Rockson LP-50 BK Black

von Phage, 05.12.07.

  1. Phage

    Phage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 05.12.07   #1
    hey mein cousin der eig schlagzeug spielt möchte sich jetz ne e-gitarre kaufen um sich selbst bissel gitarren spielen bei zu bringen und bissel zu jammen also nix großes und da hat er sich diese gitarre

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...etail-Start?SKU=GIT0009304-000&ProductUUID=0&
    CatalogCategoryID=&JumpTo=OfferList

    rausgesucht. ist die ok für das geld? es sollen aber wirklich nur 100 € max für die gitarre werden!!
    habt ihr vllt noch andere ideen??

    greetz
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 05.12.07   #2
    100€ ist wirklich eine Grenze, die niemals unterschritten werden sollte. Drunter gibts viel zu viel Mist. Ich würde mir eher eine Gitarre aus dem örtlichen Laden borgen, als mir sowas zuzulegen. So eine Gitarre kann frustrierend wirken!
     
  3. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 05.12.07   #3
    naja, ich habe die erfahrung gemacht, dass solche gitarren gut eingestellt zwar okay klingen können, allerdings aber die dumme angewohnheit haben so mies eingestellt bei einem zuhause anzukommen dass man vorallem als anfänger schnell den spaß dran verliert... teilweise lassen sie sich auch gar nicht gut einstellen... aber er kann sie ja einfach mal bestellen und zurückschicken falls sie nicht gefällt ;)



    MfG
     
  4. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 05.12.07   #4
    Genau das mein ich .... Da verliert man die Lust aufs Spielen auch gleich wieder mit dem Zurückschicken der Gitarre. Bei Freunden mal "gute" Gitarren spielen, dann in den örtlichen Laden und die Low Budget sachen vergleichen. Dann hat auch er einen Eindruck, was die Qualität ausmacht.
     
  5. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 05.12.07   #5
    Max. 100€ - da wird dir keiner was verlässliches zu sagen können. Da sind die Qualitätsschwankungen bei gleichen Modellen so groß, dass es gar keinen Sinn macht dort genaueres zu sagen. Wenn du wirklich nicht mehr ausgeben willst, dann sollte jemand, der schon etwas länger spielt mit in einem Gitarrenladen gehen und einfach mal anspielen und dir eine raussuchen, die halbwegs ordentlich ist.

    Hättest du ca. 150€ übrig, dann könntest du dir gebraucht z.B. eine Squier 51 holen
    ---LINK---
    ...gebraucht, da diese seit ca. 1/4 bis 1/2 Jahr nicht mehr hergestellt werden. Ich habe selber noch eine der letzten ergattert, für´s Geld wirklich top! Durch die vielen Einstellmöglichkeiten an der Gitarre auch recht flexibel. Für dieses Modell gibt es sogar ein eigenes Modding-Forum, ich denke, dass es dort recht wenige oder wirklich kaum Nieten dazwischen gibt, die sollten alle ganz ordentlich verarbeitet sein. Die Tonabnehmer sind einwandfrei und können clean mächtig knallen oder verzerrt auch sehr schön singende Sounds erzeugen.

    Ich denke, das ist aktuell vom Preis-/Leistungsverhältnis her mit das beste, was du bekommen kannst.
     
  6. Nase91

    Nase91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    18.09.10
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #6
    moins ich bin der besagte Cousin...also danke für eure antworten... nur wenn ihr euch den link da oben ma angeschaut habt wird die gitarre im moment im music store zwar für 88€ verkauft hat aba ne UVP von etwa 250 € also wahrscheinlich n Wert von um die 200 € (wenn man die gewinnspanne also abzieht) is also eine 200 € Gitarre immer noch zu schlecht oda meint ihr die is nur grade günstiger weil se sont keiner will :( danke schonma für Antworten ...
     
  7. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 06.12.07   #7
    vergiss sämtliche UVPs - das ist purer Werbemüll. Sollte Rockson auch noch eine Hausmarke sein, dann können die Leute vom Musicstore die auch noch nach eigenem Belieben "manipulieren".
     
  8. Nase91

    Nase91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    18.09.10
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #8
    Ja sowas in die richtung dacht ich mir schon hab aba trotzdem ma gefragt :) ...
    und ma vollkommen abgesehen vom Preis oda Wert wenn ihr euch dat ding einfach ma anschaut was sagt ihr dann? oda hat die vielleicht soga wer.. hier?
    und wie wärs mit ner Squier Bullet Strat RW BSB Brown Sunburst http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0003492-005&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList
    die wär für mich im Preisrahmen auch noch drin
     
  9. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 06.12.07   #9
    Hi, ich glaube kaum, dass sie einer hier besitzt. Solche Ultra-Billig Käufe führen nur zu sehr vorzeitigen weiteren Investitionen - da spart man gar nichts. Evtl. hat sie schon jemand angespielt. Alleine anhand der Optik aus Internet-Fotografien kann man wirklich nichts ableiten. Da könnte jemand sogar die Saiten extrem niedrig schrauben und von der Saitenlage schwärmen, wo man dann kurze Zeit später feststellt, dass die Bunddrähte total miserabel abgerichtet sind und selbst bei einem halben Zentimeter Abstand im 12. Bund noch alles schnarrt und scheppert...

    Wenn ihr euch das Teil wirklich kaufen wollt, macht es, aber das verdirbt mit einer Sicherheit von 95% sehr schnell den Spaß am Spielen. Gutes Handling und halbwegs vernünftige Tonabnehmer braucht es auf jeden Fall - perfekt muss es dagegen am Anfang nicht sein. Die Unterschiede zu teureren Gitarren hört ein Anfänger meistens nicht raus, weil das spielerische Können einfach noch fehlt.

    Schau dir evtl. noch den Thread "Gute günstige Gitarren" (oder so ähnlich) hier im Forum an, ansonsten beherzige meinen Tipp einen Gitarristen mit halbwegs Erfahrung mit in einem Shop zu schleppen, das spart letztendlich Geld und Nerven. Wenn man Shops mit vertrauenswürdigen Verkäufern kennt, kann man sich natürlich auch beraten lassen...

    P.S.: Zur Squier Bullet Strat
    - evtl. werden die mittlerweile woanders hergestellt und besser verarbeitet als früher...ABER - eine Bullet Strat war meine erste E-Gitarre und hat mir beinahe den Spaß am Spielen versaut, gut dass ich durchgehalten habe. Saitenlage war enorm hoch, ansonsten hat es nur noch geschnarrt. Die Bunddrähte waren mies abgerichtet und die Tonabnehmer klangen einfach nur dünn. Bei Röhrenamps hatte das teils auch einen bestimmten Reiz, aber auch nur da....
    Verglichen mit einer Squier 51 liegen da Welten zwischen. Die Squier 51 habe ich und werde sie wohl auch behalten. Die Bullet Strat bin ich glücklicherweise losgeworden.

    Verallgemeinern kann man auch hier nichts - es gibt auch hier im Forum Leute, die die Bullets für ganz ordentlich befinden. Ich denke, da gibt es enorme Verarbeitungs-/Qualitätsschwankungen - sind halt Massenwaren made in China und werden bei den Dumpingpreisen nicht sonderlich kontrolliert, bevor sie ausgeliefert werden. Nutzbares Instrument oder Brennholz können dann sehr nah beieinander liegen...
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.12.07   #10
    Hallo Nase91,

    zur Squier Bullet gibt es hier einen Review / Thread.
    Ich habe selbst eine Bullet in Arctic White und finde, für 109 Euro erhält man richtig viel Gitarre!
    Klar sind bei diesem Preis Grenzen gesetzt, aber wer auf den Sound einer Strat steht, kann damit sehr glücklich werden. Sounds wie Calpton oder Blackmore (Deep Purple) kriegt man damit gut hin. Und die Pickups sind für eine Billiggitarre auch richtig gut.

    Ich habe drei Billiggitarren und die Bullet ist eindeutig die beste von ihnen.

    Aber die Bullet ist eindeutig eine Strat! Richtige Power Sachen sind mit ihr nicht drin, denn die SingleCoils klingen so, wie SingleCoils nun mal klingen sollen.

    Gruß
    Andreas

    EDIT: Hier gibt es das Squier SE-100 Set zusammen mit einem Multieffektgerät.
    Das Multi ist zwar auch nicht berauschend gut, hat aber den Vorteil, dass man die meist grottige Verzerrung der kleinen Verstärker nicht benutzen muss, sondern die besseren Verzerrungen des Multis nehmen kann. Komischerweise fehlt allerdings ein zweites Gitarrenkabel in diesem Set?! Das muss man noch dazu kaufen:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=_sPVqHzlRz4AAAEVeBxWf70R&JumpTo=OfferList
     
  11. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 07.12.07   #11
    Aloha......

    also ich kann auch nur sagen.....für das Geld......ist die Bullet echt ne sehr gute Gitarre, sicherlich kann man selbige nicht mit der "Highway 1 Serie" vergleichen, die ist aber auch 6 mal teurer (aber bestimmt nicht 6 x besser).

    Ich hatte mir die Hardtail - Bullet geholt (zum Pimpen) als 3. Slidegitarre und war (nach der völligen Demontage) von der sehr sauberen Verarbeitung mehr als positiv überrascht. Es scheint aber wohl verschiedenste Ausführungen zu gegen, meine z. B. hat nen Laminierten Korpus, was dem Sound (gerade auch für Slide) aber keinen Abbruch tut.

    Bei den Sunburst Modellen mit Tremolo sind wieder (entgegen der Beschreibung) welche mit einem Korpus aus Massivholz...

    Aber wie meine Vorredner schon schrieben.....In der Preisklasse unbedingt vorher mal ANSPIELEN.

    Gruß, Peter
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.12.07   #12
    Hallo Nase91,

    hier ist der Thread zur Squier Bullet Strat: https://www.musiker-board.de/vb/e-g...et-stratocaster-strat-fender-testbericht.html
    (mittlerweile ein riesiger Thread)

    Ich nehme seit 25 Jahren jede Gitarre und jeden Bass (fast) komplett auseinander.
    Zum einen um zu schauen wie gearbeitet wurde, zum anderen um die Instrumente zu optimieren. Ich kann Slideblues Posting nur bestätigen.
    Alleine an den Fräsungen sieht man (bin gelernter Industriemechaniker), dass da Leute gearbeitet haben, die wussten wo man welches Werkzeug einsetzt. Bestimmt keine Fachkräfte wie vielleicht in den USA, aber sehr gut angelernte und von einem Qualitätsmanagement überwachte Kräfte. Ich konnte keine einzige Merkwürdigkeit feststellen (völlig falsche Fräser, Holzstaub bis zum abwinken, schlampige Verarbeitung an nicht sichtbaren Stellen usw.).
    Meine Bullet (mit Tremolo) ist aus Massivholz - und der Hals ist trotz des Preises einer Squier würdig (die Squierhälse gelten allgemein als sehr schön). Allerdings entspricht die Größe der Pickups nicht den Standardmaßen! Die Bullet SingleCoils sind kleiner - wodurch man sie nicht einfach ersetzen kann. Daher sollte einem der Klang schon gefallen. Späteres Umrüsten der Pickups ist nur mit Pickguard (Schlagbrett) Tausch möglich! Für eine Strat dieser Preisklasse klingt die Bullet aber erstaunlich gut nach Strat.

    Zusammen mit einem Roland Cube 15X oder Microcube ist das ein toller Einstieg. Gitarre, Amp, Kabel, Stimmgerät, Gurt und Gitarrenständer würden alles zusammen ca. 230 bis 250 Euro ausmachen.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping