[Rock] Lost - Mix ok?

von TFBBS, 01.07.08.

  1. TFBBS

    TFBBS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 01.07.08   #1
    Hi,
    wie findet ihr den Mix? Überleg die ganze zeit, ob es nicht zu dumpf ist oder zu stark kompremiert. Was meint ihr? Und was fällt euch sonst noch auf, was man verbessern könnte? ;)

    Gruß Fabian


    Edit: Hab den Mix nochmal bearbeitet und den Link ausgetauscht. Bin jetzt um einiges zufriedener. Feedback wär trotzdem toll. ;-)
     
  2. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 02.07.08   #2
    Ich finde den Bass irgendwie grausam.
    Sonst ganz gut. Die Gitarre vllt. etwas mehr mittig und doppeln.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 02.07.08   #3
    vielleicht würde dem ganzen ein leichter Hall etwas guttun
    jedenfalls sind mir sowohl Bass als auch Gitarre zu "direkt" bzw. fast schon aggressiv
     
  4. solocan

    solocan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 03.07.08   #4
    Gutes Talent, schlechter Mix
    :(
     
  5. Offspring

    Offspring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 03.07.08   #5
    Dat geht garnich! Der Mix tut in den Ohren weh. Mach das weicher! Von der Snare bekomm ich Kopfschmerzen! Und sag dem Basser, er soll im Takt spielen. Bassdrum und Bass müssen abgestimmt sein! Die Gitarre klirrt einem um die Ohren und das Piano spielt was es will.

    Die Stimme fand ich gut.
     
  6. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #6
    Ich stelle immer wieder - und hier nun auch - fest, dass es sehr abhängig vom persönlichen Geschmack und den eigenen Hörgewohnheiten ist, wie man einen Mix empfindet. Ich empfinde das nicht als so drastisch wie manche Vorposter, sondern als durchaus anhörbar.

    Beispielsweise vermisse ich bei diesem Mix keinen Hall, ich mag das Direkte, als stünde ich im Freien drei Meter vor der Band.

    Das Problem an der Snare ist - wenn es denn eines gibt - dass ich persönlich sie als völlig steril und leblos empfinde, ein Schlag ist wie der andere.

    Mit Kopfhörer sind die teilweise hart rechts gepanten Gitarren nicht so angenehm.

    Über den Gitarrensound könnte man natürlich diskutieren; ich nehme an, ihr wollt das so, sonst hättet ihr es anders gemacht, für mich klingt die Sologitarre wie wenn ich einer Katze auf den Schwanz trete. Aber wie gesagt, das ist Geschmacksache, ich fände es furchtbar, wenn alles gleich klänge - was heute leider oft der Fall ist.

    mfg
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.07.08   #7
    ich für meinen Teil finde aber, dass gerade "ungewöhnliche" Sounds erst dann richtig wirken, wenn sie trotzdem gut abgemischt sind.. wenn sowohl der Mix ungewöhnlich klingt, als auch dann noch die einzelnen Teile davon, dann hat man nicht mehr den Eindruck, dass das Absicht ist, sondern eher, dass es Unfähigkeit ist

    was ich jetzt hier nicht unterstellen will, dein Meditation vom Bass Album bspw. ist ja nicht schlecht, aber hier wirkt alles so separat und wie schon gesagt.. mir zu aggressiv
    und ich hab auch den Eindruck, als hätten alle Instrumentalisten so leichte Timingprobleme, dass es im Gesamteindruck dann unstimmig rüberkommt
     
  8. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #8
    Es schwankt in der Tat manchmal leicht - das ist aber keine Frage des Mixes sondern des Könnens der Musiker. Eine solche Aufnahme kann dann aber Motivation sein, das Spiel zu verbessern.

    mfg
     
  9. Offspring

    Offspring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 03.07.08   #9
    Selbstverständlich ist es eine Meinung und man sollte immer versuchen Objektiv zu bleiben. Wie Deltafox schon sagt, ...

    Diese Aussage unterstütze ich zu 110%!
     
  10. TFBBS

    TFBBS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 03.07.08   #10
    Hui, hier geht ja die Post ab. Danke für das Feedback. :)

    Erst mal zum klarstellen in der Strophe gibt es keine Gitarre und ne Sologitarre gibts auch nicht. Das gute Instrument nennt sich E-Mandoline. ;)
    Ist von nem Kumpel über ein 5 Euro Mikro direkt in den Laptop gespielt worden, aber ich find den Sound passend.:great:
    Mit mehr hall hab ich schonmal experimentiert, hab mich dann aber für einen direkteren Sound (bisschen hall ist noch drauf) entschieden.

    Mit dem Gitarren hab ich das problem, dass ein bisschen zu viel matschen. Das hab ich versucht durch weiteres zur seite rücken mit nem stereoexpander zu veringern. Scheint aber nicht unbedingt auf Gegenliebe bei euch zu stoßen. :rolleyes: Vielleicht sollte ich mich da lieber nochmal an den EQ setzten, oder habt ihr dafür noch gute vorschläge?

    Das Schlagzeug ist mit nem Keyboard eingespielt und die Sounds kommen aus nem nem freeware Drumsampler. Vorschläge, wie ich das lebendiger klingen lassen kann? Vielleicht die Snare weniger komprimieren?

    Gruß Fabian
     
  11. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #11
    Objektiv? Bei Kunst?

    Das ist ein schwieriges Unterfangen.

    Objektivierbar sind vielleicht noch so Dinge wie "Trifft der Sänger den Ton?" oder "Sind die Musiker im Timing?", aber dann wird es sehr schnell subjektiv.

    mfg
     
  12. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #12
    Ah, danke für die Info!

    Am besten wäre natürlich ein echter Schlagzeuger. Die Kompression ist imho nicht das Problem, die Schläge klingen dann zwar anders, aber immer noch alle gleich und das ist das Problem.

    mfg
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.07.08   #13
    hm, warum spielt der eine E-Mandoline über Mikro?

    und wenn dir Hall nicht passt, versuch dich mal mit nem Stereo-Delay, bzw. pro Spur eins mit anderen Einstellungen aber selbem Timing
    um dem Mix mehr Tiefe und "zusammenhängende Breite" (klar, was ich mein?) zu geben

    dann würd ich der Snare noch einen schönen Hallraum verpassen, außerdem in den Höhen entschärfen, genauso die Höhen von der E-Mandoline und dem Klavier
    irgendwie klingt das alles sehr spitz
    Bassdrum vielleicht noch fetter untenrum machen, genauso den Bass
    aber das Klangbild ist einfach nicht ausgewogen

    verzerrte Gitarre und Gesang kann man vom Klangbild so lassen

    ansonsten, ich finde rein von der Instrumentierung ist der Song wirklich interessant.. hätte ich auch mal echt Lust, mich dran zu versuchen
    würdest du mir evtl. die Spuren geben, dass ich mich, so ganz privat, auch mal dran probieren kann? Wär ziemlich cool, danke schonmal falls ja ;)
     
  14. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #14
    Warum? Wird die Snare in einer Kirche gespielt?
    Warum sollte die Snare hallen? Wenn der Drummer zwei Meter vor mir sitzt dann hallt da nichts.

    Da kauft ein Drummer (gut, hier ist es elektronisch) eine teure Snare mit einem vollen Klang und vielen Obertönen - nur damit der Sound nachher kastriert wird?

    Das halte ich für einen subjektiven Eindruck und Geschmacksache. Zunächst mal klingt der Mix nicht wie der gewohnte Einheitsbrei, den man heute als Hörer meist serviert bekommt.

    mfg
     
  15. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.07.08   #15
    richtig. Geschmackssache. Darum sag ich auch, dass "ich" das "tun würde".. see?

    edit: ich seh bei der Snare eben nicht das Problem darin, dass jeder Schlag gleich klingt, sondern darin, dass sie sehr penetrant klingt. Deshalb Hallraum und weniger Höhen

    für mich ist es nicht Ziel eines Mixes, die Band so einzufangen, als würde sie live vor dir spielen. Der Höreindruck ist ein komplett anderer, ob man jemanden musizieren sieht, oder ob man nur die Musik hat - bei zweiterem achtet man nunmal (im Normalfall) deutlich mehr auf Details und die Qualität des Mixes - okay, ist eine Glaubensfrage, aber ich hab da ein einfaches Beispiel:
    Wenn ich jemandem etwas auf Akustikgitarre vorspiel und dazu singe, dann bekomm ich regelmäßig Lob dafür
    wenn ich mich genau so einfach vor ein Mikro setz und das aufnehme, mit all seinen Fehlern, Verspielern, Unsauberheiten, pipapo und eben keiner aufwändigen Nachbearbeitung, dann krieg ich ein deutlich schlechteres Feedback vom durchschnittlichen Musikkonsumenten - und das liegt nicht am Mikro
     
  16. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 03.07.08   #16
    Ok, das ist natürlich auch eine sinnvolle Sicht auf die Dinge; ich bin halt Live-Fan, mache lieber Live-Mitschnitte und höre mir lieber Live-Versionen an; das ist natürlich häufig nicht so ausgefuchst wie aus dem Studio, aber ich empfinde es als lebendiger und ich habe dadurch vermutlich auch bestimmte Hörgewohnheiten entwickelt.


    mfg
     
  17. TFBBS

    TFBBS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 03.07.08   #17
    Danke nochmal.
    Ich werd mich morgen nochmal dran setzen und ein paar Sachen die hier genannt wurden ausprobieren. Mit dem Stereodelay kann ich mir noch nicht wirklich vorstellen, wie das klingen soll. Auf alle Spuren oder nur Gitarren und Mandoline?
    Von großen Hallräumen auf der Snare halte ich in der Regel nichts. Das klingt für mich immer so 80er mässig.
    Der für einige zu spitz klingende Eindruck könnte daher kommen, dass ich mit einem Multibandkompressor auf der Summe experimentiert hab (hab mit dem Ding so gut wie keine Erfahrung). Klingt auf meinen Boxen aber noch angenehm.

    @Deltafox: Die Spuren kannst du gern haben. Ich schick dir ne PM.
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 04.07.08   #18
    das ist lustig, ich hatte genau das selbe Problem wie bei deinem Mix, als ich mit der Summenbearbeitung fertig war plötzlich alles total spitz und schneidend
    hab das dann nochmal gemacht mit weniger starker Höhenanhebung und jetzt klingt's auch nicht mehr so, aber war schon komisch ;) also liegt's vermutlich wirklich vor allem an deiner Summenbearbeitung

    meine Sache mit dem Stereodelay hab ich dann doch gelassen, hab stattdessen dezent einen Hallraum auf die Instrumente gemischt (aber trotzdem ziemlich wenig) und die Spuren für sich mit Delay angedickt (Mandoline, Gesang)
    und die Snare hat jetzt auch einen Hall abbekommen

    wenn du dir das dann mal anhören willst, von mir hört sich's so an:
    http://www.file-upload.net/download-955299/lost-re-mix.ogg.html
     
  19. TFBBS

    TFBBS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    369
    Erstellt: 04.07.08   #19
    Ui,
    ich find dein Schlagzeug grausamm. :o
    Wie gesagt mag ich nicht so viel Hall auf der Snare und die Becken sind bei dir ziemlich aufdringlich. Allgemein ist das Schlagzeug recht dominant gemischt.
    Der Slapbass geht mein ich wegen zu starker Kompremierung stellenweise total unter.
    Und der Fingerbass passt in meinen Ohren nicht richtig mit den Gitarren zusammen.

    Was ich aber zugeben muss ist, dass mein Mix daneben wirklich total steril klingt. Vielleicht wäre ein Mittelding zwischen unseren Mixen ganz angebracht.:great:
    Ich finds auf jeden fall total interessant zu sehen, wie unterschiedlich ein Track gemixt werden kann.:)
    Werd mich gleich an meinen nochmal ran setzen.
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 04.07.08   #20
    hm, wir scheinen entweder sehr unterschiedliche Abhören oder sehr unterschiedlichen Geschmack zu haben :D

    bin auch nicht 100% glücklich mit meinem Mix, bspw. finde ich die BD zu hintergründig.. aber dir sind die Drums ja schon zu dominant ;)
    was vermutlich schlecht für den Slapbass ist, dass ich vor allem die Tiefen angehoben hab, da geht der Slap-Eindruck wohl doch ziemlich verloren

    Mittelding.. dann probier dich vielleicht doch mal an dezentem Hall und Delay in deinem Mix, das gibt dem Sound mehr Tiefe und Lebendigkeit
    also Tempo-synchrones Delay, das so zugemischt wird, dass mans auf der Spur, wenn man sie solo abhört noch wahrnehmen kann, aber im Mix nicht mehr bewusst raushört
    auf der Mandoline hab ich sogar 2 verschiedene Delays, wobei das wahrscheinlich schon etwas übertrieben ist

    und ich glaub auf die Gitarren hab ich zu viel Hall gepackt, da hätt ich auch eher mit nem Stereo-Delay arbeiten sollen, das die Echos an andere Panorama-Positionen bringt, um so den Sound fett zu machen
    (blöd ist, ich hab kein Plugin, das das so direkt erledigt, ich muss da immer mit zusätzlichen Sends rumexperimentieren, is mir meist zuviel Aufwand, aber das nur nebenbei)
     
Die Seite wird geladen...

mapping