Rhodes als Lockvogel?

von mnutzer, 20.12.05.

  1. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 20.12.05   #1
    :mad: Rhodes als Lockvogel?

    Zitat:
    4 Artikel gefunden für Rhodes 88 von ausländischen eBay-Verkäufern.
    Artikelbezeichnung Preis Gebote Land/Region
    RHODES MARK 1 STAGE 88 KEYBOARD PIANO FENDER 1974 74 RMB 800,00
    1 China Artikelnummer: 7376247489
    RHODES MARK 1 STAGE 88 KEYBOARD PIANO FENDER 1974 74 RMB 650,00
    - China Artikelnummer: 7376257960
    RHODES MARK 1 STAGE 88 KEYBOARD PIANO FENDER 1974 74 RMB 1.300,00
    - China Artikelnummer: 7376260594
    RHODES MARK 1 STAGE 88 KEYBOARD PIANO FENDER 1974 RMB 1.700,00
    - China Artikelnummer: 8244891413


    Das sieht für mich nach dem immer selben Rhodes aus mit gleich lautendem Text. Bauernfängerei, vor allem wg. "Western Union money transfer (High recommend)"?
    Es wird zwar weltweite Verschickung angeboten, aber selbst ebay warnt: "Für Ihr Land gibt es keine verfügbaren Zahlungsmethoden. Bitte geben Sie für diesen Artikel keine Gebote ab."

    Schade, gute Rhodes werden immer seltener und teurer. Bei mir könnte gut mal eins unterm Weihnachtsbaum stehen ;-))

    Viele Grüße
     
  2. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 20.12.05   #2
    Das ja mal mehr als eindeutig ,Viermal das gleiche Instrument ,die abenteuerlichen Usernamen ,alle mit 0 Bewertungen und grad erst angemeldet .Wer da mitbietet und auch noch zahlt, hat dann wohl richtig Pech .
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 20.12.05   #3
    Davor sei gewarnt.

    Ich habe mal eine Kleinanzeige aufgegeben & eine kleine PA verkaufen wollen. Der Mensch aus England hatte gefragt. Er wolle mir ein Scheck senden.

    Diese Nigeria Connection stellt weit überhöhte Schecks aus. Angeblich mit Versandkosten ins Ausland. Soll dann aber abgeholt oder anderweitig versandt werden.

    Ich habe ihm auf engl. mitgeteilt, daß wir um die Probleme mit geplatzten Schecks wissen. Danach brach der Kontakt ab :rolleyes: ;)

    Die Differenz der überzahlten Schecks soll dann per Western Union gezahlt werden.

    Dann platzt der Scheck :eek: Laut Bank natürlich nur e. v. (Eingang vorbehaltlich)





    Wenn Du ein fast ungebrauchtes E - Piano haben möchtest : Baldwin (Wurlitzer) mit Casegehäuse, Rohrgestell, Pedal. BJ 97 :great: Standort bei Kassel
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 20.12.05   #4
    Sonst gibt es ja noch die Ebay Käuferschutz. Erstattung 75 %
     
  5. mnutzer

    mnutzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 21.12.05   #5
    @slaytalix,

    vielen Dank für Dein freundliches Angebot wg. Baldwin (Wurlitzer) mit Casegehäuse, Rohrgestell, Pedal. BJ 97, vielleicht begeistert sich ja ein anderes Forums-Mitglied für das Teil.

    Aber ich suche eher ein Rhodes-Suitcase 88 mit Holztastatur. Ich weiß, in Europa leider nur überteuert und selten in gutem Zustand erhältlich.

    Die Rhodes-Clones bin ich in letzter Zeit leid geworden, egal ob GEM oder Voce klingen die selbst über eine gute Anlage oder durch Leslies gejagt nur muffig. Selbst mit Reussenzehn-Vorverstärkung ist da nicht viel zu machen. Hebt man die Höhen an, um etwas mehr Rhodes-Obertöne aus den Clones zu kitzeln, steigen gleich Grundrauschen und Alising auf nervende Werte.

    Einzig das glockige Tremolo-Rhodes im Suzuki BH-1000 Sound-Modul will mir z.zt. einigermaßen gefallen.
    Oder kann jemand neuere Clones empfehlen, die authentischer klingen?

    Langfristig wird wohl kein Weg am Original vorbei gehen... ;-))

    Viele Grüße!
     
  6. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 21.12.05   #6
    Ok, bei den Voce (Electric Piano) wundert mich nix, das Teilchen ist nur als Hohner Pianet-Clone brauchbar (und dabei erstaunlich gut), allerdings kann der GEM Realpiano Expander sowohl beim MK1 (besser) als auch beim MKII (auch noch gut) Rhodes wirklich satt punkten -- das einzig Bessere, was ich hörte war der Nord Electro - und so gut klingt so manches Original-Rhodes nicht mehr....

    Falls Du nicht die von mir angesprochenen Instrumente (Voce EP und Gem RP-Exp) meinst, dann schreibe bitte.

    ciao,
    Stefan
     
  7. mnutzer

    mnutzer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 21.12.05   #7
    @Stefan64,

    bei Voce gibt es nur des Electric Piano, das immer noch erhältlich, also aktuell ist. Stimmt, nur die Clavinet-Sounds klingen passabel, aber die brauche ich eher selten.

    Bei GEM meinte ich das ältere EX-20, das mich nicht sonderlich begeistert.
    Aber immer noch besser als angebliche E-Pianos in Casios oder im alten Wersi-CPF1.

    Vielleicht bin ich zu kritisch, ein Bekannter besitzt als Originale ein Wurlitzer, ein Hohner-Pianet und ein Rhodes-73-MK1 in zwar ungepflegten, dafür aber auch unverbastelten Versionen. Was da an differenzierten Obertönen herauskommt, die schließlich wesentlich den Klang prägen, lässt selbst die Rhodes-Klänge im Roland RD-600 alt aussehen. Da muss ich erst sämtliche Höhenregler sowohl im Instrument als auch an den Aktivboxen hochdrehen, die Bässe und teilweise auch Mitten reduzieren, um etwas den Originalen annähernd glockiges zu hören. Dabei geht aber viel Biss verloren.

    Das es auch besser geht, meine ich beim auch schon alten Suzuki-BH1000-Soundmodul zu hören.

    Ich spiele jedenfalls immer wieder gerne mein uraltes Yamaha-PF15 aus der Vor-Midi-Zeit. Da haben zumindest zwei bis drei E-Piano-Klänge so etwas wie eigenen Charakter, wenn auch nur DX-7 orientiert. Die restlichen Sounds des PF15 sind aber längst überholter Elektronikschrott, vor allem die sog. akustischen Pianos klingen grauslich.

    Deshalb habe ich bis vor ca. 15 Jahren auch einen weiten Bogen um E-Pianos, E-Orgeln, etc. gemacht und nur "echte" Instrumente gespielt, die ich auch immer vorziehen werde.

    Viele Grüße !
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.12.05   #8
    Hallo Mnutzer,

    bei meinem RD-150, das glaub ich noch eine Generation jünger als das RD-600 ist, fehlen auch die Höhenanteile im Klang. Vor allem seitdem ich mein originales Stage 73 hab, kann ich das nicht mehr anhören...
    Also du bist sicher nicht zu kritisch (oder ich bin es auch...)
     
  9. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 21.12.05   #9
    Für mich ist der beste Rhodes-Ersatz das gesampelte Scarbee Rhodes. Leider braucht man dafür meines Wissens einen Laptop, aber es klingt einfach 100% wie ein echtes Rhodes. Das noch durch eine Ampsimulation und ein bisschen EQ drauf - und der Ohrgasmus kann kommen. Das Rhodes aus dem Yamaha P-120 ist auch ziemlich nett, kommt natürlich keineswegs an ein echtes ran, aber dafür ist es sehr gut spielbar.
     
  10. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 22.12.05   #10
Die Seite wird geladen...

mapping