Kacknab will Metalbänger werden^^

von Bloodytrooper, 15.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #1
    Hey ho leutz,
    nachdem ich mich jetzt frisch angemeldet habe, will ich jetzt auch mal meine geistigen Ergüsse mit ins Forum bringen^^

    Also,natürlich gehts erstmal ums wichtigste für angehende Metal Profis wie mich xD,die Gitarre,der Amp und das Effektgerät. Es kann sein(was wahrscheinlich auch so ist),dass ihr sowas zum millionsten mal son palaber liest´´welche gitarre, metal oder rock,bla bla bla, etc.´´,aber naja, wenigsten habt ihr einen kackboon mehr,über den ihr euch aufregen könnt :p

    Damit ihr einen ungefähren Überblick habt,was ich so später spieln will mit der gitarre,dich ich mir kaufen will,wenn ichs draufhab,nenne ich euch mal paar bands:Slipknot,SOiL,Tool,Soilwork,Metallica,aber, vor allem,Disturbed(Lieblingsband und so:-) ),frage das natürlich,obs später überhaupt möglich is, mit der zukünftigen gitarre teilweise was davon zu spielen

    Um mal endlich anzufangen mit der Problematik, ich hätte 2 Gitarren zur Auswahl. Dass wären einmal die Ibanez GRG 170 DX und die Ibanez GRG 121(Kumpel hatt mir gesagt,dass ibanez ein ziemlich ´´netter´´ Hersteller sein soll,um es mal so auszudrücken^^),jetzt natürlich die Frage,welche Gitarre is fürn Anfänger wie mich besser, um Gitarre spieln zu lernen und metal zu spieln und, vor allem, wenn ich nach ner Zeit dann doch bissel gut spieln kann, welche mehr,wie soll ichs mal ausdrücken, ´´zukunftsorientierter´´ ist,wenn ich die Spielerei auf der gitarre wie gesagt dann doch besser berhersche.Die Frage bei der der Gitarre kommt nicht von ungefähr,weil ich mal im i-net umgehört habe über die beidn klämpfen,solln beide gut sein,aber naja,ich vertaue mal auf eure meinung:-) Ach ja,noch als Frage am Rande,sollte ich mir vlt. noch neue Gitarrensaiten dazubestelln und welche,die für die musik auch zu gebrauchen sind? keine ahnung,was die welt der klämpfen da zu bieten hat,wär gut,wenn ihr mich da auch beraten könnt

    So,als nächstes is der Amp an der Reihe. Bei den amps habe ich mal folgende auswahl getroffen:

    -Roland Micro Cube
    -Roland Cube 15-X
    -Peavey Valve-King Royal 8

    welcher von den dreien wär qualitativ und vom sound am besten für metal musik(falss es da überhaupt nen Unterschied geben sollte bei den musikrichtungen),oder hättet ihr vlt. nochn anderen Amp auf lager? falss ja,sollte der aber net mehr als 130 euro kosten,armer lehrling und so^^

    JJJAAAA, DAS ENDE IS IN SICHTWEITE!!! xD als letztes kommt dat Effektgerät, hier habe ich natürlich ein multi-effektgerät ausgewählt,will mein Zimmer ja net mit den Dingern zubomben:p hier habe ich folgende Auswahl getroffen:

    -BOSS ME-25
    -Korg AX-5-G

    So,ihr kennt dat prinzip ja jetzt:Frage-Antwort-danke-bitte^^

    Endlich hab ich das hier fertig,eure letzten grauen zellen,so hoff ich, hab ich mit meinen anfängerfragen nicht absterben lassen und wäre echt erfreut,wenn ihr mir auf meine fragen antworten würdet.Falss ich was vergessen habn sollte,wärs echt nett,wenn ihr das noch erwähnen könntet, ich bedanke mich schonmal im vorraus
     
  2. JesusCrisp

    JesusCrisp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    618
    Erstellt: 15.06.10   #2
    Gib mal ein Budget an.

    Ansonsten würd ich sagen: Streich das Effektgerät, und kauf dir einen Peavey Vypyr 30 und eine nettere Gitarre ums Geld.
    Wieso? Wenn du dir nen Modelling-Amp kaufst, ist ein Effektgerät absolut unnötig und klingt meistens nicht so wirklich überzeugend in Verbindung mit nem Modelling-Amp.
     
  3. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    195
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #3
    hallo erstmal
    zur Gitarre: im Prinzip bist du mit ner Ibanez GRG so oder so am Anfang recht gut versorgt. es gibt auch andere sehr gute (wenn nicht "bessere") Hersteller von Gitarren im unteren Preissegment die man sich durchaus auch mal anschauen kann;)
    letztendlich gilt es aber in einen Laden zu fahren und die beiden einfach mal in die Hand zu nehmen und evtl dir von nem Verkäufer anspielen zu lassen. Grundsätzlich würd ich dir als Anfänger aber eher die 121 empfehlen da Floyd Rose artige Systeme doch nicht jedermanns Sache sind und erst recht am Anfang sehr hinderlich seien können.
    zum Amp:mit einem Roland Cube machst du eig. nie was falsch als Amp. Nur wenn du planst in näherer Zeit auch auf die Bühne zu gehen wäre vllt. die 30 Watt Version eine Überlegung wert.(ja es gibt gerade im Metal riesige Soundunterschiede der verschiedenen Amps;))
    Wieso du dir noch ein Multieffektgerät holen willst versteh ich ehrlichgesagt nicht ganz da im Roland bereits Effekte integriert sind die für den Anfang vollkommen reichen. Das Geld könntest du wiederum in die Gitarre stecken.
    so hab ich was vergessen :gruebel: achja Saiten... hol dir gleich nen paar Sätze da die öfter gewechselt werden müssen;) how to Videos dazu gibt es bei Youtube und eine normale Anleitung bei Thomann(digital)
    mfg bite
     
  4. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #4
    Budget für Gitarre sind ca. 300 Euro und für den amp ca . 150 euro, wenn ich das effektgerät weglasse, das mit dem effektgerät hab ich halt reingeschriebn,weil mirn Kumpel gesagt hat,dass man das brauch,vor allem für metal, der kriegt erstmal senge^^

    das mit der bühnentauglichkeit eines passenden amps is natürlich auch eine frage,die ich stelln wollte,glaub dass frag ich aber erst,wenn ich die klämpfe richitg berhersche,da reicht auch erstmal ein kleiner:-)
     
  5. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    195
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #5
    300 Euro... ja Klassische Empfehlungen sind auf jedenfall: Yamaha Pacifica, Squier Bullet strat(gibts auch mit Humbucker was sich für dich besser eignen würde;)) und die Ibanez GRGs. weitere Interessante Firmen dürften Cort und LAG sein.
     
  6. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #6
    jo, ich guck die mir mal an,thx

    mal was anderes: es gibt ja verschiedene plektrenarten(weich,mittel,hart,etc. ...), wie wirkt sich das eigentlich auf den sound von der gitarre aus bzw. bei welchen ´´spielmanövern´´ brauch man die verschiedenen arten?
     
  7. JesusCrisp

    JesusCrisp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    618
    Erstellt: 15.06.10   #7
    Es wirkt sich auf den Sound aus, wie die verschiedenen Pleks klingen solltest du selbst ausprobieren.
    Ich persönlich spiele mit 1.14mm Tortex Plektren, ich würde sagen, dass dickere Pleks (0.88mm und aufwärts) besser für Metal-Riffs sind, aber vielleicht spielst du lieber mit dünneren Pleks, ICH kann dir nicht sagen, was DU brauchst. ;)
     
  8. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #8
    ohohoh,da hab ich mir vlt. ein hobby ausgesucht^^

    ich habe eben beim rumgucken der oben genannten gitarren die grg 121 als set gesehen(mit kabel,amp, tasche,was das herz begehrt^^),allerdings hab ich gehört, das einsteigersets einen ziemlich schlechten ruf habn,ich hab mal den link gepostet,ihr habt da mehr ahnung von der materie:-)

    http://www.musikland-online.de/onli...-JumpStart-GRG-121-EXJ-BKN-E-Gitarrenset.html
     
  9. JesusCrisp

    JesusCrisp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    618
    Erstellt: 15.06.10   #9
    Auch wenn die Gitarre passabel wäre, der Amp kommt definitiv nicht an einen Roland Cube oder Peavey Vypyr ran.
    Die Einsteigersets haben nicht umsonst einen schlechten Ruf. ;)
     
  10. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #10
    Oh man, ich hab manchmal mehr glück als verstand xD hab gerade durch verkauf meines WoW accounts genug geld zusammen für nen ordentlichen amp und der gitarre, in die ich mich sofort verliebt habe^^

    Die Ibanez RG-370 DX (in schwarz natürlich :p)
     
  11. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    195
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #11
    allgemein lässt sich sagen dass härter Plektren nen präziseren und härteren Anschlag ergeben was zu mehr Definition bei hohem Gain führt und mehr zerrt.
    der Nachteil ist dass es wirklich nen anderes Spielgefühl ist :rolleyes:
    dünne Plektren sind btw besser zum shreddern.
    du solltest dir am besten mal 5-6 verschiedene Stärken kaufen und ausprobieren was dir am meisten liegt.
    das wird sich warscheinlich später noch öfter Verändern;)
     
  12. DarkDeath94

    DarkDeath94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.09
    Zuletzt hier:
    13.09.20
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Hamm
    Kekse:
    368
    Erstellt: 15.06.10   #12
    Zu den Plektren:

    Ich persönlich spiele auch fast ausschliesslich Metal und spiele (ob ihr's glaubt oder nicht^^) mit 0,4 mm Plektren (die kann man schon fast falten xD) ; eigentlich nur aus dem Grund, weil da das Shredden mit einfacher ist - ab 0,7 gehts bei mir nimmer.
    Der Sound ist zwar dementsprechend lasch, mit nem besseren Amp ist das aber auch wieder rausgeholt (mein Amp is grausam - Palm Muting = Techno :D). Also probier mal mehrere aus (auch über lange Zeit hinweg) und entscheide selbst womit du am besten spielen kannst.
    Achja und Plektren über 0.88 mm fliegen mir dauern weg :D
     
  13. langhaar!

    langhaar! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    1.582
    Kekse:
    5.050
    Erstellt: 15.06.10   #13
    Nochmal: kein Floyd Rose artiges Tremolo!
    Nur dann, wenn du unbedingt der Meinung bist, eines zu brauchen.
    Ansonsten Finger weg.
    Hol dir alternativ eine RG 321 wenn e eine Ibanez sein soll.
     
  14. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #14
    cool, danke für die plektren tipps,

    RG 321? ich schau se mir mal an
     
  15. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 15.06.10   #15
    Gratuliere. Wenn du jetzt noch die WoW-Sprache ablegst, kannst du dich vielleicht sogar wieder unter Leute trauen ;)
     
  16. chrisRr

    chrisRr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.09
    Zuletzt hier:
    13.01.21
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Villach
    Kekse:
    2.386
    Erstellt: 15.06.10   #16
  17. Bloodytrooper

    Bloodytrooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.10
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rätzlingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #17
    So, dann werde ich mich mal nächste woche plus ´´fachmann´´ aufn weg zum nächsten musikshop machen und die genannten gitarren testen(besser gesagt,mein kumpel macht des:p),werde dann mein schund wieder hier reinschreiben^^

    danke nochmal für die tipps, find es echt klasse, das es noch leute gibt, die auch neueinsteigern helfen:-)

    Cya
     
  18. Identisick

    Identisick Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.09
    Zuletzt hier:
    5.04.20
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Göttingen
    Kekse:
    695
    Erstellt: 15.06.10   #18
  19. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.06.10   #19
    Nabend.

    Da hier ja bis jetzt ausschließlich Ibanez im Gespräch war, traue ich mich mal, ne andere Marke in die virtuelle Runde zu werfen:
    Schecter Omen 6 Extreme
    Finde ich für den Preis auch ganz anständig - wobei ich zur RGA32 MOL jetz nix direkt sagen kann

    gruß Luke

    EDIT:
    tja, so verschieden sind die Geschmäcker:
    Ich spiel am liebsten schön kleine 3,0 mm Plektren. Manchmal auch 0,8 wenn ich Lust hab - dazwischen aber gar nix ;)
    Auch ein Vorteil von den Dicken: Die findet man öfter (zwar ausversehen, aber: who cares? :p) wieder, weil man die eher spürt, wenn man drauf tritt :D
     
  20. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    4.392
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Kekse:
    15.256
    Erstellt: 15.06.10   #20
    Noch einer, der das WOW-Dddeln gegen eine Klampfe tauscht, willkommen im Club! :D
    Und viel Spass bei deinem neuen Hobby!!!

    Ich habe mir einer Gitarre und einem Marshall Transenverstärker angefangen und das hat gereicht. Geh doch einfach mal in einen Laden und lass dir von einem Verkäufer/deiner Begleitung zeigen, wie sich z.B. der Roland Micro Cube anhört. Zu Hause und für den Anfang absolut ausreichend, günstig und er hat verschiedene Effekte mit an Bord.
    Wenn du dort bist, lass dir aber nicht einfach so diverse Sachen aufschwazen, die du absolut nicht brauchst!
     
mapping