Rocktron Chameleon 2000 Beratung!?!

von DaDaUrKa, 13.06.05.

  1. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 13.06.05   #1
    hat jemand von euch das Teil?

    Will mir das eventuell zulegen.

    Der PSA - 1 ist mir jetzt doch etwas zu vielseitig.
    Hat einfach viel zu viel Zeugs.

    Könnte eventuell jemand sounds posten?

    Wie sind denn die Zerrsounds vom Chameleon 2000?

    Qualitativ gut? Machbar mit Laney GH100L Top ??? Oder eher V-Amp like?
     
  2. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 13.06.05   #2
    hatte mal den vorgänger von chameleon 2000 is aber das gleiche gerät. ich fand es sehr gut. zwar "nur" transistor aber sehr druckvoller sound. hat ne röhren und ne speaker simulation. du hast so viele einstellmöglichkeiten das du damit jeden sound hinkriegst. die qualität der effekte is auch hervorragend. das teil hat auf jeden fall genug gain. aber wenn dir die psa zu vielseitig is wirds schwierig mit dem chameleon weil der ja noch zusätzlich sehr viele effekte hat. dafür is aber die bedienung kinderleicht.

    x-man
     
  3. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 13.06.05   #3
    Ich hab das Xpression. Und das is der Urwald der Einstellmöglichkeiten.

    Es geht mir eher um die Distortion Sounds. Der PSA hat mir doch EINIGE zu viel.

    Das Chameleon 2000 hat ja nur 4.

    Wie klangen die Denn vergleichsweise?
     
  4. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 13.06.05   #4
    das kann man so nich sagen. denn durch die ganzen einstellungen und die 2 equalizer hast du unendliche möglichkeiten. das chameleon hat mehr als genug gain. es geht auf jeden fall nich in 5 minuten man muss sich da schon zeit nehmen um alles einzustellen.

    x-man
     
  5. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 13.06.05   #5
    Wie bei em Xpression....Bis ich einige gescheite Sounds hatte waren 3 Stunden rummm....

    Könntest du bitte vielleicht en paar Sounds aufnehmen?????? :-D

    Aber nur das Chameleon 2000. Bitte!!!!!!!
     
  6. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 14.06.05   #6
    das 2000 modell hat nur einen kanal mehr sonst is alles gleich. ich verstehe nich wozu du einen chameleon brauchst wenn du doch schon das xpression hast. da wäre ein "normaler" preamp ohne effekte.

    x-man
     
  7. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 14.06.05   #7
    Ich hab hier noch ein Chameleon 2000 (die Version ohne Ein/Aus-Schalter) man bekommt damit schon tolle Sounds hin. Ich kann dir nur über den Einsatz mit Endstufe berichten, aber sofern dein Amp nen ordentlichen FX_loop hat, sollte es kein Problem darstellen, das Gerät einzuschleifen. Zu den Sounds:
    Die Clean Sounds sind richtig gut, von wohlig warm bis steril ist da alles drin. Bei den Zerrsounds verhälts sich ähnlich. Einziges Manko ist ihmo die "british" Abteilung. Hier hab ich nur ganz selten nen vernünftigen Sound hinbekommen, insgesamt was mir das zu breiig und eigentlich gar nicht so Marshall-like. Die HiGain Sounds sind dafür aber sehr sehr durchstzungsfähig und matschen auch mit viel Mitten nicht, sofern man mit dem Gain nicht übertreibt. Live hatte ich damit nie Schwierigkeiten, recording war mit dem Chameleon nicht so der Hit, da gefällt mir der Sansamp um einiges besser. Die Röhren Simulation ist ok, die Speaker Simulation ist noch akzeptabel, das Noisegate ist richtig gut. Schade finde ich, dass nicht alle Effekte auf allen Speicherplätzen verfügbar sind. Will man z.b. den Clean Sound so speichern, dass er auf dem Pedalboard genau neben dem Zerrsound liegt muss man u.U. feststellen, das auf dem dazu benötigten Preset kein Choruseffekt möglich ist...na ja. Allesin allem finde ich: Ein gut klingendes und einfach einzustellendes Gerät.
     
  8. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 14.06.05   #8
    Dann zeig mir en gescheiten Preamp, der MAXIMAL 350 € kostet. Was gescheites ist, und so 3-4 Sounds drauf hat. (clean bis high gain)

    Nur ein so ein jmp-1 oder engl sonstwas, haben ja nur 2 Stufen.

    1 is clean bis crunch und 2 is crunch bis high gain.

    der 1. klingt dann meistens wie der 2.

    ich will aber en preamp der 3-4 total unterschiedliche Sounds hat.
     
  9. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 14.06.05   #9
    Wäre nicht der Tri A.C. eine alternative oder muss es Rack sein ?
     
  10. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 14.06.05   #10
    Muss schon Rack sein....:-D

    So Sachen wie das Gainiac von Rocktron fallen auch raus.

    1 Sound. Kein Midi....

    Der Preamp sollte eher nach 6L6 klingen. Also kein Brit-Zeugs.
    Analog wäre mir lieber als Digital.
     
  11. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 14.06.05   #11
    der preamp wird nich nach 6l6 klingen weils endstufenröhren sind. da musst du dir schon ne endstufe mit 6l6 röhren kaufen.

    die engl preamps kriegst du locker für das geld. E530 ca. 350, E520 sogar noch billiger. dann gibt es noch sehr gute kitty hawk preamps (quattro), ada mp-1 ca. 250 euro usw usw usw.....du musst einfach nur suchen.

    x-man
     
  12. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 14.06.05   #12
    hab nen chamaeleon zu verkaufen, bei interesse einfach mal pm (ich weiß, es gibt den flohmarkt, wollte aber den threadopener auf seine frage direkt antworten)
     
  13. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 14.06.05   #13
    das GX700 und das Digitech 2120 klingen auch ganz gut....fällt mir gerade auf
     
Die Seite wird geladen...

mapping