeden Fall nicht durch ein schlechtes Behandeln zum Abgang zwingen, weil ihr es nicht bringt, ihn direkt darauf anzusprechen. Das war in meiner letzten Band der Fall, und das war keine schöne Situation.
     
  8. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.08.05   #8
    Das is ja nich schlimm was ihr da erlebt:D

    Ein freund von mir hat auch ne band.

    Drummer, Gitarrist,2. gitarrist,bassist,sängerin.

    Die Sängerin ham se nur weil sie geil ist:D
    Und der 2. Gitarrist der länger wie der 1. Spielt is fast schlechter als ich der erst 3 Monate spielt:D

    Er war schonma drausen ham ihn aber wegen der Freundschaft wieder reingeholt.

    Komisch Leute gibs:D
     
  9. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 15.08.05   #9
    Warum ist das komisch? Ich bin momentan in einer Band, kenn nicht mal den Namen der Band bzw. die Namen der Mitglieder (außer von einem), und ich weiß auch nicht mehr, wie ich zum Proberaum finde. Jetzt definier mal komisch :p
     
  10. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 15.08.05   #10


    LOL


    naja unser drummer hats wohl gemerkt das wir nicht zufrieden waren und ist von alleine gegangen d.h. er hat sich einfach nicht mehr für die band intressiert... :)
     
  11. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 15.08.05   #11
    ich hab mal in einer slipknot coverband ausgeholfen (war der mit der langen nase) und kannte die typen nur mit maske (hatten nur eine probe) dann war gig und ich mich ham auf einmal leute angesprochen und ich hatte kein plan wer das war (das waren die ohne maske)

    das ist abgedreht, ich weiß bis heute nicht von einem wie er heist :screwy:


    naja, redet mir ihm, stellt ihn vor ein ultimatum, sagt "wir machen das so und du machst da mit, oder nicht" dann kann er entscheiden...
     
  12. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 15.08.05   #12
    Zuerst dachte ich mit dem ganzen 1/4 3/4 gelaber, das es ein Problem gäbe...

    Ein Typ passt nicht in euer Konzept, ihr mögt ihn nicht richtig und ihr seit euch sonst einig. Ergo steht der euch im Weg

    --> schmeißt ihn raus

    Nett (du, es gibt da ein Problem --> er sieht es ein und geht), oder Konsequent (du hälst uns auf --> er geht, weil ihr ihn rausgeschmissen habt)

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  13. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 15.08.05   #13
    Es kann ja auch gut sein, dass es ihm genauso geht wie euch und er sich nicht traut, zu sagen, dass er keine Lust mehr hat.
    Ich würde auch das Thema ansprechen, wie es weitergehen soll und ihm auch dabei offen sagen, dass, wenn er keine Lust mehr hat, ihr es nicht schlimm findet, wenn er geht. Wer weiß, entweder er hat schon darauf gewartet oder wie oben schon gesagt, es ändert sich alles zum Guten.

    Einfach locker drüber reden :-)
     
  14. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.08.05   #14
    Seit konsequent.
    Sagt ihm wie der Hase läuft.
    Auch hier gilt der Ton macht die Musik. Erklärt ihm euren Standpunkt und das ihr der Meinung seit, dass er da nicht rein passt.

    Seit freundlich und macht ihn nicht dumm an. Bedankt euch bei ihm für die entsprechende Zeit und geht im guten auseinander bzw. noch ein Bier trinken.

    Müssen ja nicht gleich Freundschaften deswegen zu Bruch gehen.
     
  15. Akrino

    Akrino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    2.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.05   #15
    hallo erstmal.

    ich denke du solltest auf alle fälle wissen, was du von deiner musikalische arbeit erwartest. wenn du zu sehr rücksicht auf andere nimmst wird deine musikalische entwicklung leiden. schwierig ist es bestimmt, das einem "freund" zu erklären (hab ich auch schon erlebt!), aber wenn du aufrichtig bist, hast du die besten karten auf deiner seite und wenn er deiner argumentation nicht folgen kann, dann ist das sein problem, so hart das klingen mag.
    wie schon öfter hier erwähnt, könnte ein klärendes gespräch beim bier nützlich sein. vermutlich geht es euch nicht darum ihn fertig zu machen, weil ihr ihn nicht mögt, sondern eurer persönlich musikalischen entwicklung freien lauf zu lassen und wenn er da eben nicht reinpasst, wäre es für alle beteiligten mit sicherheit das beste, einen raum zu schaffen, in dem sich jeder weiterentwickeln kann.
    die unterstützung deiner bandkollegen ist bestimmt hilfreich, aber jeder sollte für sich eine meinung haben, die er auch äußern kann, sonst stehen drei gegen einen und das führt schnell zu verhärteten fronten.

    wünsch euch die richtige entscheidung

    mfg

    Akrino
     
  16. Schweri

    Schweri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 16.08.05   #16
    Also wir haben unsern Bassisten damals so rausgeworfen:

    "Pauda!"
    "Ja?"
    "Komm mal her... Was glaubst du wie lang du noch bei uns spielst?"
    "Noch ne ganze Weile denk ich."
    "Tja Pauda, du bist raus"

    Und er hats uns nicht übel genommen. (Ernsthaft) :D
     
  17. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.08.05   #17
    Schwierig wird es dann, wenn man Geräte wie PA etc gemeinsam angeschafft hat & das Bandmitglied dann ausbezahlen muß beim Ausscheiden :o

    Wie wird die dann gebrauchte Anlage bewertet, wie hoch ist der Anteil ...

    Schlüsselabgabe des Proberaums mit Schwierigkeiten, das haben wir schon durchgemacht :eek:
     
  18. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 30.08.05   #18
    Knüppel raus Methode muß ja nicht immer sein. Wie schon in anderen Post angegeben, kann es nicht schaden die Leute vor die Wahl zu stellen und ihnen die Möglichkeit einzuräumen ihr Verhalten zu überdenken und ihre Arbeitseinstellung zu ändern.

    Gruß,
    Alexandra.
     
  19. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 30.08.05   #19
    Kenn ich zur Genuege das Problem.
    In einer Band bin ich gegangen da ausser mir keiner vorhatte die Musik 'ernsthaft' zu Betreiben und alles andere bei denen Wichtiger war. Dann hab ich halt die Konsequenzen gezogen.
    In der jetzigen Band haben wir uns vom 2. Gitarristen getrennt da er weder musikalisch noch dazu gepasst hat noch die noetige Zeit aufgebracht hat nochmal durchzustarten auf einen letzten Versuch. Dinge wie: 'Ich kann nicht 2 Tage hintereinander Gig spielen weil ich muss ja bei meinem Kind sein' sind ja loeblich fuer seine Vaterrolle aber eben nichts fuer die Band. Wenns nicht geht gehts eben nicht und da ist es egal ob es ein guter Kumpel ist oder nicht. Wir haben damals auch lange rumgemacht aber es kann nicht sein das 4 Leute sich ausbremsen nur weil eienr nicht mitzieht. Dann fliegt derjenige eben.
    Den ersten Keyboarder den wir hatten, der ein guter Kumpel war, haben wir auch ausgewechselt weil er es nicht geschaft hat sich in 5 Wochen ein paar Covers draufzuschaffen. Als es dann ans Gig spielen ging hab ich ihm klar gesagt das wir den Gig ohne ihn spielen werden da seine Leistung einfach unterirdisch war. De Naechste war einfach merh damit beschaeftigt war sich am Wochenende die Ruebe volllaufen zu lassen und dementsprechend war er Sonntags in der Probe drauf. Auch ein guter Kumpel aber musste weg weil er bremst.
    So hart es sich anhoert aber da darf man keine Ruecksicht nehmen. Wenn ich 110% bringe verlange ich das vom Rest der Band auch. Wenn sich das nach einem Gespraech nicht bessert dann muss derjenige eben gehen.
     
  20. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 30.08.05   #20
    Hallo,

    Ich glaub auch man sollte das lockerer sehen und halt einfach die Konsequenzen ziehen. Und das aber schnellstens, sonst verliert man nur Zeit und Nerven.

    Ich schmeiss mich grade selbst aus der Band :D
    Wir haben nen Saenger und einen Gitarristen dazu bekommen. Zusammenspiel von Gitarre Vocals und Drums passt ganz gut. Ich (ebenfalls Gitarre) komm da nicht so ganz mit und es is auch nicht unbedingt meine bevorzugte Musikrichtung. Jetzt siehts so aus, dass ich bei den Songs der neuen Kollegen einfach Probleme habe den Aufbau zu erkennen und Tonlagen rauszuhoeren. Ich halte also definitiv den Rest der band auf.

    Spielen wir dann was von unseren Sachen an, setzt sich der andere Gitarrist hin und schaut die Wand an. So wird das wohl nix. Weil ich aber zugeben muss, dass die Songs der beiden neuen nicht übel sind, und das Zusammenspiel der restlichen Band ja klappt, muss wohl oder übel ich den Rückzug antreten, bevor es mir nahegelegt wird.

    Deswegen werd ich mich aber mit dem Drummer ganz normal weiterhin treffen und auch mal ein paar Bier wegzischen. Diese ganzen Bandrosenkriege find ich eher kindisch. Da muss keiner beleidigt sein oder schmollen, wenn die Band an sich was weiterbringt. Im gegenteil. Eigentlich sollte ein Rauswurf nicht noetig sein, weil man es ja selbst merken müsste, wenn man das 5. Rad am Wagen ist. Das weiss man aber eh schon nach 2-3 mal proben. Oder spätestens, wenn einem als Gitarrist nahegelegt wird, es doch mal mit Bass zu versuchen :D

    cu
    martin
     
Die Seite wird geladen...