Rockopa

von symbolic, 10.07.04.

  1. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 10.07.04   #1
    Ich weiss das wir nen ähnlichen Thread erst hatten aber mit diesem will ich auf etwas anderes hinaus. Vor allem sprech ich hier die Musiker an.

    Bin nur gerade darauf gekommen weil ich ein interview mit Phil Anselmo gelesen habe indem er das Statement abgab daß er kein Heavy Metal Opa sein will. Nun die Frage ob ihr euch vorstellen könntet auch mit 40 noch auf der Bühne zu stehen und Metal bzw. Rock zu machen. Er konzentriert sich ja mittlerweile voll und ganz auf "Down" die auch etwas auch ruhigere Töne anschlagen und auch noch ruhiger werden wollen.

    Um es vielleicht noch etwas allgemeiner auszudrücken: Was wollt ihr mit eurer Musik erreichen?
    Inwieweit beeinflusst sie eurer Leben (vor allem Metal und Rock). Könnt ihr euch durch sie ausdrücken und verwirklichen und denkt ihr daß ihr das in 10/20 Jahren auch noch könnt?

    Würde mich über Meinungen und die daraus entstehende Diskussion freuen.
     
  2. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 10.07.04   #2
    Ähem...LÖL :D

    down sind tot, was fürn Inti hast du da gelesen?!?! :eek: Is das des wo auch Pepper mit bei is? Das is doch Minimum 3 Jahre alt...Phil is doch wieder auf H und macht nur SJR...und down sind ja auch net grad ruhig. :o

    Aber zum Thema: Klar, was muss das muss. :mad:
     
  3. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.07.04   #3
    zu den fragen:

    also ich spiele jetzt seit einem jahr (ich weiss ist noch nicht lange) aber wir versuchen unsere gedanken und gefühle die wir grade haben,(öffters über scheiss gefühle oder wir verarschen bekannte, die wir nicht mögen) songs zu machen...soadass die auch andere leute verstehen...

    es macht spass musik zu machen!!!

    ich weiss nicht wie es mit der band in 10-20 jahren aussehen wird, wenn die band bis dahnin überhaupt noch existiert*g*...


    warum soll man denn nihct mehr mit 40 auf der bühne stehen und metal bzw. rock spielen?!
    seht euch doch nur metallica an, die sind immernoch super!!!

    tschüss,
    Bdsd


    P.S.: hab mich n bissel scheisse ausgedrückt, mir aber egal :D
     
  4. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 11.07.04   #4
    mmmh gute frage ....
    im moment is metal die musikrichtung für mich....sie hat mich "geprägt" und mein ganzes spiel dreht sich eigentlich um das thema metal.... im moment würd ich sagen dass ich auch noch in 40 jahren metal hör und praktiziere (sorry für das wort mir is kein besseres eingefallen :p :great: ). genau weiss ich das natürlich net. is ja noch ne menge zeit und kann noch viel passieren.... wie gesagt im moment würd ich ja sagen............
     
  5. symbolic

    symbolic Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 11.07.04   #5
    Na wenn das so ist...kann sein daß des Interview schon ziemlich alt war...und mit ruhig meinte ich halt weg vom Metal und mehr in Richtung Rock :)
     
  6. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 11.07.04   #6
    Moin..
    1.) Down sind nicht tot :rolleyes: Es wurde lediglich mal wieder eine Pause eingelegt da Crowbar, Eyehategod, CoC und SJR ja zur Zeit ausgelastet sind und deren Mitglieder dadurch ebenfalls. Wie soll man auch proben wenn 5 Musiker in 4 verschiedenen, populären Bands spielen? ;)
    2.) Ich zitier da mal den Hannemann:
    skôl :great:
     
  7. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.07.04   #7
    zu dem thema fällt mir spontan Lemmy ein... :rock:

    löl naja olle anselmo muss wieder gut Heroin (oder irgendwelche Deprissiva) vorher gespritzt haben...ich würde nicht sagen das Superjoint Ritual ne 'ruhige' Rock Band ist.

    soviel ich weiß (bzw. denk ich mal fast jeder) ist ja Judas Priest auch schon an (über?) der 50 Jahre Grenze angekommen...und trotzdem haben sie es nochmal geschafft ne Reunion auf die Beine zustellen...

    das gegen beispiel ist der Ex-Klampfer von Cannibal Corpse der ja jetzt mit na Hard Rock angeblich zockt...

    EDIT:Mir fällt gerade auf das der obere Teil ja scho erwähnt wurde...
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 12.07.04   #8
    Um nochmal auf Lemmy zurückzukommen: Der Kerl wird 60 Jahre alt und hat immernoch mehr Rock'n'Roll im kleinen Zeh als so mancher gehypte New-Metal Act, bei dem kein Mitglied älter als 25 ist.
    Was ich damit sagen will ist, dass Rock'n'Roll keine Frage des Alters, sondern eine der Einstellung ist.
    Schaut euch doch die großen Rock-Bands an. Da ist doch kaum eine dabei, die ein Durchschnittsalter unter 40 vorzuweisen hat: AC/DC, Metallica, Rolling Stones, Motörhead, U2....
    Ich glaube nicht, dass man den Zenith seines musikalischen Schaffens mit 40 überschritten haben soll, da gibt es genügend Beispiele dafür, die das Gegenteil beweisen. Motörhead's neues Album "Inferno" z.B. kann es mühelos mit so großen Werken wie Orgasmatron oder 1916 aufnehmen, die schon beinahe 20 Jahre auf dem Buckel haben. Oder AC/DC, die Band erlebt gerade den größten Erfolg ihrer Geschichte.

    Fazit: Ich persönlich würde auch noch einem 80jährigen Lemmy (ja, ich glaube an Wunder :D ) den Vorzug gegenüber einem 25jährigen Fred Durst geben.
     
  9. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 12.07.04   #9
    Ich bin 36. Gehe also recht stramm auf die 40 zu. ( Scheeeeeiiiiiiiiiße )
    Doch von aufhören kann gar keine Rede sein. Ich habe gerade vor einem halben Jahr mit einem neuen projekt angefangen, dass bei weitem härter und schneller ist, als die Sachen, die vorher gemacht habe. Da verlange ich mir recht viel ab und musste mir auch noch noch einiges an instrumentalen Fähigkeiten draufschaffen.
    Meine Musik ist mir viel zu wichtig und ich liebe es viel zu sehr auf der Bühne zu stehen, um aufzuhören. Und solange es mir Spaß macht, ordentlich Krach zu machen, werde ich das auch weiterhin tun. Egal wie alt ich bin.

    Keep on rockin` :rock:
     
  10. illu23

    illu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #10
    Also ich kann mir auch vorstellen noch wenn ich älter bin in einer Metal Band zu spielen und auch Metal zu hören es gibt wie vorher schon erwähnt genug Leute die dieses vor gemacht haben und diese Stars kommen immernoch super an.Als hier vor ca.1 Jahr Rolling Stones und AC/DC auf Tour waren da so viele Menschen das hab ich vorher auf keinem Konzert gesehen(auch viele Junge Leute) bei Slipknot Konzerten etc. waren da viel weniger Leute.
     
Die Seite wird geladen...