REVIEW: Marshall MS-2

von Freakshow, 29.12.05.

  1. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 29.12.05   #1
    Und noch ein Review von mir.

    Diesmal ist der kleine Mikrobe Amp von Marshall dran. Der MS-2.
    Ich habe ihn mir als kleinen Übungsverstärker geleistet und heute abgeholt. Ich muss echt Sagen, das Ding ist kleiner als ich gedacht hätte. Echt mini. Gerade mal so hoch wie ein normaler Kugelschreiber. :rolleyes:

    Nun aber zum Wesentlichen, dem Review

    Anschlüsse:
    Der kleine Marshall hat nur einen Kopfhörer Ausgang per Klinke und einen Ausgang für einen Adapter. Ohne diesen läuft er mit einer 9V-Block Batterie.

    Technik:
    Der Miniamp hat drei Regler auf der Vorderseite des 'Tops'. Einen Off/On/Overdrive, einen Volume und einen Tone-Regler.

    Sound:
    Kommen wir zum Sound. Der Cleankanal ist schwächer als ich gedacht habe. Sound von diesem ist auch nicht sonderlich gut. Klingt klar und normal. Nichts besonderes. Man kann ihn etwa halb aufdrehen, dann fängt er an zu zerren. Bei dieser Lautstärke (bevor er anfängt zu zerren) macht es nicht wirklich Spaß zu spielen. Nichtmal zu üben.

    Im Overdrivechannel, weswegen ich ihn gekauft habe, übertrifft der Amp jedoch meine Erwartungen. 3/4 aufgedreht macht er eine gute Übungslautstärke her. Die Overdrive Zerre ist jedenfalls sicher nichts für Metaler, klingt jedoch in meinen Ohren sehr schön. Etwas kaputt, aber das mag ich besonders daran. Ein bisschen nach "The Who". Voll aufgedreht kann ist damit denke ich jeder für sein Üben zufrieden.


    Fazit: Für den Preis und die Wattzahl ist der Amp wirklich gut gelungen. Der Cleankanal ist zu vergessen, dafür der O.D. Kanal umso besser, da die Zerre sehr schön klingt. Gut für alle Punka, Hardcore-Blueser oder Oldschool Rocker, die einen kleinen Amp für Reisen oder zum Üben abends im Bett suchen. :great:
     

    Anhänge:

  2. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 29.12.05   #2
    Han das kleine Ding auch und kann da nur zustimmen:D
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 30.12.05   #3
    jo, hab ihn in rot :)

    hab ihn nur zum spaß und wenn ich mal mit nem miniamp am gürtel spielen muss, weil ich irgendwo hingeh und meine großen net mitnehmen kann...

    clean geht echt nichts, da dann viel zu leise, OD würd ich mal eher als crunch bezeichnen, mehr ist das IMO nicht..aber es reicht für Highway To hell etc...*g*

    es bleibt irgendwo ein kleiner brüllwürfel, selbst mit vorgehängtem MultiFX klingt er wegen des kleinen speakers nicht wirklich doll...wer in der größenklasse guten klang will, sollte zum microcube greifen...
     
  4. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 30.12.05   #4
    Ich hab das Ding auch und finde der klingt besser als ein Quelle Amp oder was anderes in der Art, Der Sound ist gut für bluesige Soli und ich finde ihn als Gag einfach geil auch auf einer Familienfeier kam er schon zum Einsatz und voll aufgedreht sägt er schon ordentlich :twisted:
     
  5. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 30.12.05   #5
    Ich hab den auch und finde ihn auch nicht so schlecht wie alle sagen. War auch erst skeptisch wegen den schlechten Meinungen, hab ihn mir dann aber doch gekauft, weil er bei Thomann runtergesetzt war.

    Clean muss man Lautstärke des Amps und Volume der Gitarre runterdrehen, dann geht da wohl was. Verzerrt gefällt er mir ziemlich gut und ich finde auch, dass da genug Gain drinsteckt. Der Sound gefällt mir besser als von dem 10 W Brüllwürfel von Vox Pathfinder 10, den ich vorher mal hatte und der kostet das doppelte!

    Einziger Nachteil ist, wie ich finde, dass die Batterie schnell leer geht und der Sound dann matscht und einzelne Töne verschluckt werden.

    Trotzdem: für 29,- ein super Ding:great:
     
  6. Freakshow

    Freakshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 30.12.05   #6
    Dem kann ich nur zustimmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping