Review Casio AP-270 BK Celviano

von Talentfrei, 19.11.17.

Sponsored by
Casio
  1. Talentfrei

    Talentfrei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    814
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    453
    Kekse:
    3.031
    Erstellt: 19.11.17   #1
    Als Bass und Gitarren Spieler ist ein Instrument mit weißen und schwarzen Tasten komplettes Neuland für mich. Ich versuche mich trotzdem mal mit einem Review.

    Der Wunsch nach einem "richtigen" Klavier als Ersatz für das Keyboard für Frau und Kind ist schon länger da, nach langem Überlegen und viel Lesen - auch im Musiker-Board - haben wir uns für das recht neu auf dem Markt erhältliche Casio AP-270 BK Celviano entschieden. Gesagt, getan, bestellt. Die Lieferung vom großen T kam schnell und gut verpackt per Spedition, mit telefonischen aivs am Vortag und am Liefertag durch den Fahrer, alles Bestens.

    Der Zusammenbau ging schnell und einfach und dann gleich an den Platz im Musikzimmer. Jetzt der große Moment des ersten Einschaltens - alles funktionert, aber ganz schön leise. Ach ja, das ist ja ein Klavier, da hat man die Lautstärke ja in den Fingern ;) Ok, "laut" ist immer noch was anderes, aber das was rauskommt, reicht für Zuhause voll und ganz. Wer mehr "Power" braucht, kann ja über einen Verstärker/PA/etc. gehen.

    Bespielbarkeit und Klang finde ich - als absoluter Klavier-Laie - sehr gut. Das Casio klingt in meinen Ohren richtig "echt", Bespielbarkeit kommt mir ebenfalls echt vor. Die Klavitur fühlt sich gut an, die Tasten lassen dynamisches Spielen zu. Ok, auch wenn ich schon ab und an mal auf verschiedensten Klavieren und Keyboards rumgeklimmpert habe, hier fehlt jetzt natürlich die Erfahrung eines richtigen Klavierspielers. Trotzdem wage ich mal zu behaupten, das dem Käufer für den ausgerufenen Preis wirklich guter Klang und Bespielbarkeit geboten wird.

    Die Spielereien die dabei sind wie Metronom, andere Sounds, Record-Funktion etc. haben wir nicht ausprobiert, das ist sicherlich nice to have aber nichts was ich jetzt als wichtig erachten würde. Auf einem echten Klavier steht schließlich auch ein echtes Metronom und den Rest hat man da auch nicht :)

    Hier noch die technischen Daten:

    • 88 Tasten mit skalierter Hammer Mechanik II (Tri-Sensor) mit Ivory Touch Tastatur im Ebenholz und Elfenbein-Finish
    • 22 Sounds
    • mehrdimensionale AiR Klangerzeugung
    • 192-stimmige Polyphonie
    • Split
    • Layer
    • Duett thomann Funktion
    • DSP
    • Chorus
    • Reverb
    • Brillanz
    • Hammer-Response
    • Dämpfer- Resonanz
    • Concert Play
    • 60 interne Übungsstücke
    • Transposer
    • Metronom
    • 3 Pedale
    • Tastaturabdeckung
    • 2 Kopfhöreranschlüsse
    • USB Anschluss
    • Lautsprecher: 2x 8 Watt
    • Abmessungen (B x T x H): 1417 x 432 x 821 mm
    • Gewicht: 36,6 kg
    • Farbe: Schwarz matt
    • inkl. Notenhalter und Netzteil (AD-A12150LW)


    und hier der Link zu Thomann

    [​IMG]

    Ich hoffe, mein Review ist für den einen oder andern hilfreich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping