RCF Art 310a - Druck weg- defekt?

von Lape, 05.07.08.

  1. Lape

    Lape Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    355
    Erstellt: 05.07.08   #1
    Hallo!
    Ich habe folgendes Problem mit meiner liebgewonnenen Box.
    Ein Kumpel wollte uns letztens im Proberaum einfach eine CD vorspielen.
    Anfangs kam halt nichts ausm Mischpult (Soundcraft Spirit) und wir spielten rum, um zu schauen, wo genau der CD-Player dranhängt und auf welcher Gruppe usw.
    Dann regelte mein Kumpel die Fader ziemlich hoch und ich drückte ... den Gruppen Knopf und plötzlich kam die Musik mit ordentlicher Power aus dem Lautsprecher. Das Signal kam aber durch das Herunterdrücken des Knopfes äußerst schnell und laut aus der Box. Seitdem hat sie für meinen Gesang irgendwie weniger Druck. Sie geht schon noch ordentlicht laut, kann sich aber im Bandgefüge nicht mehr so durchsetzen wie vorher.
    EQ usw. ist alles gleich. Der Sound ist nicht mehr klar, sondern dumpf. Ich bin rangegangen an die Box und habe gemerkt, dass der Hochtöner und der Lautsprecher noch funktioniert.
    Wenn ich sie lauter mache, zerrt sie auch schneller, als früher...
    Was kann das sein? Ich habe noch Garantie auf die Box...
    Ich habe schon nach ähnlichen Probleme gesucht und bin darauf gekommen, dass es vielleicht die sofftittenlampe sein könnte.

    Woran kann es nun liegen? Was denkt ihr?
    Danke schonmal für die Hilfe :o

    mfg, lape

    PS: Ich glaube jedoch, dass die Lautstärke der CD noch nichtmal die Lautstärke war, die ich beim maximalen Pegel mit dem Gesang erreiche... Jedoch kam sie halt sehr abrupt ...
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 05.07.08   #2
    Wenn die Soffitte durch ist, kommt einfach aus dem Hochtöner nichts mehr raus. Dumpf wäre ein Anzeichen dafür, aber du sagst, der Hochtöner geht noch.

    Es kann auch sein, dass der 10"er mechanisch was abbekommen hat.
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.07.08   #3
    Sicher ?das in einer aktiven Box der HT mit einer Sofitte abgesichert ist,ich glaube eher nicht.
    Das ist am warscheinlichsten.
     
  4. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 05.07.08   #4
    Könnte mir vorstellen, dass irgendeiner mal ausgerechnet hat, dass eine Soffitte billiger ist als ein Limiter;)
    Außerdem hilft letzterer nur, wenn die Box eine aktive Weiche und zwei Ampkanäle hat. :pIch denke mal, das haben nicht alle aktiven Boxen.
     
  5. Lape

    Lape Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    355
    Erstellt: 06.07.08   #5
    Najo dann werd ich sie wohl mal einschicken...
    Da komm ich gleich zu noch einer Frage.
    Weiß jemand, ob RCF auch sowas wie "Service Points" hat bzw. Werkstätten, die ebenfalls RCF Produkte auf Garantie reparieren? Bei Yamaha gestaltet sich das einfach, die haben fast in ganz Deutschland mehrere Werkstätten, die auf Garantie reparieren :)
     
  6. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    841
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 06.07.08   #6
    Dir ist aber schon klar, dass das eigentlich kein Garantiefall ist, oder? Da werdet ihr die Reperatur wohl oder übel selber zahlen müssen, da der Fehler eindeutig beim Benutzer liegt und nicht beim Hersteller. Und ich glaube kaum, dass ihr einen überlasteten Tieftöner mit einem Herstellungsfehler erklären könnt.
     
  7. Lape

    Lape Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    355
    Erstellt: 06.07.08   #7
    Ahja? kA! Werde ich ja sehen :p
    Ehrlich gesagt bin ich mir auch net sicher, wie das passieren kann. Es war ja nicht mal der Spitzenpegel und eigentlich sollte ne RCF da schon genug Schutzschlaltungen drinnen haben. Oder sie hätte sich halt selbst ausgeschaltet... Naja ich werd sie mal einschicken und schauen, was kommt ;)

    Vielleicht ist mein Gehör auch komisch zur Zeit und es ist gar nix mit der Box...
    Weiß nun jemand, ob es RCF Werkstätten in Deutschland gibt?

    Gracias :)
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.326
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 06.07.08   #8
    Eine Soffitte ist es definitiv nicht, wer baut denn sowas in eine Box ein, die für jeden Lautsprecher einen eigenen Limiter hat? Das Bild aus folgendem Post zeigt das Innenleben: https://www.musiker-board.de/vb/box...nenleben-kurzes-statement-14.html#post2510688 (Der Post 197)
    Rechts das vielpolige Teil ist so ein 70/100W TDA als 50W Verstärker für den 16 Ohm Hochtöner (drum rauscht die Box auch etwas), links die Endstufentransistoren für den Baß. Und ein schöner dicker Ringkerntrafo...

    Das war so mein Senf ... :-)
    Gruß
    Christoph
     
  9. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.07.08   #9
    LM3886, nix TDA;)

    Und die Ausgangsrauschleistung an 16 Ohm liegt typischerweise bei -96dB(W) (A-weighted). Also wenn der Hochtöner 120dB/W macht, dann bei 23 dB(A).
    Also das IC kann was, rauschärmere Verstärker muss man erst mal bauen.
    Und ich hab nicht gesagt, dann da eine Soffitte drin ist, nur das die Aussagen 'Soffitte kaputt' und 'Hochtöner geht' sich widersprechen.

    Ansonsten sehe ich es nicht so, das es zwingend kein Garantiefall ist. Zumindest im ersten halben Jahr ist es nur dann kein Gewährleistungsfall, wenn der Hersteller nachweisen kann, dass das nicht sein Fehler war. Wer sagt, das nicht z.B. eine Verklebung an der Membran nicht sauber ausgeführt wurde und deswegen das Ding sich bei der Maximalbelastung sofort verabschiedet?

    Es zeigt sich erst bei maximaler Belastung, ob ein Teil richtig hergestellt wurde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping