Recording unterwegs - was für Möglichkeiten gibt es?

von barnabee, 05.06.08.

  1. barnabee

    barnabee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.08   #1
    Hallo, ich habe eine Frage zu mobilem Recording.

    Ich bin neu hier und auch nicht wirklich bewandert in Sachen Aufnahmen, aber vielleicht kann mir jemand ein paar Interessante Infos vermitteln.

    Ich plane eine längere Reise, und wie das nunmal so ist, kommen die besten Ideen genau immer dann, wenn man sie nicht so aufnehmen kann, wie man es gerne möchte (scheitert ja oft schon an der nicht aufzunehmenden zweiten Stimme). Ich würde diesen Zustand gerne beenden und mich unterwegs, teilweise - so geplant - auch fernab von Zivilastion, meinen Ideen freien Lauf lassen.

    Mich interessiert nun:
    1. Was gibt es für Möglichkeiten, Lösungen hierzu? Gibt es auch einen guten portablen Synthesizer mit Recording Möglichkeit (evtl. eingebautes Mikro), um unterwegs eine Idee mal aufznehmen, zumindest rohe Skizzen erschaffen zu könnnen?

    2. Habe einen Mac und will mir (für die lange Tour untewegs) einen 9" Ee PC kaufen. Was für Möglichkeiten gibt es, mit dem PC und mit "mobilem Studio" aufzunemen? (Bin Logicuser auf Mac und müsste mir auf dem PC neues Wissen & Handling mit einem fremden Programm aneignen, aber das ginge sicherlich)

    3. Angenommen ich würde noch Mikro und Klangerzeuger mit auf meine längere Reise nehmen - wobei es nicht wirklich ideal ist, ständig Mikro und vor allem Gitarre mitschleppen zu müssen - und hätte meinen PC dabei (bräuchte also maximal virtuelle und evtl. Keys), wie könnte ich mich ausrüsten?

    Ich hoffe ich bin mit meinen Fragen halbwegs richtig in diesem Thread hier. Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps oder Lins schicken, würde sehr helfen.

    - Wäre nett, wenn Ihr meine Fragen getrennt seht, denn ich möchte gerne wissen, ob und wie es mit und ohne Laptop möglich ist, mobil aufzunemen.

    Vielen Dank,
    barnabee:great:
     
  2. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    3.974
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.042
    Kekse:
    10.211
    Erstellt: 10.06.08   #2
    zu Frage 1+2) Wenn du einen Mac hast, bietet sich natürlich Garageband an. Du brauchst noch eine externes Audio-Interface oder ein USB-Mikrophon. Erstere sind natürlich zusätzliches Gewicht (wenn sie was taugen sollen), mit letzteren kenne ich mich nicht aus. Das eingebaute Microphon taugt wohl auf jeden Fall nix außer zum Podcasts aufnehmen.

    Für denn Eee PC bietet sich natürlich, wenn du Linux verwendest, Audacity (einfaches Recording Tool), Ardour (DAW), Hydrogen (Drumsoftware) und diverse Softsynths (Qsynth, ZyAddFx, ...) an. Das sind alles Open Source Programme, kosten also nix, nada, null! Am einfachsten ist es, wenn du dir die Ubuntu Studio Distribution installierst, dann hast du schon fast alles vorkonfiguriert. Du musst allerdings darauf achten, dass dein externes Audiointerfae auch von Linux unterstützt wird. Von den Herstellern gibt es dazu meistens keine bis spärliche Infos, d.h. du musst ein wenig in googlen. Mit Windows kenne ich mich nicht aus, verwende ich nur noch zum Spielen.

    zu Frage 3) Wenn du alles in Einem (bis auf den Synth) willst, würde ich mir mal das BR-600 anschauen, klein, leicht, eingebaute Mikros, Gitarren/Bass-Amp-Modelle, Multi-Effekte, läuft mit Batterien und kann 8 Spuren gleichzeitig abspielen (Aufnahme: 2 gleichzeitig). Den Bass kannst du mit der Gitarre über den Bass-Simulator einspielen (für Ideen reicht das). Zur Not kannst du den eingebauten Drumcomputer als einfachen Synth missbrauchen, indem du eigene Sounds in ein User-Drumkit importierst und dann über die Pad-Tasten spielst. Das ist aber wohl eher was für HipHop und Dance etc.

    Für weitere Infos zum BR-600 einfach mal hier im Forom suchen.

    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping