Recording Soundkarte oder normale Soundkarte??

von stdmsojd, 10.07.07.

  1. stdmsojd

    stdmsojd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.05
    Zuletzt hier:
    14.09.11
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Sommerhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #1
    hühott!
    ich stehe vor einem problem:

    ich möchte mir eine neue soundkarte zulegen, da meine alte kaputt gegangen ist.
    ich will in den sommerferien mit meiner und einer anderen befreundeten band eine demo aufnehmen. ich habe mit meiner anderen band auch schon eine demo/album mit der alten soundkarte aufgenommen (war aber eine normale soundkarte; "creative soundblaster live" soweit ich weiss). das ergebnis könnt ihr hier sehen, nicht schlecht finde ich eigentlich: http://www.myspace.com/frostgrim
    ich will aber gerne ein bisschen hobby-recorden, für mich und auch für meine/evtl. andere bands.
    deshalt stehe ich jetzt vor der frage, ob ich mir eine richtige recording soundkarte zulegen soll, um im recording-bereich bessere ergebnisse zu erzielen oder doch eher wieder eine normale. ich zocke auch recht viel und höre viel musik, da weiss ich nicht ob auf dieser seite, dann die normale karte besser wäre als die recording. gibt es von der audio-ausgangsqualität unterschiede zwischen recording und normalen soundkarten?
    ich denke entweder will ich mir diese hier kaufen (recording): https://www.thomann.de/de/m-audio_delta_audiophile_2496.htm
    oder diese (normal): http://www.amazon.de/Creative-Labs-...ie=UTF8&n=11052861&s=pc&qid=1184076208&sr=8-2

    liegen beide preislich auf der gleichen ebene. will auch bei dem preis bleiben, teurer soll es auf keinen fall werden.
    falls ich zu der recording-karte tendiere, würde ich mir auch ein usb-interface überlegen.

    ich bin schon oft auf den begriff "asio treiber unterstützung" gestoßen. ich denke diese unterstützung liegt bei allen recording-karten vor. aber auch bei den normalen soundkarten? wie z.b. der creative x-fi (linke siehe oben)? ich habe nichts darüber in der beschreibung gelesen.
    was ist asio überhaupt und ist das extremwichtig fürs recorden? ich habs bis jetzt auch ohne immer ganz gut hinbekommne.

    hm...viele fragen. wäre aber echt nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
    danke schonmal für antworten!
    mfg

    edit:
    habe gerade mit einem von der befreundeten band gesprochen. die wollen mir dafür dass ich ihre demo aufnehme 50€ zum kauf der soundkarte zusteuern.
    jetzt is mir da z.b. das hier aufgefallen: https://www.thomann.de/de/midiman_usb_audiophile_retour.htm
    ich denke mit sonem usb-interface is man schon nen stückchen flexibler und man hat immernoch die möglichkeit ne soundkarte im pc zu haben.
    also ich habe ne onboard-soundkarte drin. is das jetzt möglich, dass ich das interface anschließe und bei bedarft über das interface und gleichzeitig über die soundkarte sound hören kann? wäre unter umständen interessant zu wissen.
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 10.07.07   #2
    AudioStreamingInput/Output ist ein Protokoll, welches Steiberg erfunden hat. Mit den ASIO-kompatiblen Treibern kommunizieren Musikprogramme wie Sequenzer oder Waveeditoren unter Umgeheung der Windowstreiber direkt mit den Audiointerfaces. Dadurch werden Fähigkeiten der Karten nutzbar gemacht, die Windows nicht kennt. So z.B. mehr als zwei Kanäle gleichzeitig aufzunehmen, etc.
    Und, das ist persönlich, von Creative halt ich ja gar nichts.........
     
  3. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 11.07.07   #3
Die Seite wird geladen...

mapping