Rcf Art 322 + Rcf Art 705 As

von beatzstruck, 28.06.06.

  1. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 28.06.06   #1
    ICh hab 2 Tops und 2 Subs vom Oben genannten. ICh würde gerne wissen, wieviele PAX man EURER Meinung nach beschallen kann Indoor.
    Und ich würde gerne wissen, wie man das Set idealerweise mit aktiven Boxen erweitern könnte, damit der Lautstärkeverlust in der Tiefe nicht so hoch ist und man mehr Leute mit beschallen kann.

    mfg beatzstruck
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.06.06   #2
    ich würd sagen, dass für live 200-250 leute damit gehen. evt auch mehr.

    du kannst um mehr leute bei niedrigerer lautstärke zu beschallen ne delayline setzen, und da wir schon bei rcf sind, dann währen die 10"er vielleicht was für dich: http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-310-A-prx395751709de.aspx

    um das delay zu machen kannst du hervorragend 2 behringer sharks nehmen
     
  3. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 28.06.06   #3
    Ah ha.

    Die 10er zusätzlich für die hintere Linie?
    SInd in dem Fall die 10er der 12er vor zu ziehen?

    mfg beatzstruck

    [EDIT]
    Ich meine aber die Beschallung eines Konzertes. Hab nämlich noch nie auf einem Konzert ne Delayline erlebt.
    [EDIT2] Seh gerade das du live gesagt hast :D
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 28.06.06   #4
    dein bass braucht keine delay-erweiterung, eher die höhen und mitten. hier sind 10" oder 12" dann geschmackssache, die rcf sind ja auch keine schlechten boxen.

    darf man nach den finanziellen mitteln fragen?

    ich würde aber eher eine erweiterung um die selben tops und die selben bässe empfehlen. die tops kann man entweder als delay-line einsetzen und die bässe dazusetzen oder nochmal 2 tops als infield nutzen oder mit beide tops vorne voll rein...is man sehr flexibel mit, wenn die mittel da sind wäre das wohl meine lösungsidee.

    da es euch an bass fehlt würde ich aber zunächst einfahc nochmal 2 subs dazustellen...
     
  5. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 28.06.06   #5
    Wieviel Leute wären dann ungefähr drin? 500?

    Meine Mittel liegen im Preissegment von RCF. SOll halt aktiv sein und vorallem transportabel und flexibel. Ich hab mir von Leuten sagen lassen, dass für weite Beschallung man auf gehörnte Systeme setzen soll. Jedoch kenn ich kein ANgebot für solch ein System. Zumindest als Erweiterung für schon ein aktiv vorhandenes.

    Es ist auch ehr eine theroetische Frage, da momentan die RCF Boxen verdammt viel krach machen und für mich noch nicht absehbar ist, wann die mal nicht reichen sollen.
    Aber zum Beispiel das SO36 in Berlin umfasst 900 Leute. Und ich finde jetzt ihre PA sieht nicht groß aus aber beschallt jeden Winkel aus reichend. Und ich hab mich gefragt, wieviel man noch drauf legen müsste, im aktiven Bereich um das gleiche zu leisten.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.06.06   #6
    mit 2 kompletten stacks sollten die 500 keine probleme darstellen.

    mit hörner erreicht man eine AFAIK subjektv weitertragende PA; v.a. outdoor nützlich. allerdings würd ich da mit dem mixen aufpassen, könnte zu minimalen laufzeitunterscheiden führen. außerdme is anlagenmix nicht unbedingt das beste, wenn 2 verschiedene frequenzgänge aufeinandertreffen gibts meistens auslöschungen...
     
  7. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 29.06.06   #7
    Oh also ist es nicht ratsam, MAckie mit RCF zu mixen in einer ANlage?

    Und du bist gleichzeitig der Meinung das man mit 2 Tops und 2 SUbs (RCF ART) 500 Leute beschallen kann? (ISt zwar auch meine subjektive Meinung aber da ich das noch nicht ausprobiert habe, sind es nur Vermutungen)

    Dann müsste ich mit dem gleichen noch mal oben drauf, so um die 1000 Leute beschallen können?
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.06.06   #8
    Hi,
    mit kompletten Stack ist ein Top plus zwei Sub´s gemeint !
    Allerdings kann ich mich weder der Äußerung vom "8ight" noch vom "niethitwo" anschließen !
    So gut RCF auch ist, mit nur zwei 15" Sub´s beschallt man live keine 200 - 250Pax in gehobener Lautstärke, und mit vier 15" Sub´s reicht es auf gar keinen Fall für 500Pax.
    Mit zwei RCF- Fullstack´s würde ich mich live an nicht mehr als ca. 300 - 350Pax heran trauen, und selbst da hätte ich Bedenken das es reicht !
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 01.07.06   #9
    na klar, aber AZ schafft das locker ;)

    die 350 schafft das system locker, und die 500 schafft man damit auch mit ordentlichen pegel, halt keine 110dB am foh aber wer will das????

    ich frag mich immer was für pegel ihr fahren wollt??? das grenzt ja an körperverletzung.

    etwas geschickt aufgestellt und das klappt bestens.
     
  10. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.07.06   #10


    nur mal ne kurze Zwischenfrage, um nicht gleich n neuen thread zu öffnen: was ist dieser foh??????? ist das bei 2/3 der länge der zu beschallenden Menge (hab das mal irgendwo gelesen, glaub ich)

    Tobias
     
  11. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 02.07.06   #11
    Das FoH ist der Platz, an dem das Mischpult und sonstiges Mischer Equipment steht.
    Normal ist es ungefähr auf 2/3, es kann aber genau so gut schon bei der hälfte oder ganz hinten stehen... Je nach Platzverhältnissen halt!
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 02.07.06   #12
    FoH = Froont of House und bezeichnet sowohl die MAIN PA (als die Boxen die zum Publikum gewendet sind), als auch den Misch-/Technikplatz zur Steuerung und Kontrolle der FoH PA.

    Bei kleineren VA`s wird i.d.R der Bühnen (Monitor)Mix auch direkt vom FoH Pult aus gefahren. Bei grösseren VA`s gibt es dafür ein komplett "getrennter" (gesplitteter) Arbeitsplatz nur für die Bühnenanwendung.

    Kollege Tobse wird dir das sicher auf Wunsch näher erklären. :D
     
  13. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 03.07.06   #13
    das fies harald :D
    immer auf die jungen :cool:

    aber harald hats ja schon erklärt. wobei man aufpassen sollte da ich schon des öfteren fetsgestellt habe das es hier unterschiede bei der bezeichnung gibt (je nach herkunft der techniker)...
    bisher kenne ich 3 varianten.
    Foh= front of house ist klar.
    Mache bezeichnen damit jedoch nur den mischpultplatz für die main pa, andere den platz und die pa, wieder andere nur die pa...

    die bei uns gängigste variante ist wohl damit nur den pultplatz zu bezeichnen. bei ami kollegen habe ich jedoch festgestellt das diese bezeichnung oft auf "house" zusammenschrumpft und die PA bezeichnet und was bei uns foh heisst einfach nur "desk" genannt wird....

    wenn bei uns hier einer von foh redet kannst du aber davon ausgehen das der platz und die technik zur steuerung des saalsounds gemeint ist.

    dieser muss sich auch natürlich nicht zwingend bei 2/3 der saallänge befinden.
    im besten fall ist das nur abhängig von dem wunsch des Technikers, sehr häufig eingegrenzt durch örtliche gegbenheiten, vorschriften (fluchtwege etc) oder auflagen des veranstalters, und im schlimmsten fall klar definiert durch ein zu kurzes multicore :D
     
  14. Lord-B.

    Lord-B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    7.05.14
    Beiträge:
    40
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #14

    Hallo!
    Ich möchte diese Frage nochmals aus aktuellem Anlass aufgreifen.
    Danke schonmal an Inspirion, der mir schon versucht weiterzuhelfen!! :great:

    Ich fahre meine Gigs mit dem oben genannten Set aus 2xART-322a und 2xART-705as.
    Meistens spiele ich (Konserve) in Lagerhallen wobei die 322er bisher wirklich tolle Arbeit geleistet haben.
    Lediglich das Bassfundament finde ich zum Vergelich der Tops etwas dürftig.
    Deswegen suche ich nach einer idealen Möglichkeit um 'bei Bedarf' den Bassbereich zu verstärken.

    Ich möchte also nicht das RCF Set nach und nach erstezen ,sondern dachte eher daran die Kombi bei Bedarf mit einem zusätzlichen Bass/Bässen zu verstärken.

    Naheliegend wäre vielleicht einfach noch zwei Stück der ART-705as zu kaufen und sie als Doppel unter die Tops zu stellen.

    In meiner Phantasie dachte ich aber an vielleicht einen zusätzlichen Centerbass unter das FOH zur Erweiterung welchen ich als drittes Rad am Wagen benutzen würde.

    Manliest hier viel von Doppel 15er, Horn, etc. und ich weiss nicht was da am Besten passen würde.

    Ich hoffe das die PA-Profis verstehen was ich meine..... habe leider nur vom DJing ein 'wenig' Ahnung! :)

    Viele Grüße!
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.764
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 30.05.07   #15
    konsequent wäre eigentlich nur, 2 weitere identische Subs zu benutzen
    alles andere wäre mir - insbesondere bei einer nicht ganz billigen Anlage - ein zu großes Wagnis
     
  16. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 01.06.07   #16
    Wobei ich die Subs nicht direkt runter setzen würde bei Konserve, sondern lieber im Raum verteilen würde.
    Macht ein angenehmeren und tanzbareren Sound.
    Ich hab im übrigen die RCF Art 322 wieder abgestossen und mir statt dessen die 310 geholt, weil ich finde die passen optimaler zu den Bässen von RCF :) (bin aber auch kein Bassfeti)
     
  17. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 01.06.07   #17
    Ensteht da in der Praxis nicht ein Frequenzloch so zwischen 100...200 Hz (15" Bandpässe <-> 10" Tops)?
     
  18. Marxn

    Marxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.06.07   #18
    Habe noch eine andere Lösung für mehr Bass. Die 705 AS sind Bandpass Subs, die für Konservenbeschallung geeignet aber für live nicht die Bandbreite liefern.

    Die bässere Lösung sind die RCF 4pro 8001 AS. das sind die direktstrahlenden 18" Bässe der "größeren" Serie. Sie bringen einiges mehr an Leistung raus und sind meiner meinung nach die passende Variante für die 322 er.

    Bis 150 Pax reicht da eigentlich auch schon ein bass, wenn man kein bassfeti ist.

    Mfg Marxn

    (2x RCF ART 322 A und 2x RCF 4PRO 8001 AS)
     
  19. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 03.06.07   #19
    Ich sag mal so.
    Ich lass den Bandsub relativ hoch spielen und ich persönlich empfinde kein Loch. Bin aber auch kein ausgebildeter Tontechniker.
    Ich fahre die Combi halt auch hauptsächlich, weil die 310A zur Stimme besser passen und auch durchsetzungsfähiger sind. (bzw. ich es so empfinde)
    Zudem ist zu sagen das die RCF Art 310A verdammt tief spielen kann, für eine 10er. Die kann man als Standalone Anlage im Paar für 100 Pax mindestens nehmen. (Konserve)
    Falls du die RCF ARt 310 schonmal gehört hast, würde mich ehrlich gesagt deine Frage überraschen. Und gleichzeitig interessieren warum du meinst dass es so ist? Bzw. es so empfindest?
    Zumal ich schon öfters im Profibereich 10er Tops in Verbindung mit 15 bzw. 18 Subs gesehen haben.
     
  20. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 08.06.07   #20
    Ich habe sie leider noch nicht gehört, ich wollt´s nur mal aus erster Hand bestätigt wissen. Man sagt Bandpass-Subs ja hohen Druck nach, diesen aber in einem relativ schmalen Frequenzbereich. Und da würde ich denken dass Bassreflex-Subs (mit breiterem Frequenzbereich) die 10" Tops untenrum besser ergänzen. Aber wie gesagt, ist reine Theorie. Wenn Du sagst das klingt rund, will ich es gerne glauben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping