Richtig Saxophon spielen???

von Wolfi1983, 14.03.05.

  1. Wolfi1983

    Wolfi1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.05   #1
    Hi zusammen,

    ich versuche schon seit langem mal Saxophon oder sagen wir Blechblasinstrumente allgemein auf dem Keyboard so zu spielen das es sich fast wie ein echtes anhört, doch leider gelingt mir das nichtg so richtig.

    Kennt vielleicht einer einige Tipps wie man auf dem Keyboard diese Blechbläser so richtig zum klingen bringen kann???
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Bei den meisten Synthesizern klingen Sax oder andere Blasinstrumente wie Trompete, kompletter Blaesersatz meist bescheiden.
    Die Sampels klingen meist hohl und duenn.
    Die grundlehenden Wellenformen wie Saegezahn und Pulswelle liefern oft bessere Ergebnisse als Soundbasis.
    Blaesersatz:
    Eine Mischung aus Saegezahn und Pulswelle ganz gut.

    Saxophon ist ein Holzblasinstrument aehnlich einer Klarinette.
    Rechteck klingt wie Klarinette.
    Pulswelle mit entspechender Pulsrate gemischt mit einem Sample liefert
    daher auch hier oft nen waermeren Basissound als nur ein Sample.
    Fuer die Anblasgeraeusche kann man wie beim Blaesersatz ein Sample verwenden. So D50 maessig eben.
    Wuerde es also mal mit ner Mischung versuchen Sample Pulswelle.
    Klingt bei mir dann so:
    http://home.arcor.de/richardon/smooth5.mp3
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 15.03.05   #3
    Ich glaube die Tonart in der du dich versuchst ist auch nicht unbedeutend...
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 15.03.05   #4
    Bei so ziemlich allen Instrumenten die man per Synth/Sample wieauchimmer nachmacht, ist es nötig sich vorher mit dem entsprechenden Instrument zu Beschäftigen (Tonumfang, typische Licks, Dynamik etc.) -- und dies sich einige Male anzuhören. Dann gehts bald erheblich besser....

    Schwank am Rande: Ich erinner mich an den Menschen, der im Soundland einen Korg Triton wegen der ach so schlechten Saxophone zurückbringen wollte - dann habe ich auf dem Teilchen mit seinem Sound "Desafinado" gespielt und meine siehe oben Sätze losgelassen - er nahm das Teil wieder mit und der Verkäufer hat mir das Netzteil (wegen dem ich eigentlich da war) geschenkt....

    ciao,
    Stefan
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 15.03.05   #5
    @ Stefan: Alter Schlingel....


    Aber zum Thema: Es gibtwirklich so grottige Sax-Sounds, die man auch nicht mit Spieltechnik usw. gut bekommt, und andere sind schon so gut, dass man die
    Spieltechnik praktisch "eingehaucht" bekommt (ich hoffe ihr versteht was ich meine) Also zusammenfassend gesagt: Gute Sounds und das Wissen wie das/die Instrumente im Original klingen und die entsprechende Spieltechnik machen es aus.
    Z.B. Lege ich einen "Bläsersatz" mit Posaune als tiefstest, Alt-Sax als mittleres und Trompete als höchstes Instrument an. Somit hat man schonmal die Grundlage. Wenn du jetzt noch weißt, dass z.B. beim Rock/Soul oft nur irgendwelche Einwürfe und Riffs gespielt werden, wirst du nicht auf die Idee kommen Melodie-Linien im "Satz" zu spielen.... und dann klingt das nach einigem Probieren schon ziemlich nach (unechtem) Bläsersatz.
    Aber nichts ist halt so gut wie das Original....:great:

    Micha
     
Die Seite wird geladen...

mapping