Release Thread

von TechN, 19.01.06.

  1. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.01.06   #1
    Ich habe mir mal so gedacht, warum nicht mal einen Thread aufmachen in dem man über alle möglichen neuen Releases diskutieren kann.
    Das ist doch besser als wenn für jedes Album (oder meinetwegen Sampler, Single etc.) ein neuer Thread aufgemacht wird.
    Andererseits hat der Thread auch eine "Empfehlungsfunktion".
    Da es hier dann ja um neue Singles oder ganze Alben geht wäre es aber schon besser man geht etwas mehr ins Detail.
    Den Stil beschreiben, was man vom Album erwartet, was man vom bisher veröffentlichten Material hält usw.
    Auch erwähnen kann man natürlich den VÖ und evtl. baldige auftritte der erwähnten Band, wenn man etwas darüber weiß.
    Dann fang ich mal an:

    Band: Caliban vs. Heaven Shall Burn - The Split Program
    VÖ: bereits erschienen
    Stil: Zu Caliban kann ich nicht viel sagen, mochte sie nie, hat sich auch nicht geändert. Netter Metalcore, zu belanglos für meine Ohren.
    Der Heaven Shall Burn Beitrag dagegen hat mich echt vom Hocker gerissen. Sehr starke Death und Black Metal Einflüsse, ein hysterisch schreiender Shouter, dennoch immer wieder die HC typischen Beatdowns eingestreut. Leider nur 3 Songs plus ein Discoklassiker, das ältere "One More Lie"

    Eure Meinungen sind gefragt [​IMG]

    Und postet ruhig fleissig weitere Releases. :great:
     
  2. eyeless

    eyeless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 19.01.06   #2
    Nette Idee ;)
    also:

    Band: Caliban
    Album: The Undying Darkness
    VÖ: 21. Februar 2006
    Zum Album: Eigentlich typisch caliban, metalcore, aber sie haun richtig rein. Das Album hat 12 Tracks davon könnt ihr einen auf www.roadrunnerrecords.de /com laden.Das Album hat mich nicht vom hocker gerissen, is ganz nett aber auch nichts aufregendes bzw. neues. Empfehlung für Metalcore hörer: aufjedenfall!
     
  3. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.01.06   #3
    Mogwai - Mr. Beast (Matador)
    release: 06.03.2006

    01 Auto Rock
    02 Glasgow Mega-Snake
    03 Acid Food
    04 Travel Is Dangerous
    05 Team Handed
    06 Friend of the Night
    07 Emergency Trap
    08 Folk Death 95
    09 I Chose Horses
    10 We're No Here

    Ist zwar nicht wirklich Metal, aber sollte jeder halbwegs offene Gitarrenliebhaber mal reinhören sofern er die Möglichkeit hat :)

    Quote:
    March 6 marks the return of the mighty Mogwai, the Scottish post-rock combo of choice for dreamers young and old. On that hallowed date, Matador will unleash Mr. Beast, the revered fivesome's fifth album proper, featuring ten epic tracks and described by Mogwai manager and erstwhile Creation Records guru Alan McGee as "probably the greatest art rock record that I've been involved in since My Bloody Valentine's Loveless", and "possibly better than Loveless." So, like, post-phenomenal.

    Those in the know are forecasting a return to form for the Mogwai, apparently in part a reaction to 2003's deliberately toned-down Happy Music For Happy People. Stuart Braithwaite declares in a Matador press release that he and his bandmates "really missed making a lot of noise!" He goes on to admit: "Although only about 25 percent of the new album is actually noise, that's the one thing we consciously had in mind when we set out."

    Nevertheless, what Mr. Beast ain't is Young Team (Reprise), as Braithwaite and company also strove to expand their sonic horizons with this latest release. Since the band's inception, says Stuart, "we knew we were in this for the long haul and we knew we wanted to be making worthwhile, important music until the day our hands stop working, so it serves our purpose to challenge ourselves, on every level." And a noble pursuit that is.

    Recorded in Mogwai's Castle of Doom studios and produced by Tony Doogan, Mr. Beast features contributions from composer Craig Armstrong, who lends keyboards to the track "I Chose Horses", and Tetsuya Fukagawa of Japanese post-hardcore epic-mongers Envy (signed to Mogwai's own Rock Action label), who shares his lovely vocals on the same track.
     
  4. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
  5. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.01.06   #5
    glaube du hast da was falsch verstanden.
     
Die Seite wird geladen...