RG 370 upgrade, Frage zum Single Coil

von myRGs, 24.07.08.

  1. myRGs

    myRGs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    24.07.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #1
    Hi,

    mein erster Post hier im Forum und direkt mal eine Anfängerfrage :rolleyes:


    Ich spiele nun 2 Jahre die RG 370dx von Ibanez. Nachdem ich nun günstig ein Peavy Valveking Top ergattern konnte möchte ich nun auch noch den Sound meiner Gitarre etwas optimieren.


    Anstatt direkt eine neue zu kaufen, habe ich mir in den Kopf gesetzt aus meiner RG eine Custom Gitarre zu machen. Beginnen wolle ich dabei mit den Tonabnehmern.



    Gleich vorweg, ich habe mich mit der Technik noch nicht sonderlich viel beschäftigt. Habe mir zwar viele Lehrvideo's zum Humbuckerwechsel angetan, allerdings schau ich beim ersten Mal lieber einem Fachmann über die Schulter.



    Nun zu meiner Frage:

    Für Steg und Hals sind Seymour Duncan Blackouts AHB-2's geplant. Jedoch gibts die Tonabnehmer nicht als Singlecoil, zumindest konnte ich keine finden.

    Gäbe es da ein Problem, wenn ich beispielsweise einen DiMarzio DP218 Super Distortion als Singlecoil einsetze?

    Ich habe beide Tonabnehmer schon ausgiebig gehört, weiss auf jeden Fall was ich kaufe.

    Habe jedoch noch keine Gitarre gesehen, die solch eine Combo verwendet. Warscheinlich ist meine Frage sau blöd, und es funktioniert ohne Probleme.

    Ich frage nur lieber nach bevor ich einen Fehler mache, und Tonabnehmer kaufe die den Wert meiner Gitarre übersteigen :)



    MfG
     
  2. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 24.07.08   #2
    Du kannst den Single Coil bedenkenlos nehmen. Rein technisch wird es da absolut keine Probleme geben.
     
  3. Toneworker

    Toneworker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 24.07.08   #3
    Da wirst du Probleme haben die Blackouts sind aktiv und das Hotrail-teil ist passiv. Wenn du aktiv und passiv kombinieren willst, wirds sehr kompliziert.

    Es gibt aber aktive Singlecoils von Fender und emg.

    Von dem Hotrail kann ich dir abraten. Der hört sich grässlich an. Viel zu viele Höhen, zu wenig Bass... einfach schlecht. Die Gitarre würde sich wieder nach Ibanez anhören:D
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 24.07.08   #4
    Oups..verdammt ich hab mich beim nachsehn mit dem Pickups vertan - Toneworker hat natürlich recht. Aktiv und passiv mischen geht nicht wirklich gut.
     
  5. Heresy

    Heresy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Midian
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 24.07.08   #5
    Es funktioniert schon soweit ich weiss, nur ist der singlecoil dann viel leiser als die beiden hb`s
     
  6. myRGs

    myRGs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    24.07.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #6

    Danke, das wusste ich schon mal nicht, ich dachte das Kombinieren wäre technisch möglich.


    Also zu dem Duncan Pärchen auf jeden Fall ein Active Singlecoil von Fender oder EMG.


    Kann mir da jemand spontan was empfehlen? :)



    Und danke für die Antworten!
     
  7. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 25.07.08   #7
    Ich das nochmal genau überlegen. Du steckst da schon eine Menge Geld rein. Ob der Sound dadurch so viel besser wird ist auch fraglich. Der Klang einer Gitarre wird maßgeblich vom Holz bestimmt. Die Tonabnehmer machen da nur noch recht wenig.

    cu Direwolf
     
  8. Heresy

    Heresy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Midian
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 25.07.08   #8
    Für das geld was du da für die pu`s ausgeben willst kannst du lieber weitersparen und dir direkt ne vernünftige klampfe mit aktiven pu`s kaufen ;)
     
  9. myRGs

    myRGs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    24.07.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #9


    Die Gitarre klingt auch so mit den INF4 richtig gut. Nach meinem Upgrade von meinem kleinem Marshall Übungsamp zum Valveking Top hat das nochmal einen deutlichen Unterschied gemacht. Ich denke ein guter Amp bringt da wesentlich mehr, als neue Tonabnehmer.


    Klar ich würde jetz auch lieber eine ESP M-II bestellen, die gibts mit den Duncan's serienmäßig, dafür fehlts aber an Kleingeld im Moment.


    Ich weiss das ich nicht den hochwertigsten Korpus habe, aber wenn sie jetzt schon passabel mit den Infinity's klingt, kanns mit den neuen nur besser werden oder?

    Ich hab mir viel Material dazu angesehen, und konnte selbst schon eine RG 550 mit Blackout AHB-1 Pärchen hören. Es macht ne Menge aus finde ich.


    Die RG ist noch Top in Schuss (Bin ziemlich kleinlich *g*) und ich habe vor die Gitarre noch 2-3 Jährchen zu spielen, bis was richtig gutes ins Haus kommt.

    Für den Zeitraum würden sich die 300 Euro schon lohnen. So hab ich mir das gedacht :)



    MfG
     
  10. Heresy

    Heresy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Midian
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 25.07.08   #10
    Du musst aber auch bedenken das die RG 550 fast doppelt soviel wie deine kostet :D

    Die tonabnehmer machen nur einen bruchteil aus, erwarte nicht zuviel
     
  11. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 25.07.08   #11
    Einen Versuch ists auf jeden Fall wert. Kauf wenns geht die Tonabnehmer vom Gebrauchtmarkt - da hast du am Ende kaum Verlust sollte das Ergebnis nicht deinen Vorstellungen entsprechen.
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.07.08   #12
    die RGR 08 LTD hat genau den besagten Seymour Duncan Blackout eingebaut und kostet 399.
    ansonsten kein schnickschnack, 1 volumenregler, 1 killswitch, fixed bridge.
    wäre das nicht ne alternative? die RGR 08 als zweit-gitarre und die RG 370 für den Rest?
     
  13. Toneworker

    Toneworker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 25.07.08   #13
    Ich hab selber mal ne Ibanez mit INF's ausführlich getestet. Das sind die schlechtesten Tonabnehmer die ich kenne. Nimms mir bitte nicht übel , aber es ist nun Mal so.


    Die jetzigen eingebauten sind nichts;) ->PU-Tausch! Da kannst du nichts falsch machen. Ausserdem steigerst du dadurch erheblich den Wert der Gitarre.

    Jo.
     
  14. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 25.07.08   #14
    Naja. Also wenn ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umgucken würde, würde ich lieber eine unverbastelte Klampfe nehmen. Ich würd jedenfalls nicht mehr ausgeben, wenn andere Tonabnehmer drin währen.
     
  15. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    601
    Ort:
    an der gitarre
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 04.08.08   #15
    neck -> http://www.seymourduncan.com/products/electric/humbucker/livewire_classi_2/
    sc -> http://www.seymourduncan.com/products/electric/stratocaster/cutting-edge/blackouts_singl/
    bridge -> http://www.seymourduncan.com/products/electric/humbucker/blackouts_metal/

    erstmal erwarte dir von der boost funktion ned zu viel
    so viel reißt das ned hoch -ist aber nen nettes gimick
    ich hab den selber in meier sv

    der sahb2 ist geil in der bridge aber für neck würd ich echt was anderes nehmen
    wieso hast du den aktiven sd sc ned gefunden? ^^
    in der bridge dann etwas wärmeres als den sahb2 -kannst dich auch bei emg bedienen
    vergiss ned dir nen push pull poti zu holen wenn du den boost schalten willst!
     
Die Seite wird geladen...

mapping