Unterschied zwischen Soundkarte/Recordingkarte

von Corvus, 06.05.05.

  1. Corvus

    Corvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.05.05   #1
    Hallo,

    habe im Moment die Audigy2 ZS Soundkarte von Creative drin und habe vor mit der Git im LineIn aufzunehmen. Es gibt ja mal echt viele Karten und hier meine Frage:
    Was kann eine normale Soundkarte nicht, was eine Recordingkarte kann?
    Aufnehmen kann ich ja mit beiden, oder is des arg ein Klangunterschied? :confused:
    THX für die Antworten!

    Was ist hier der Unterschied:
    https://www.thomann.de/midiman_delta_1010lt_prodinfo.html

    und

    https://www.thomann.de/artikel-173979.html

    außer das bei der einen Recording-System und bei der Anderen, Soundkarte dran steht?

    gruß Corvus :rock:
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.05.05   #2
    Rein technisch gibt es keine großen Unterschiede, das ist erstmal nur ein Name, der den primären Anwendungszweck beschreibt. Die meisten Soundkarten haben auch noch meist einen Hardwaresynthesizer, das haben Recoringkarten eher nicht, deshalb bezeichnte man sie auch oft als Audio-Interfaces.
    Soundkarten (also die für Spiele) unterstützen entsprechende Standards wie EAX usw. Dagegen haben Recordingkarten ASIO-Treiber und sind auf niedrige Latenzen optimiert. Ferner wird bei Recordingkarten auf die Audioqualität geachtet.
    Mittlerweile werden die Soundkarten aber qualitativ immer besser. Und ASIO-Treiber gibt es für sie auch schon. Ich glaube nicht, dass Du spontan einen so großen Qualitätsunterschied bei Aufnahmen merken würdest, wenn Du dir jetzt eine "Recordingkarte" kaufst.
    Bei den beiden von dir verlinkten Karten war Thomann bei der Wortwahl wohl etwas willkürlich. Beides sind "Recordingkarten". Die eine hate eben 8 Ein/Ausgänge; die andere nur 2, dafür besserre Wandler. Naja, die Features stehen da ja auch aufgelistet.
     
  3. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.05.05   #3
    mhh gehören DSP systeme/karten eher zu recorsing oder soundkarte

    zum topic:

    soundkarten haben meisten nicht immer hochwertige anschlüsse
     
  4. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.05.05   #4
    Ok, da bleib i bei der Audigy2 ZS un werd mir erstmal keine andere holen.
    Danke für die Antworten! :great:

    gruß Corvus :rock:
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.05.05   #5
    DSP karten gehören absolut in den Recordingbereich und dort nochmals in die Gruppe (semi)professionell. DSP Systeme sind ja so ausgelegt, dass sie nur bestimmte Funktionen beherrschen, diese allerding sehr gut. Um es einfache auszudrücken. DSP Karten laufen nur in Verbindung mit der vom Hersteller empfohlenen PlugIns (Software), da die DSP Chips oftmals herstellereigene Hardware ist (ASIC`s etc.).
     
  6. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.05.05   #6
    ok

    da RME ja DSP chips benutzt und angeblich extrem schnell sein sollen-->Latenzen
     
Die Seite wird geladen...

mapping