Richtig Trompete Üben

von KTM_LC2, 11.10.07.

  1. KTM_LC2

    KTM_LC2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    25.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Hallo,
    bin neu hier im Forum^^
    Also seit kurzem hab ich mir vorgenommen mal richtig Vollgas zu geben d.h. ich übe täglich ca. 1 1/2 Stunden. Zum Einspielen Pedaltöne (ca. 1/2 Stunde) und danach Jazz Stücke. Nebenher trainiere ich meine Lippenmuskulatur mit einem Lippentrainer. Zurzeit komme ich mit Müh und Bang aufs f3 (hört sich dann aber nicht mehr sehr schön an^^)
    Also zu meiner Frage: Was könnte ich sonnst noch machen?
    Wie und was übt ihr?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus:great:
     
  2. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 11.10.07   #2
    hi,
    ich denke hier wirst du verschiedene meinungen und ratschläge hören, aus denen du dir dann dein optimum herrauslesen kannst.
    also ich persönlich würde das anders einteilen.
    1.: Mundstück, mittelmäßig hoch anfangen (so c2), und dann langsames, gleichmäßiges glissando ohne löcher nach unten, eine oktave.
    dann absetzen, genau auf dem gleichen ton wieder anfangen, und wieder eine oktave nach oben.
    soweit zur theorie, es wird sich vermutlich zeigen dass das garnicht so einfach ist, also:
    ca beim c2 anfangen, glissando runter, aber nur soweit wie du sicher bist und kein loch da ist, wird am anfang ungefähr ne terz sein, und dann in diesem tonumfang glissandi machen, du wirst sehen, der tonumfang wird sich vergrößern.
    das geht ziemlcih an s eingemachte, also nicht länger als 5-10min, wirst du aber schon merken

    2.töne treiben:
    gehen wir davon aus, du beherrschst das mundstückspiel (muss nicht perfekt sein, kannnst ja mal so nach 3-4 wochen das töne treiben am instrument angehn).
    also du spielst ein c1, danach das h, und danach spielst du das c1 an und biegst es runter zum h, nicht höher und nicht tiefer, versuch genau das h zu halten, und dann wieder auf s c1 zurück.
    das kann man dann nach und nach erweitern, also bis b, a, ...je nachdem.

    danach bissl ausspannen, und dann weiter mit töne treiben.
    dann: auf dem e2 anfangen, un von da ein sauberes glissando zum es2, d2, c2, und von da wieder zurück.
    kannst auch beim g2 anfangen und bis zum e2 runter, musst austesten was für dich einfacher ist.
    das dann so 10-20min.

    3.stücke
    danach halt deine stücke, die würd ich systematisch zerlegen, und die einzelnen teile langsam und voneinander getrennt üben, ca 30-40min. danach 10min versuchen in einem sicheren tempo zusammenzusetzen.

    4.
    ein paar pedaltöne zum ausspannen

    ---------
    so hab ich ungefähr 3monate geübt, danach hatte ich keine lust mehr^^.
    aber während dieser 3monate hat sich zum einen:
    a) mein tief-spielen verbessert, es hört sich mehr nach trompete an
    b) meine intonation hat sich stark gebessert
    c) meine ausdauer hat sich verbessert (zitat von meinem lehrer: "der is total unkaputtbar")
    d) mein tonumfang (vorher c³, ab da war schluss, jetzt gehts bis g³-a³ ohne dass der ton krepiert oder dünn wird)

    zwar nicht überragend, aber für 3 monate schon ein fortschritt

    hoffentlich konnte ich dir helfen
    gruß kloppi
     
  3. KTM_LC2

    KTM_LC2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    25.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #3
    danke schon mal
    bist du in icq??
    wenn ja, kannst mirmal bitte deine nummer geben??
     
  4. ibanezrocker

    ibanezrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Bromberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.07   #4
    Keine schlechten Tipps. Habe nach langem wieder Lust auf die Trompete bekommen und da ist einfach kein richtig fetter Ton mehr möglich. Mal schaun ob dieses Aufbautraining auch bei mir hilft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping