Riesen Problem mit der Gitarre?

von Viki, 25.04.04.

  1. Viki

    Viki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.09.10
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.04   #1
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:Immer wenn ich verzerrt Gitarre spiele(über einen peavey bandit bzw. Nobels Verzerrer),dann kommt immer so ein komisches signal,ton,feedback etc.???? aus dem amp heraus.Dies geschieht immer wenn ich die Saiten NICHT anschlage;sondern einfach gar nichts spielen.Beim spielen passiert dies widerrum nichts.Was muss ich tun?Ist meine billige Fender-Kopie (Marathon MG) schuld?
     
  2. Hauke

    Hauke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.04   #2
    Jup, es sind die Tonabnehmer die koppeln, dieses dürfte nicht geschehen wenn du die hände auf den Saiten sind. Du spielst wahrscheinlich mit sehr viel gain ?
     
  3. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 25.04.04   #3
    Probier mal das aus, was Hauke gesagt hat.

    an diesem Phänomen sind aber nicht die Tonabnehmer schuld (sofern das feedback aufhört, wenn du die saiten dämpfst).

    Dieses Phänomen ist einfach nru dadurch begründet, dass durch die schwinung der luft (=Schall) die saiten wiederum in schwingung versetzt werden, diese wieder verstärkt wird, dann durch eien starke verzerrung noch komprimiert (das ist ein nebeneffekt der verzerrung) und schlussendlich wieder durch den lautsprecher schingungen in die luft übertragen werden, diese dann wieder auf die saiten etc.
     
  4. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 25.04.04   #4
    oder die pus fangen wegen schlechter abschirmung eifach zu viele störsignale ein, die dann durch die zerre nochmal stark betont werden. hast du ohne zerre weniger problme mit dem brummen? kenne das problem mit schlechten pus und dann noch störquellen z.b. lampen, elektrische geräte, computer...
    schau mal hier:

    http://www.griffbrett.de --> workshops --> neue abschirmung und erdung

    ansonsten hilf auch ein noisegate weiter wenns an störsignalen liegt. beim spielen werden die dann übertönt und wenn du nicht spielst is das gate aktiv und lässt nix mehr durch.

    gruß,

    lupus
     
  5. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 25.04.04   #5
    es lassen sich aber auch en paar gute sachen damit machen......... :D
     
  6. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.04.04   #6
    hi
    ööööhm... :confused:
    also das haben meine Jems und andere meiner Schätzchen auch.

    Liegt sicher nicht an der Abschirmung der PUs oder sondt irgendwas!!!

    gruss
    eep
     
  7. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 25.04.04   #7
    Hab dasselbe Problem bei meiner Strat.Allerdings trit es nur auf,wenn ich viel Lautstärke hinzufüge
     
  8. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.04.04   #8
    also schreib jetzt doch nochmal...sonst denk noch irgendwer ich weiss nicht was... :D

    Also dass es mit schlechter Isolierung, oder sonst welchem Elektrosmog der von PUs eingefangen wird nichts zu tun hat ist ja wohl klar, sonst wäre es ja andauern.
    ist aber bloss wenn er nicht spielt, und nur im vezerrten.

    hm...was passiert wenn ich mich gitarre vorn amp stelle, saiten loslasse (oder greife, auf jeden Fall irgendwas, was nicht dämpfn ist), und ich im zerrkanal bin?
    irgendwie normal, dass es da zum Feedback kommt, oder nicht?

    Ist ganz unabhängig von der Gitarre!!!!!

    gruss
    eep
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.04.04   #9
    nö, das hängt sehr wohl mit der abschirmung zusammen.

    und es ist sicher nicht so, dass bei JEMs, nur weil JEM draufsteht, sowas nicht vorkommt, keine gitarre ist perfekt.

    es kommt auch nicht nur auf die schwingungen der luft drauf an, oft hilft ne andere position.

    Dreh dich zum Beispiel mal mitm Rücken zum Verstärker, da werden die "Feedbacks", also diese Rückkoppelungen viel weniger.
    Weiter weggehn geht auch.
     
  10. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.04.04   #10
    hi
    klar kommst bei allen vor.
    Aber das ist eher ein anderes Problem. ist die Gitarre schlecht isoliert, dann brummt sie, und erzeugt dadurch immer noch nicht mehr Feedback.

    PUs sind bei allen Gitarren offen, also nach vorne hin nicht abgeschirmt. Und das ist kein Mängel, wie sollte man sonst Saiten abnehmem?!

    Ab einer gewissen Lautstärke, oder bei genug kleinem raum, hilft meist kein rumdrehen, oder hinterm amp verstecken (geht auch nur mit geschlossenen Boxen).

    Was ich asgen willm, du kannst eine 1a verarbeitete PRS p.s. nehmen, mit Super Abschirmung des E-faches, das Feedback Problem wirst du immer behalten. (weswegen schlatet wol jeder in spielpausen, wenn man was trinken will, stumm, oder in cleankanal?)

    gruss
    eep
     
  11. Viki

    Viki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.09.10
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.04   #11
    @Hauke
    jap ich spiele mit viel Gain(lässt sich ja nciht immer verhindern).Viel Gain is aber wohl relativ.Ich spiele nen NOBELS DT_SN Pedal und drehe so auf 9/10 bis voll auf.(am Gain-Regler).
    Wenn ich die Saiten abdämpfe geschieht dies natürlich nicht,das is klar...
    @Lupus
    an dem Pedal is auch ein Noise-Gate,jedoch hasse ich diese Dinger,weil sie nicht das richtige Gitarren-feeling rüberbringen;meiner Meinung nach.
    Das Problem tritt bei mir auch schon bei einer geringen Lautstärke auf,es ist dann aber nciht so stark und stört kaum.
    Danke für eure Hilfe.
     
  12. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 26.04.04   #12
    Ja eben da ist das Problem. Dieses Verhalten steht aber in keinem direkten zuasmmenhang mit der abschirmung und auch nicht in einem maße, dass es erwähnenswert wäre.

    Gegen das beschriebene Problem kann man nur eines machen: Saiten abdämpfen, die man gerade nicht spielt oder überhaupt abdämpfen; alternativ dazu wäre es auch möglich etwas vom gain wegzunehmen. Manchmal ist weniger mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping