Roadie-Job

von badenhans, 01.04.06.

  1. badenhans

    badenhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.10.15
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #1
    Hi!

    Da ich demnächst mein Abi habe und nicht gleich studieren möchte, dachte ich, es wär mal ganz interessant, für n paar Monate als Roadie (am liebsten als Gitarrentechniker :D)zu arbeiten. Meine Frage dazu:
    Wo kann man sich da bewerben/Wer vergibt solche Jobs? Würdet ihr mir das generell empfehlen?

    danke schonmal ;)
     
  2. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 01.04.06   #2
    Na, bei den Bands? Wenn die wen suchen, der ihre Gitarren schleppt, Saiten wechselt etc., werden die schon mit sich drüber reden lassen.
    Wenn du Spaß an sowas hast, würde ich dir das empfehlen.

    Gruß
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 01.04.06   #3
    Backliner sind in der Regel sehr erfahren. Bekannte Bands haben seit Jahren ihre Roadies on Tour.

    Ich selbst war in Kassel als Stagehand u. a. bei Andrea Bocelli tätig. Sehr schwere EAW 850 Boxen aus dem Truck getragen & unter Anleitung des Chief Riggers an 2 Autokräne gehängt.

    Wenn Du Spaß am 20 Stunden Tag hast, im Tourbus schlafen kannst, bitte :o

    Vielleicht kannst Du mal beim Rock Shop in Karlsruhe fragen, die haben umfangreiche Backline, die auch endorsermäßig vermietet weden.
     
  4. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 07.04.06   #4
    Wenn du als Gitarren-Tech anfangen willst, solltest du im weiteren Umkreis DER Fachmann für Amps, Gitarren, Saiten, Einstellungen, Effektgeräte, Mikrofonierung und in-letzter-Minute-löten sein. Sonst wird's u.U. eng.

    Einen Gitarren-Tech leisten sich wohl eher gut verdienende Profibands oder bekanntere Bands. Für alle anderen lohnt es sich einfach nicht. Und selbstredend ist in der Liga der Anspruch an einen Techniker ein professioneller. Also ziemlich hoch.

    Du solltest also
    • in der Lage sein, genau zu verstehen, welche/n Sound/s dein Chef wünscht
    • diesen Sound möglichst schnell in jeder Räumlichkeit zur Verfügung stellen können
    • stressresistent sein
    • eventuell auftretende Probleme in Echtzeit beseitigen können

    Viermal ja? Dann wirst du 'ne Menge Spaß und eine sehr interessante Zeit haben. Wenn nicht, könnte es sehr stressig werden.

    Natürlich könntest du auch eine Band finden, die mehr aus Spaß einen äußerst schlecht bezahlten Techniker mitnimmt. Kann auch ganz nett sein, denke ich. Ist dann aber mehr Hobby.

    Ansonsten bliebe noch, sich als ungelernte Stagehand zu bewerben. Die gehören allerdings nicht zu einer Band (warum sollte man für Ungelernte teure Plätze im Tourbus/Hotel buchen?), sondern zu einem Veranstaltungsort oder einem Veranstalter. Oder halt zu mehreren.

    Das ist allerdings wirklich ein Knochenjob. Ich hab's einmal gemacht und werde es nicht wieder tun. 20-Stunden-Tag ist nicht übertrieben. Viel harte körperliche Arbeit. Wenig Geld. Kein Ruhm ;) Aber vielleicht wäre auch das mal eine Erfahrung :)

    Ich hoffe, du hast Glück und erlebst 'ne richtig gute Zeit! :great:

    LeGato
     
Die Seite wird geladen...