Reinigen der Klarinette - Besonders Mundstück!

von BorrowHill, 26.02.06.

  1. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.02.06   #1
    Hallo!

    Hat irgendwer Tipps eine Klarinette zu reinigen? Besonders Das Mundstück.
    Ein Link auf eine HomePage wäre auch gut.

    Danke Steve
     
  2. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 03.03.06   #2
    da gibts nix besonderes...........mein lehrer sagt, man soll das ganze teil einfach ablecken und dann mit nem tuch abwischen.................aber du sollst es mit einem tuch reinigen, wo kein hartes teil drann ist, wie zb beim wischer mim faden und dem "beschwererchen", den man durch die klarinette ziehen muss, weil das das innere des Mundstücks beschädigen könnte...........
     
  3. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #3
    igitigitigit - ablecken und abwischen!
    Es kann auf keinen Fall schaden, wenn man das Mundstück (und nur das Mundstück, nicht die ganze Klarinette!) hin und wieder mal mit laufendem Wasser gründlich reinigt. Man muss nur aufpassen, dass der Kork nicht nass wird. Danach das Mundstück mit einem weichen Leder oder Tuch abwischen. Ist auf jeden Fall hygienischer als ablecken.

    Ansonsten schwöre ich auf die Reinigungsmittel von Reka (www.reka-web.com).

    Nach dem Spielen sollte aber auch nicht nur das Innenleben der Klarinette gereinigt werden (mit besagtem Reka-Wischer), sondern auch die Klarinette aussen (Holz und Klappen) mit einem Weich Tuch abgewischt werden.
     
  4. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 07.03.06   #4
    :)du bist mir ja lustig! aber das klarinetten mundstück fürs spielen in den mund zu nehmen und dann in die ganze klarinette zu rotzen ist hygienischer?! also mir machts nix aus des teil einfach schnell abzuschlabbern und dann mim tuch zu reinigen:D;)............
     
  5. BorrowHill

    BorrowHill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 07.03.06   #5
    Dankeschön:great:...Wollt nur auf Nummer sicher gehn...nicht dass ich da was schrotte...wäre auch wieder zu teuer..:mad:

    Steve
     
  6. Faultier-Sid

    Faultier-Sid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #6
    Für das Mundstück kannst du bei hartnäkigem Schmutz (besonders agressiver Speichel, etc.) auch Kukident-Tabletten nehmen. Einfach in Wasser auflösen und das Mundstück für ne weile darin liegen lassen. Aber nicht den Kork nass machen!! :wink:
     
  7. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 05.08.08   #7
    hi
    hab auch gehört, dass es mit zahnpaste gehen sollte.
    habs aus misstrauen noch nicht ausprobiert. stimmt das???? kanns fast nicht glauben!!!!!
    glg, angi
     
  8. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 11.08.08   #8
    Bin zwar Saxophonist mit Metallmundstück: Kann das aber unterstreichen.
    Funktioniert sehr gut!

    Und zur Zahnpasta: geht sicherlich auch, wenn Kukident für 3te Zähne geht :D

    Edit: aaaaaaaargh, mir gar net aufgefallen, dass da jemand nen toten Thread ausgegraben hat....grmpf...sorry...
     
  9. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.08.08   #9
    ok
    ja, kukident hab ich nicht umbedingt zuhause;) jetzt dacht ich mir ich frag mal obs mit zahnpasta auch geht.
    danke!!!
     
  10. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 17.08.08   #10
    hi
    habs jetzt probiert, hat aber nichts genutzt :( wie würdet ihrs den machen?
    irgendwelche anderen tipps?
    glg, angi
     
  11. Hurdliwutsch

    Hurdliwutsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.08   #11
    Wovon ist denn Dein Mundstück dreckig?

    Normalerweise hast Du es doch im Mund, wo es von alleine feucht wird und dann nach dem Spielen mit dem Wischer ganz einfach zu reinigen ist.

    Da in der Regel außer Dir niemand das Mundstück im Mund hat, dürfte es auch kein Hygieneproblem sein.

    In Extremfällen (beim Spielen Kaugummi im Mund, rote Wurst noch nicht fertig gegessen ...) hilft Auswaschen unter fließendem Wasser und vorsichtige Benutzung der Fingernägel. Den Tip mit der Zahnpasta hab ich auch schon vergeblich ausprobiert. Fingernägel sind besser.

    Bei manchen alten Mundstücken kann es vorkommen, dass das Material angegriffen ist. Das sieht dann aus, wie Dreck, läßt sich aber nicht reinigen. Da hilft nur ein neues Mundstück.
     
  12. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 23.08.08   #12
    hi
    ist so weißlich, schätz mal speichl.
    nein hab nie irgendwelchen kaugummi oder sonst was gegessen wenn ich spiele.
    ist aber noch nicht alt (als ich vor einem jahr zu spielen begann, war es glaub ich neu, übe aber meist ca. 3 stunden am tag, kann es daher stammen?)
    glg
     
  13. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 16.10.08   #13
    Also ich hätte bei euren Methoden irgendwie Angst dass mir von der Feuchtigkeit das Holz reisst...
    also wie mach ich meine sauber...
    nach dem spielen natürlich einmal mit dem putztuch durch die ganze Klarinette durch, das Mundstück bleibt komplett dran, nur das blättchen mach ich ab, und dann wars das... zwichendrin nur mal den Kork einfetten, damit der schön geschmeidig bleibt. und das blättchen natürlich anner hose abwischen, sonst krotzts...
    wie kann ich eig die verchromten klappen silber halten? meine laufen mittlerweile an...
     
  14. petite fleur

    petite fleur Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.935
    Erstellt: 16.10.08   #14
    hallo paddlepunk!
    also das mundstück ist normalerweise aus kautschuk (oder beim sax evtl. auch aus metall), nicht aus holz.
    das mit dem kukident habe ich auch schon gehört und vor jahren mal ausprobiert. sehr verdreckt wars nicht, aber hinterher war es etwas heller als vorher... ist aber wieder nachgedunkelt. :)
    ah ja: zum putzen der klarinette würde ich selbige vorher auseinander bauen (auch das mundstück runter) und dann die einzelnen teile mit dem wischer nacheinander durchziehen, so lange, bis sie einigermaßen trocken sind. von der sache mit dem blatt an der hose würd ich auch abraten, da so fasern des (hosen-)stoffs am blatt hängenbleiben. ist sicherlich auf dauer für klang und ansprache des blattes nicht ratsam. man kann das blatt zum trocknen auch auf eine glasplatte legen, so kann es sich nicht verziehen.
    für deine klappen empfehl ich dir einfach ein silberputztuch! für besonders schwierige fälle hab ich auch schon silberpolitur verwendet. aber normalerweise reicht schon ein silberputztuch.
    vlg!
     
  15. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 17.10.08   #15
    hallo
    kann mich nur petit fleur anschließen, machs auch so (und auch mein mundstück ist aus kautschuk =))
    hat noch jemand andere tipps, seitdem ich es jetzt nach jedem mal spielen mit warmen wasser durchspüle, ist es zwar schon viel besser geworden, aber ganz fort ist es noch immer nicht.
    glg
     
  16. petite fleur

    petite fleur Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.935
    Erstellt: 18.10.08   #16
    hi angi!
    also wenn das mit dem abwaschen hilft, dann mach das doch erstmal!
    ich habe die angewohnheit, mein mundstück nach dem spielen immer abzuwischen und da ist auch nix mehr dran. wenn du das erstmal alles weghast, brauchst auch nur noch nach dem spielen beim putzen mal drüberwischen, dann ists sauber. hartnäckigeres kann man auch vorsichtig (!) mit dem fingernagel wegschieben (so lippenpartikel, oder was das ist).
    vlg! :)
     
  17. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.10.08   #17
    ok, danke
    werd ich auch weiter machen.
    dass mit dem vorsichtig wegkratzen hab ich auch schon versucht, bei solchen sachen hilfts auch, aber bei dem was ich da oben hab, hilfts nichts.
    glg, angi
     
  18. petite fleur

    petite fleur Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.935
    Erstellt: 25.10.08   #18
    wo ist denn oben?
    und was ist das? kommts vom spielen, ist es eine verfärbung oder ein belag?
    wenns oben auf dem mundstück ist, wo man normalerweise die zähne hat, sind es vielleicht leichte abdrücke von deinen zähnen? oder benutzt du eine bissplatte zum schutz deines mundstückes?
     
  19. el rodeo

    el rodeo Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.10.08   #19
    Hallo,
    für ein Mundstück reicht im Prinzip schon Spucke. Du hast richtig gelesen. Denn was die Verschmutzung macht, löst auch diese wieder. ansonsten warmes Wasser mit etwas Spülmittel, vielleicht etwas einweichen lassen (Achtung beim Kork) und abtrocknen. Ich war im Unterricht bei einem Professor in Linz und der nimmt dann nach der Reinigung ein Spray OCTENISEPT. Das desinfiziert zuverlässig.:great:
     
  20. a-n-g-i

    a-n-g-i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.10.08   #20
    hi
    danke für eure tipps!
    werds morgen mal fotographieren und versuchen hierreinzustellen (hab aber noch keine ahnung, wie man hier pics hochladen kann, kann mir das von euch wer sagen?).
    glg
     
Die Seite wird geladen...

mapping