REMO Ambassador als resos ?

von Conni, 03.03.06.

  1. Conni

    Conni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #1
    Hallo,

    ich hab schon mal nen thread zum thema felle gemacht (resos verknüppelt ??!!)

    da wurden mir REMO Ambassador als resonanzfelle empfohlen. bedeutet dass, das ich diese hier (link unten) nehm und einfach an stelle meiner alten resos einstetze. oder gibt es bei diesen fellen unterscheidungen in reso und schlag ??

    außerdem: was haltet ihr von REMO Powerstroke (die kosten genauso viel wie pinstripes)

    ich spiel metal und rock

    conni

    http://musik-service.de/remo-ambassador-clear-tom-package-felle-fell-satz-studio-12-13-16-prx395753522de.aspx
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 03.03.06   #2
  3. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #3
    Guten Tag,

    Die Powerstroke Felle haben noch einen Plastikring am Rand, der als zusätzlicher Dämpfer dient. Insgesamt kann man die Felle gut für Rock und Metal verwenden, da sie weniger obertonreich sind. Sie klingen m.E. recht wuchtig und punchig. Ich rede hier von den Powerstroke 3 Fellen. Insgesamt kann man die Felle auch sehr leicht stimmen, im Vergleich zu anderen Fellarten.

    Welche würen dich denn interessieren die 3er oder die 4er?
     
  4. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.03.06   #4
    Nichts. Früher dachte ich auch immer dass Powerstroke einen fetten Klang auf den Toms produzieren, aber durch die Dämpfung und bei Powerstroke 4 zusätzlich durch das doppellagige Fell klingen die Toms dumpf und matt. Powerstroke 3 sind nicht ganz so extrem, aber von den Powerstroke 4 würde ich aufjedenfall die Finger lassen!

    Greif lieber zu Remo Ambassador clear. Habe mit diesen Fellen gute Klangergebnisse erzielt.
     
  5. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #5
    danke erstmal für die antworten,

    ich kann also die REMO Ambassador ohne probleme als resos verwenden. die wurden mir empfohlen außerdem hat ein kumpel von mir auch die ambassador als resos.

    laut euren antworten ratet ihr mir ja von powerstroke ab, weil die dann doch zu dumpf sind (ich war auch ein bisschen misstrauisch mit diesem dämpfungsring), daher neige ich eher zu pinstripe weil der oben genannte kumpel die als schlagfelle benutzt.

    als reso oder schlag, in meinem früheren thread wurden mir ambassador nur als resofell empfohlen.

    ich nehm dann wahrscheinlich: RESO: Ambassador
    SCHLAG: Pinstripe
     
  6. Peter Silie

    Peter Silie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    8.11.06
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #6
    noch kurz was zum Schlagfell:

    wie wärs mit REMO Emperor?? die taugen auch ziemlich was. mein lehrer spielt die und ist sehr zufrieden. und die sind doppellagig, also kannste da auch ziemlich rumknüppeln:great:
     
  7. Irsmaier

    Irsmaier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    312
    Erstellt: 03.03.06   #7
    Aus was für Holz sind deine Trommeln gebaut? Das spielt auch ne wichtige Rolle!
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.03.06   #8
    Ich würde dir als Schlag die Ambassador empfehlen, normal reichen die Werksfelle als Resonanzfelle aus. Ansonsten kannste die auch gegen Ambassador tauschen. Es ist eine Sache des Geschmacks. Wenn du einen schönen offenen Klang der Toms möchtest mit etwas Punch dann empfehle ich dir die Ambassador. Bei doppellagigen Fellen wie Powerstroke 4 hab ich bisher nur schlechte Erfahrung gemacht, der Klang wurde dumpf -> Pappkarton. Nur so als Info nebenbei, ich spiele ein Premier Genista mit Birkenkesseln. Also man kann mit falschen Fellen ein gutes Schlagzeug ziemlich abwürgen.
     
  9. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.03.06   #9
    Da bringst du sehr viel Wertung mit hinein. Das Fell sollte nach eigenen Klangvorstellungen gewählt werden. Ambassadors sind extrem dünn und erzeugen irre viele Obertöne.
    Wer´s lieber dunkler mag, greift zu dickeren Fellen. Die hier vorgeschlagenen Powerstroke sind da die Extremlösung.
    Felle die den Sound dumpfer machen, machen den Sound aber noch längst nicht tot. Ich spiele RMV "white coated" auf den Toms. Sehr dicke Fälle ohne viele Obertöne. Dafür habe ich einen total satten Sound mit extrem viel Sustain, d.h. eher weich. Nicht so aggressiv durch den heftigen Attack wie bei Ambassadors....

    Also wie immer , jedem das seine

    Gruß

    Xi
     
  10. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #10
    also ich hab ein TAMA Rockstar (DX),

    die kessel sind aus ziemlich hellem holz, ich vermute daher dass es birkenholz ist.
    ich weiß jetzt auch, dass das set früher mit REMO Pinstripe Schlagfellen verkauft wurde, neue Resos benötige ich auch da diese ja vom vor- oder vom vorvorbesitzer verknüppelt worden sind :mad:

    daher meine wahl (reso: ambassador; schlag: pinstripe)
     
  11. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 04.03.06   #11
    ...FALLS Dir die Pin/Ambassador-Kombi ein zu kurzes Sustain hat probiers mal mit Diplomat als Resos, die sind dünner als die Amb. und klingen dadurch etwas länger..
     
  12. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 04.03.06   #12
    Hallo,

    Also ich würd bei Werksfellen als Reso echt vorsichtig sein!! Das hängt von den Fellen ab die drauf sind. Die Erfahrungen die ich mit Werksfellen gemacht habe (ob Sonor 1000- 3000, Pearl Session, Mapex Mars) waren eigentlich immer beschissen und ich würd jedem raten so schnell es geht was anderes drauf zu machen!

    Probieren hilft sehr viel!
    ambassarod als Resos ist eine sehr gute Lösung da kannst eigentlich nicht viel falsch machen! Ansonsten steht alles wichtige schon oben!

    grüße,

    bichdrums
     
  13. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 04.03.06   #13
    @ -xForce-,

    les dir meinen letzen Post nochmal durch. Ich habe nur von meinen Erfahrungen gesprochen und davon, dass jeder einen anderen Geschmack hat. Ich möchte hier niemandem meine Meinung aufzwingen, aber meine Erfahrungen mit Fellen darf ich doch wohl ausbreiten!? ;)

    Es ist nicht einfach die optimalen Felle zu finden, das braucht Zeit und kann durchaus auch mal mit Fehlkäufen enden. Und wie ich weiter oben schon geschrieben habe, mit den Powerstroke 4 Fellen habe ich mein damaliges Set ziemlich abgewürgt. Deshalb rate ich bei diesen Fellen zur Vorsicht. That's all. :great:
     
  14. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.06   #14
    ich hab halt in der TAMA history (http://www.tama.com/history/history_detail.asp?i=107) nachgelesen, dass das TAMA Rockstar mir REMO Pinstripe Schlagfellen geliefert worden ist, auf meinem set sind jedoch irgendwelche TAMA felle (TAMA clear head 200). Vielleicht sind es ja auch pinstripe mit TAMA aufdruck

    tatsache ist halt dass die alten resos weg müssen (schlagfelle auch) weil auf denen ja gespielt wurde und die pinstripe hab ich halt schon auf nem andern schlagzeug gehört und selber gespielt (mit ambassador als resos). außerdem möchte ich nen tom sound der nicht so lang nachklingt, weil ich diesen effekt bereits jetzt schon mit taschentüchern einzugrenzen versuche

    ich weiß halt auch net ob die ambassador als schlagfelle für mich geeignet sind, weil die meines wissens nur einlagig sind und da ich schon ziemlich stark auf die toms schlage, möchte ich meine felle nicht jedes halbe jahr auswechseln. ich muss dazu auch sagen, dass ich nicht weiß in wie weit sich die haltbarkeit von ein- und zweilagigen fellen unterscheidet
     
  15. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 08.03.06   #15
    ...die 200er Hazy entsprechen meines Wissens nach meistens Ambassador; wenn kein schwarzer Ring auf dem Fell sein sollte, sinds auch keine Pins...

    bei Deinen Anforderungen empfiehlt sich tatsächlich nur PIN/Amb., vergiss Amb. als Schlagfelle, die sind a) zu lang im Sustain b) einlagig und damit zu dünn für Dich...
    zum Thema Haltbarkeit lässt sich von meiner Erfahrung aus eine höhere H. bei doppellagigien Fellen feststellen, wobei hier auch Spannung und Stick-Tips eine wichtige Rolle spielen; tief gestimmte Felle bekommen aufgrund ihrer geringeren Oberflächenspannung eher Macken als hoch gestimmte; runde Tips á la VF SD-4 machen sofort Dellen ins Fell, v.A. bei starker Spielweise
     
  16. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.03.06   #16
    wenn es dir nur darum geht die obertöne zu reduzieren nimm emperors... halten einiges aus (doppellagig) und machen das set "wummiger"

    wenn du was in richtung dämpfung willst nimm pinstripe... sei allerdings nich verwundert wenn das set dadurch etwas dumpf klingt bzw. nicht das gewünscht ergebnis erzeugt. ;)
     
  17. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 08.03.06   #17
    ....allerdings ist es sinnvoller, wenn man schon einschlägigige Erfahrungen mit Taschentüchern usw. gemacht hat, gleich die Pins zu nehmen (wenn kurzer Sound erwünscht), die klingen dann offener als abgeklebte Emperor o.Ä.
     
  18. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.03.06   #18
    des stimmt
    ist halt geschmackssache
    ums ausprobieren kommt man wohl nich rum
    sicherheitshalber besorg dir doch einfach mal fürs 10er oder 12er tom sowohl ein emperor als auch ein pinstripe... und probiers erstmal aus ;)
    ist ggf. besser als sich nen ganzen satz zu holen der dann im endeffekt vom klang her enttäuscht.
     
  19. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.03.06   #19
    Ist nicht ungebdingt sinnvoller, Pinstripes halten den Klang nicht sehr lange, die klingen nach wenigen Spielstuden nur noch patschig.

    Es gibt aber auch noch andere Firmen, bei Aquarian das Studio-X mit eingebautem Dämpfungsring z.B.
     
  20. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 08.03.06   #20
    ich meinte insofern sinnvoll, dass man gleich die "richtigen" Felle kauft, anstatt die anderen dann gnadenlos abzukleben...korrigier mich, aber ist das Studio-X nicht das Pendant zum Pow3?
     
Die Seite wird geladen...

mapping