RD 700 SX gegen RD 700 GX tauschen?

von hattrick, 24.10.08.

Sponsored by
Casio
  1. hattrick

    hattrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    427
    Kekse:
    284
    Erstellt: 24.10.08   #1
    Hallo zusammen

    Ich habe ein RD 700 SX mit SRX 12. Ich habe ein Angebot, diese Kombination gegen ein GX zu tauschen für einen Aufpreis von rund 800 Euro. Spiele in einer Blues-/Rockband und brauche durchsetzungsfähige Piano-Sounds (soliere ziemlich viel) und ab und zu mal ein Rhodes. Mit der Tastatur des SX bin ich mittlerweile nicht mehr zufrieden (wohl, weil ich wieder mehr auf meinem "richtigen" Klavier spiele).

    Bin gespannt, was ihr tun würdet.

    Gruss
    Hattrick
     
  2. Roon

    Roon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    1.045
    Kekse:
    4.608
    Erstellt: 24.10.08   #2
    ich sag mal ad hoc - wirklich ohne jegliche nachforschung - dass mir der aufpreis zu üppig vorkommt

    grüße
    ron
     
  3. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    427
    Kekse:
    284
    Erstellt: 25.10.08   #3
    mittleweile sind wir bei 800 euro und ich könnte das srx 12 behalten oder bei ca 650 euro und ich würde das srx geben.

    ich weiss nicht, ob ich das board überhaupt noch gebrauchen würde. wie sind denn die rhodes etc.sounds des gx im vergleich zum srx 12?

    tastatur des gx hat mich übrigens sehr überzeugt.

    gruss
    hattrick
     
  4. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    3.773
    Ort:
    Scheeßel
    Kekse:
    6.544
    Erstellt: 25.10.08   #4
    Das SRX12 kannst du dir glaub ich sparen beim RD700GX. Denke, da ist das, was da bereits integriert ist, besser. Dennoch kommt mit persönlich der Aufpreis auch etwas hoch vor...
     
  5. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    427
    Kekse:
    284
    Erstellt: 25.10.08   #5

    echt? mein sx ist immerhin schon 3 1/2 jahre alt!
     
  6. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Kekse:
    43
    Erstellt: 26.10.08   #6
    Kann mich der Meinung von FantomXR nur anschließen... Das GX ist besser, aber 800 Euro Aufpreis wäre es mir nicht wert...
     
  7. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    12.10.18
    Beiträge:
    2.487
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 26.10.08   #7
    So ähnlich seh ich's auch. Und die SRX-12 würd ich auch behalten, denn die E-Pianos des GX machen keinen so wahnsinnig guten Eindruck auf mich.
     
  8. Roon

    Roon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    1.045
    Kekse:
    4.608
    Erstellt: 27.10.08   #8
    im grunde ist es ja gar nicht so schwer
    du musst einfach nur entscheiden wieviel dir dein 700sx wert ist.
    das gx kostet 2000 euro
    das srx 12 kanpp 300
    und das sx - nunja hier gibt es keinen aussagekräftigen wert mehr - also folgendes:
    aus der erinnerung heraus:
    im märz 2008 stand das gx vor der tür und das sx wurde bis zur "ablösung" mit 1800 euro gehandelt.
    natürlich bekam man dafür ein neues gerät.gebraucht war es sehr selten zu finden und falls doch für rund 1500euro (ich habe damals intensiv nach einem sx geschaut und mich am ende für das gx entschieden)
    wenn ich deine oben gemachten angaben berücksichtige bewertet der verkäufer dein sx mit etwa 1200 euro; dein erweiterungsboard mit 150 euro.
    1200 euro für das sx empfinde ich als untergrenze aber dennoch nicht unbedingt unfair.
    150 euro für das srx 12 empfinde ich als zu wenig, da sich ein erweiterungsboard nicht in dem sinne "abnutzt" wie ein e-piano.
    unter diesen voraussetzungen wäre es also durchaus vertretbar gegen den genannten aufpreis von 800 das sx gegen das gx einzutauschen - das board würde ich behalten (über die qualität der e-pianosounds kann man diskutieren - einen nachteil bringen die srx 12 sounds auf keinen fall)

    sprich: das erste angebot war mist
    das zweite angebot scheint mir in ordnung - hier kann man höchstens über 50 bis 100 euro mehr oder weniger streiten.

    viele grüße
    ron
     
  9. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    427
    Kekse:
    284
    Erstellt: 28.10.08   #9
    Guten Morgen

    Habe gestern das GX geholt (und rund 600 Euro drauf bezahlt). Bin bis jetzt sehr zufrieden: Das SRX 12 brauchts meines Erachtens wirklich nicht. Habe mich mit den Rhodes-Sounds auf Anhieb sehr gut zurecht gefunden! Die Piano-Sound sind sehr viel besser, als die des SX. Auch hier hatte ich innert wenigen Minuten einen Klang gefunden, um mich gegen den Gitarristen durch zu setzen :D !! Der grösste Unterschied ist aber auf jeden Fall die Tastatur! Kein Vergleich zum RD. Fühlt sich auch nach 3 Stunden Probe noch sehr gut an....

    Habe aber nun leider grosse Schwierigkeiten mit MIDI: Steuere für einige wenige Songs mit dem unteren Manual der XK-3 das Piano an. Diese Einstellungen habe ich gestern Abend überhaupt nicht auf die Reihe gekriegt (obwohl ich sie beim SX abkupfern wollte)! Irgendwie haben immer die falschen Sound geklungen! Ich bin überhaupt kein MIDI-Spezialist. Wer kann auf die schnelle helfen (haben am Freitag Konzert!!!!)?

    Negativpunkt: Mein Case fürs SX passt nicht fürs GX (paar cm breiter)!


    Danke und Gruss
    Hattrick
     
  10. goepli

    goepli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 28.10.08   #10
    Hallo hattrick,

    habe vor 2 Monaten mein SX ohne Karten verkauft, ein GX geholt und dabei auch 600 € draufgezahlt. Finde ich OK so.

    Aber mal etwas anderes: Da ich teilweise in in ähnlicher Konstellation wie Du spiele, würde mich mal sehr interessieren, mit welchem Pianoklang Du die die Bluessachen spielst. Am besten noch mit welchen Effekten und deren genauen Einstellungen sowie die EQ- Einstellungen.
    Bin mir da immer noch nicht um Grünen und würde gerne mal Deine Einstellungen nachvollziehen.
    Wäre supi !!
     
  11. hattrick

    hattrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    427
    Kekse:
    284
    Erstellt: 28.10.08   #11

    Hi

    Ich bin natürlich noch nicht weit mit testen! hatte gestern gerade mal 2 minuten, bevor die probe anfing....

    ich habe hauptsächlich mit dem expressiv grand (stimmt das?) gespielt: die mitten etwas abgesenkt, die höhen etwas hoch und bass klein wenig hoch und sehr wenig hall. diese einstellung hat mir auf anhieb sehr gut gefallen.

    brauchst du dein srx 12 noch? ich finde die rhodes klänge im gx fetter...

    gruss
    hattrick
     
  12. goepli

    goepli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Kekse:
    854
    Erstellt: 28.10.08   #12
    brauchst du dein srx 12 noch? ich finde die rhodes klänge im gx fetter...

    gruss
    hattrick[/QUOTE]

    Ich nehme meist die Rhodes des GX, denn vieles, was ich in den Siebzigern an meinem Mark I rungeschraubt habe, kann man jetzt bei den Rhodes im GX ebenfalss virtuell einstellen (Stellung der Stäbe zur Spule, Abstände etc.) Das geht aber nur bei den natural Epis des GX selbst, nicht bei denen des SRX-Boardes. Must Du mal probieren.
    So erhältst Du mehr Glocke, Obertöne oder mehr Knurren oder beides.....und dazu noch vielleicht mit den virtuellen Verstärkern und Lautsprechern experimentieren. Da lässt sich allerhand machen.
    Compressor/Limiter und Phaser/Flanger tun dann den Rest, je nach Geschmack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping